Liebesleben

10 Tipps für sicheres Online-Dating

Online-Dating-Portale werben gefühlt überall wo man hingeht. Und das zu Recht, denn wenn etwas unbegrenzte Möglichkeiten bietet, dann das World Wide Web und suchen wir nicht alle nach der einen, großen Liebe? Kein Wunder, dass so viele es auch mittels Internet versuchen. Doch so viele Möglichkeiten das Netz bietet, genauso viele Tücken lauern auch an jeder Ecke. Schreckensnachrichten entführter oder misshandelter Frauen gibt es immer wieder. Die Expertin Andrea Micus hat 10 Tipps für Frauen zusammengestellt, die das Online-Dating etwas sicherer machen.

© Can Stock Photo Inc. / logoboom

1. Schreibe und erzähle nicht, dass du zurückgezogen lebst und wenig soziale Kontakte hast.

2. Spreche mit Internet- und Anzeigenbekanntschaften nicht über Geld.

3. Treff dich nie mit jemandem, von dem du nicht den vollständigen Namen kennst.

4. Google vor einer Begegnung die Angaben im Internet (Facebook, private Webseite, Firmenwebseite, Telefonbuch etc.).

5. Verabrede dich nur in gutbesuchten Lokalen, niemals in einer Wohnung, auf Parkplätzen oder in Grünanlagen.

6. Weihe jemanden aus deinem Freundeskreis oder der Familie ein und informiere sie darüber, mit wem du dich wo triffst.

7. Nimm immer ein Handy mit.

8. Behalte deine Getränke im Auge.

9. Lass dich nicht nach Hause fahren.

10. Scheue dich nicht, deine Vorsicht zu erklären. Wer sich ernsthaft für dich interessiert, hat dafür Verständnis.

Zu guter Letzt: Egal wie romantisch die Begegnung ist, vergiss nicht, dass du dein Gegenüber so gut wie nicht kennst. Du kannst freundlich, aufmerksam und zugewandt sein, aber in jedem Fall immer wachsam und besonnen und – ganz wichtig – nicht alles glauben, was man dir erzählt.

Die Journalistin und Buchautorin Andrea Micus begleitet seit Jahren Frauen auf der Partnersuche und hat zwei Bücher darüber geschrieben. Sie lebt in Höxter, dem Ort, an dem bereits furchtbaren Verbrechen geschehen sind.

Sie weiß: "Viele Frauen sind erschreckend leichtsinnig. Das Internet gaukelt eine trügerische Nähe vor. Man vertraut Menschen intimste Dinge an, von denen man gerade mal den – häufig falschen - Vornamen weiß. Ich kenne Frauen, die fahren mit einem Köfferchen für ein Wochenende zu Männern, mit denen sie bis dahin nur ein paar Mails ausgetauscht haben."

Woran das liegt? Die Autorin glaubt: "Es ist oft das quälende Alleinsein, das leichtsinnig macht. Dazu kommt der Hunger nach Liebe. Ein paar Komplimente, ein aufmerksames Zuhören und schon glauben viele an die ganz großen Gefühle und schalten ihren Kopf aus."

Erstellt von: lls

Freude machen

Geschenke für Männer

Panik! Was schenke ich ihm? Wir haben neun Ideen für jeden Anlass und jedes Budget zusammengestellt. Mehr...

 
 
Beziehungsärger

Schatz, wir müssen reden – und zwar über's Geld

Wie Geld in einer Beziehung zum Streitthema werden kann – und wie ihr das vermeiden könnt. Mehr...

 
 
Liebe

10 No-Go-Sätze beim ersten Date

Vorsicht, bitte nicht nachmachen! Wenn ihr wirklich interessiert an einem Mann seid, solltet ihr diese Faux-Pas-Sätze beim ersten Treffen unbedingt vermeiden! Mehr...

 
 
Muskulatur stärken

Fitnesstracker für den Beckenboden

Gezieltes Training stärkt die Beckenbodenmuskulatur, die vor allem bei Frauen eine entscheidende Rolle spielt. Diese Tools und Apps sind eine praktische Hilfe für den Alltag. Mehr...

 
 
Valentinstag

Apps für Verliebte

In diesem Jahr helfen wieder zahlreiche Apps bei der Suche nach einer passenden Überraschung! Mehr...

 
 
Hot, Hot, Hot

Heiße Männer, heißer Kaffee

Wir mögen unsere Männer, genauso wie unseren Kaffee: heiß. Also schnappt euch einen Becher Kaffee und scrollt diese Augenweiden durch. Wir versprechen den wirklich wahren Genuss! Mehr...

 
 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung



amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner