Fitness

Joggen: 10 Tipps zur Motivation

Wir laufen, um den Kopf frei zu bekommen. Den Wind in den Haaren und die Kraft in den Beinen zu spüren. Laufen ist Lust. Laufen ist Fitness. Laufen ist Entspannung, Meditation und Rhythmus.

Wir alle wissen, dass Joggen wirklich gut tut. Aber ständig ist da dieser Schweinehund. Er lässt uns die Lieblingsserie einschalten und auf der Couch sitzen, anstatt die Laufschuhe auszupacken und eine Runde laufen zu gehen. Hier sind 10 Tipps, die uns daran erinnern sollen, warum wir mit dem Laufen begonnen haben und helfen, dabei zu bleiben. Schritt für Schritt. Meter für Meter.

Bild: © Can Stock Photo Inc. / luckyraccoon

Lauf los. Halte durch. Genieß es. Und bleib dabei!

Es braucht für dich mehr als ein paar kleine Weisheiten um dabei zu bleiben? Hier sind die besten Tricks, mit denen wir uns regelmäßig zum Joggen motivieren können:


Es gibt keine Ausrede
Fast jeder kann ohne große Vorbereitungen joggen. Ohne aufwendige Ausrüstung, Verein- oder Studiomitgliedschaft kann einfach so drauf los gelaufen werden. Die Route beginnt und endet an der eigenen Haustür. Unkomplizierter geht es nicht. Also lauf los!


Lauf dich jung und gesund
Laut einer dänischen Studie (Copenhagen City Heart Study) kann moderates, regelmäßiges Lauftraining sogar das Leben um einige Jahre verlängern – das Optimum liegt demnach bei zwei bis drei Trainingseinheiten von je 1-2,5 Stunden pro Woche. Eine verbesserte Gesundheit und körperliche Fitness steigern die Lebensqualität enorm. Na, wenn das nicht die beste Motivation ist, was dann? Also lauf los!


Schenk dir Glücksgefühle
Wer es ausprobiert hat, kennt das Gefühl. Nach einiger Zeit auf den Beinen schaltet sich der Kopf quasi von selbst ab. Es geht vorwärts. Immer weiter und weiter. Die Gedanken kreisen nicht um den Haushalt, den Job, die Familie, sich selbst. Diese Entspannung ist eines der größten Geschenke beim Joggen. Du kennst das Gefühl nicht? Dann bist du noch nie wirklich gelaufen. Also lauf los!


Verbrenne Kalorien
Wer abnehmen - beziehungsweise nicht zunehmen - möchte, kann mit regelmäßigem Ausdauersport einiges an Kalorien verbrennen. Mühsame Diäten werden dadurch überflüssig, ein gesunder Ernährungsplan ohne großen Verzicht in Verbindung mit regelmäßigen Jogging-Einheiten genügt. Also lauf los!


Behalte das Ziel im Blick
Warum möchtest du überhaupt joggen? Bestimmt um fitter, schlanker, sportlicher zu werden? Auf der Couch wird das nicht klappen. Denk daran und zwar bevor du dich überhaupt auf die Couch niederlässt. Wer sich nicht hinsetzt, muss auch nicht mit Mühe wieder aufstehen. Also lauf los!


Sorge für Erfolgserlebnisse
Du bist früher viel öfter gelaufen und irgendwann hat es einfach nicht mehr geklappt? Setz dir nicht zu hohe, schwer erreichbare Ziele. Das ist entmutigend und nimmt dir den Spaß am Joggen. Setz dir realistische Ziele, eins nach dem anderen und belohne dich – mit Kino, einem Mädelsabend oder einem neuen Laufoutfit. So macht das ganze wieder richtig Spaß und du wirst am Ball bleiben. Also lauf los!


Mach es fest
Verankere das Joggen fest in deinem Terminkalender und richte dich penibel danach. Mach dir einen Trainingsplan. Laufe immer an denselben Tagen und Zeiten – egal ob in Winter oder Sommer. Dein Körper wird sich daran gewöhnen. So sehr, dass du das Training vermissen wirst, solltest du auch nur einen Termin auslassen. Nach kurzer Zeit wird die Ausrede, du hättest noch so viele andere Dinge zu tun auch dich selbst nicht mehr überzeugen. Also lauf los!


Such dir einen verlässlichen Trainingspartner
Am besten dieser Termin ist eine Verabredung mit der genauso lauf-faulen Freundin. Zusammen könnt ihr euch hochrappeln. Wenn der Termin zur Verabredung wird, wird er erst recht nicht abgesagt. Du lässt doch deine Freundin nicht sitzen. Sonst wird dich das schlechte Gewissen, nicht trainiert zu haben, noch mehr plagen. Also lauf los!


Es kann nicht immer aufwärts gehen
Das erste Trainingstief kommt bestimmt. Also stell dich frühzeitig darauf ein. Plötzlich scheint die körperliche Fitness trotz aller Bemühungen zu stagnieren. Es kommt der Punkt, an dem die Kilos nicht mehr purzeln, die Muskulatur bleibt scheinbar wie sie ist. Nur Geduld. Sieh es als Erfolg, dass du soweit gekommen bist, gönne deinem Körper zwischendurch Pausen. Wer dabei bleibt wird früher oder später belohnt. Also lauf los!


Führe ein Trainingstagebuch
Schreibe genau auf, wann und wie lange du gelaufen bist. Bist du dieses Mal ohne Mühe länger gelaufen? Wenn du es schriftlich festhältst, wirst du sehen, dass du viel schneller Erfolge erzielst, als du dachtest. Denn nichts motiviert stärker, als der eigene Fortschritt. Also lauf los!

Erstellt von: lls

Weiterlesen...

Fitness

Alles rund ums Joggen

Wenn es einen Volkssport gibt, dann ist es Joggen. Dieser Ausdauersport verbessert die Stimmung, hält jung und verlängert das Leben. In unserem Laufspecial haben wir einiges an Themen rund ums Joggen zusammengestellt Mehr...

 
 

Advertorial

Mit Flätscher eine große Super-Detektiv-Karriere starten

Flätscher, das coolste Stinktier der Stadt, und sein Freund Theo brauchen Hilfe bei ihren Ermittlungen!

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung


Gewinnspiel

Staedtler »

 
Gewinnspiel

White Collar »

 

amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner