VEGAN FOR FIT

In 30 Tagen zum neuen Körper(gefühl)

© Sandra Czerny

Es gibt etwas Neues von unserer veganen Lieblings-Cremeschnitte Attila Hildmann: VEGAN FOR FIT – die 30-Tage-Challenge. Ein Buch voll mit Rezepten, Ernährungs- und Fitness-Tipps vom Anführer der veganen Revolution persönlich.

Schon mit VEGAN FOR FUN hat uns Attila Hildmann, der eigentlich Physik studiert, gezeigt, dass der Verzicht auf tierische Produkte einen nicht zum blassen Hippie machen muss und Spaghetti Bolognese und leckere Desserts ganz ohne Hack und Sahne auskommen und dabei auch noch richtig gut schmecken können. Platz eins unter den Kochbüchern auf amazon war nicht genug, er setzte noch eins drauf und entwickelte VEGAN FOR FIT – ein Ernährungsprogramm, welches nicht nur bei der Gewichtsreduktion helfen, sondern auch Leistungsfähigkeit und Laune steigern und einfach zu einem neuen, besseren Körpergefühl führen soll.

Im Rahmen der ersten 30-Tage-Challenge ließ er 100 Leute das Programm testen und wirbt jetzt mit deren insgesammt 455,66 verlorenen Kilogramm für VEGAN FOR FIT. Unsere Redakteurin Alex hat's ausprobiert:

VEGAN FOR FIT-Sushi: Kein Fisch, kein Reis. Stattdessen Tofu und Pastinake. Trotzdem (oder gerade deswegen?) unglaublich lecker!

„Ich esse für mein Leben gerne Joghurt. Und Quark. Und Käse. Freiwillig darauf verzichten kam für mich nie in Frage. Wieso denn auch? Schließlich ist es gesund und schmeckt auch einfach viel zu gut. Deswegen war ich erst ziemlich skeptisch, als VEGAN FOR FIT auf meinem Schreibtisch landete.

Den Autor Attila Hildmann kennt man ja spätestens seit VEGAN FOR FUN. Über Facebook und Twitter indoktriniert er seine stetig wachsende Gemeinde tagtäglich mit Matcha-Krieger-Mantren und seinem vegangströsen Eight Pack. Neugierig hat es mich schon irgendwie gemacht – so sehr, dass ich tatsächlich beschloss, vegane Ernährung am eigenen Leib zu testen und zu sehen, ob sie wirklich das hält, was sie verspricht.

Nicht falsch verstehen – natürlich mache ich mir Gedanken um Tiere und unsere Umwelt. Aber die Entscheidung, für 30 Tage vegan zu leben habe ich aus rein egoistischen Gründen getroffen. Ich wollte sehen, was Kein-Fleisch-keine-Milch-keine-Eier-kein-Honig mit mir machen, denn schließlich verspricht die Vegan for Fit 30-Tage-Challenge die Lösung all meiner (körperlichen) Probleme.

Unsere Redakteurin beim "Matcha for Fit"-Kochworkshop mit AIYA und Attila Hildmann

Eine Woche voller „letzter Genüsse“ und einen Kochworkshop mit Attila später konnte ich es kaum erwarten, endlich loszulegen – es warteten innig herbeigesehnte Nebeneffekte wie Gewichtsverlust, Kraft- und Ausdauerzuwachs, reinere Haut und glänzende Haare, höhere Konzentrationsfähigkeit und bessere Laune.

Jetzt bin ich seit neun Tagen (Stand 18.09.2012) ein Challenger. Wie es mir geht? Gut! Die Jeans sitzt schon lockerer, ich gehe nie hungrig ins Bett und bin erstaunt, dass ich tatsächlich Tofu esse. Manchmal fühlt sich das Essen auch wirklich an wie Genuss. Mehr Kraft habe ich wirklich und dementsprechend auch bessere Laune. Die Haare glänzen noch nicht richtig, aber Vegan for Fit hat ja auch noch 21 Tage Zeit, mich vollends zu überzeugen.

Ganz wie im Buch sieht die rote Linsensuppe nicht aus - geschmeckt hat sie aber

Wie Verzicht fühlt es sich dennoch an. Vor zwei Tagen zum Beispiel hatte ich einen Fleischhunger wie noch nie zuvor in meinem Leben. Quinoa konnte ihn nicht stillen, also habe ich einfach die Zähne zusammen gebissen, durchgehalten und konnte gestern Abend schon wieder die rote Linsensuppe von Seite 154 genießen.

Ob ich die 30-Tage-Challenge empfehlen würde? Auf jeden Fall. Sie ist genau das Richtige für neugierige Menschen, die gerne ihre Grenzen austesten und schon einiges ausprobiert haben, um mit ihrem Körper ins Reine zu kommen.

Vollblut-Veganer werde ich sicherlich nicht werden. Dafür fehlt mir die Überzeugung und der Ekel vor tierischen Produkten. Aber auch wenn nach der Challenge wieder Fleisch- und Milchprodukte auf meinen Speiseplan kommen – weniger und bewusster wird ihr Verzehr auf jeden Fall sein.“

Für alle, die jetzt auch neugierig geworden sind und VEGAN FOR FIT ausprobieren möchten - in dieser Facebook-Gruppe könnt ihr euch mit anderen Challengern austauschen und einander motivieren... www.facebook.com/groups/VEGANSFORFIT/


Attila Hildmann
VEGAN FOR FIT - Die Attila Hildmann 30-Tage-Challenge
Vegetarisch und Cholesterinfrei zu einem neuen Körpergefühl

Becker Joest Volk Verlag, 2012
264 Seiten, Großformat 23,5 x 28 cm

ISBN: 978-3-938100-81-3

29,95 € (D), 40,90 CHF, 30,80 € (A)



VEGAN FOR FIT zum Ausprobieren

Rezepte

Matcha-Samurai-Shakes

Attila Hildmann, passionierter Matcha-Trinker und Autor von VEGAN FOR FIT, sorgt mit seinen Rezepten für schnell zubereiteten Shakes für Abwechslung im Frühstücksglas. Mehr...

 
 
Rezept

Moussaka Reloaded

Rezept für eine vegane Moussaka-Variante aus Attila Hildmanns Buch VEGAN FOR FIT Mehr...

 
 
Rezept

Joghurt-Mandarinen-Torte

Rezept für eine vegane Torte mit Sojajoghurt und Amaranth-Boden aus Attila Hildmanns Buch VEGAN FOR FIT Mehr...

 
 
Rezept

Zucchiniloni

Rezept für vegane Zucchiniröllchen mit Kürbis-Oliven-Füllung und Basilikum-Öl aus Attila Hildmanns Buch VEGAN FOR FIT – schnell und einfach in ca. 30 Minuten zubereitet. Mehr...

 
 
Rezept

Quinoa-Buletten

Rezept für vegane Quinoa-Buletten aus Attila Hildmanns Buch VEGAN FOR FIT Mehr...

 
 
Rezept

Kokos-Schoko-Riegel

Schon Attila Hildmanns Cremeschnitte aus seinem Buch VEGAN FOR FUN erinnerte stark an einen sehr bekannten süßen Snack. Auch bei diesem Schoko-Riegel wirkt es als hätte ein bestimmter Kokossnack Modell gestanden. Mehr...

 
 

Weiterlesen...


Erstellt von: ab

Ernährung

Leben Vegetarier gesünder?

Ist vegetarische Ernährung gesünder als die eines Mischköstlers? Welche sind die Vor- und Nachteile? Wo können Mangelerscheinungen entstehen und wie können sie vermieden werden? Mehr...

 
Vorspeise, Hauptspeise, Dessert

Veganes Menü von Patrick Janoud

Geröstete Rote Bete mit Mandelerde, Sellerie mit Pumpernickelchips, Pastinakenmilchreis – so sieht das vegane Menü eines leidenschaftlichen Koches des Gratitude München aus! Mehr...

 
Ernährung

Süchtig nach Zucker?

Einst war Zucker ein rares Gut und als Energiequelle überlebenswichtig. Heute ist er immer verfügbar und kostengünstig. Warum fällt es uns eigentlich so schwer, den Zuckerkonsum einzuschränken? Mehr...

 
Rezept

Fenchel-Feigen-Pfanne

... mit Sojade-Curry-Dip. Fenchelknollen vierteln, den Strunk herausschneiden und die Viertel jeweils in drei gleich große Teile schneiden... Mehr...

 

Advertorial

Der Herbst im Disney Channel

Zauberhafte Momente im Disney Channel mit Disney Magic Moments, fröhliche Gesichter bei Mission Freundlichkeit, Lachen mit The Neighbors, spannende Unterhaltung bei The Fosters und geballte Frauenpower mit Miranda!
Mehr Informationen...

AKTUELLE THEMEN



Anti-Weihnachtsfeier-Knigge

So trittst du in jedes Fettnäpfchen

 
Geschenke aus der Küche

Ein Lebkuchenhaus zum Verschenken

 
Weihnachtsbasteln

Grußkarten aus Hama-Perlen

 
Neueste Beiträge
Thema Letzter Beitrag
Familienleben / Teenager
20. 11. 2014 [08:24] Zum letzten Beitrag springen
Familienleben / Teenager
20. 11. 2014 [08:24] Zum letzten Beitrag springen
Wohnen, Deko & Kreatives / Deko- & Basteltipps
12. 11. 2014 [12:42] Zum letzten Beitrag springen

Wochenhoroskop


 

Neues auf unseren Partnerseiten

muenchen-querbeet.de

Produkttest und Rezept: Kürbissuppe mit Kürbiskönig von Herbaria Mehr...

 
schule-und-familie.de

Adventskalender selber basteln: Tolle Bastelanleitungen für den Advent. Mehr...

 
Vaterfreuden.de

„Wie lernt ein Kind, sich durchzusetzen?“ Wie Eltern ihre Kinder unterstützen können... Mehr...

 
 

amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner