Wellen mit dem Glätteisen?
Verfasst am: 22. 12. 2016 [13:58]
SantaClara
Themenersteller
Dabei seit: 28.11.2016
Beiträge: 108
Hey ihr Cat.gifCat.gifCat.gif,
meine Kollegin hat mir gerade erzählt, dass sie ihr Haare immer mit dem Glätteisen macht, dabei hat sie welliges Haar.
Dont-tell-Anyone.gif
Wie macht ihr das?
Geht das echt leichter mit dem Glätteisen?
Verfasst am: 22. 12. 2016 [16:43]
BettY33
Dabei seit: 03.08.2015
Beiträge: 132
Hi SantaClara,

ich hab auch mal eine Weile Glätteisen benutzt, allerdings war das schon sehr schädlich für die Haare. Zumindest hatte ich da ganz schön Probleme mit den Spitzen.

Ich schätze, das hängt auch mit der Qualität des Glätteisens zusammen. Wenn man da ein wenig mehr ausgibt, hat man sicherlich weniger Probleme. Ein paar nützliche Tipps zu dem Thema findest du auch hier: www.haarglaetteisen.com

Am Ende muss wohl jeder selbst entscheiden, wie wichtig ihm glatte Haare sind. Ich persönlich würde aber nur noch zu besonderen Anlässen ein Glätteisen benutzen.

Man kann sich ja auch mal im Elektromarkt oder vielleicht sogar beim Friseur des Vertrauens beraten lassen. Die arbeiten schließlich mit professionellem Equipment.

LG

Hüte dich vor dem Imposanten! Aus der Länge des Stiels kann man nicht auf die Schönheit der Blüte schließen.
Verfasst am: 28. 12. 2016 [12:35]
Filse1995
Dabei seit: 16.12.2016
Beiträge: 74
Das ist ziemlich easy, wenn man einmal den "Dreh" raus hat. Am besten guckst du dir mal ein YouTube Tutorial an, da wird das meistens Schritt für Schritt erklärt.

Wenn Treue Spaß macht, ist es Liebe.
Verfasst am: 10. 03. 2017 [07:40]
nina1987
Dabei seit: 07.12.2016
Beiträge: 15
Du kannst aber auch eine Glättebürste in Erwägung ziehen. Habe mich ein letzter Zeit etwas mit dem Thema auseinander gesetzt, da mein altes Glätteeisen dein Geist aufgegeben hat.

Habe mich auf dieser Seite etwas informiert und es scheint, dass Glättebürsten etwas schonender für die Haare sind als ein Glätteeisen. Da ich aber (zum Glück)sehr dicke Haare habe, bin ich mir noch unsicher!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.2017 um 07:41.]
Verfasst am: 10. 03. 2017 [13:09]
Knauffrau
Dabei seit: 30.01.2017
Beiträge: 16
Ich mach' mir meine Wellen (oder sogar Locken) auch nur noch mit einem Glätteisen, das geht wirklich schnell, wenn man sich ein paar dieser Tutorials ansieht! Bei Lockenstäben usw. hängen sich die Wellen in meinen Haaren immer nach ca. 15 Minuten total aus! Sad.gif
Verfasst am: 12. 03. 2017 [22:34]
grauekatze
Dabei seit: 20.09.2016
Beiträge: 27
ich finde es mit dem glätteisen viel leichter als mit dem lockenstab, sieht auch viel natürlicher aus! smile.gif du solltest halt ein glätteisen haben das einen möglichst runden rand hat, manche sind ja eher so eckig das geht dann nicht so gut. dann ziehst du strähne für strähne durchs glätteisen und auf der hälfte der strähne drehst du das glätteisen einmal nach außen und ziehst die strähne durch. schwer zu beschreiben, aber schau dir am besten mal youtube videos an, es ist nicht so schwer wie es klingt smile.gif Big-Grin.gif
Verfasst am: 17. 03. 2017 [13:47]
viki78viki
Dabei seit: 20.10.2016
Beiträge: 60
Muss ich auch mal probieren! smile.gif
Verfasst am: 31. 07. 2017 [08:24]
Soul
Dabei seit: 17.07.2017
Beiträge: 33
Hi,

ich habe mich auch erst vor kurzem gefragt wie man Locken mit dem Glätteisen machen kann. Mir wurde dann die Seite www.locken-mit-glaetteisen.de empfohlen. Hier wird alles übersichtlich und sehr verständlich in einer Schritt-für-Schritt Anleitung erklärt. ich habe es sofort verstanden. Schaut da auf jeden Fall vorbei. Ich werdet es schnell lernen.

Viele Grüße smile.gif

Ich helfe gerne!
Verfasst am: 31. 07. 2017 [11:17]
holdone
Dabei seit: 10.10.2016
Beiträge: 63
Bei mir funktioniert das auch am besten. smile.gif
Verfasst am: 02. 08. 2017 [10:51]
viktoria
Dabei seit: 02.08.2017
Beiträge: 1
"nina1987" schrieb:

Du kannst aber auch eine Glättebürste in Erwägung ziehen. Habe mich ein letzter Zeit etwas mit dem Thema auseinander gesetzt, da mein altes Glätteeisen dein Geist aufgegeben hat.

Habe mich auf dieser Seite etwas informiert und es scheint, dass Glättebürsten etwas schonender für die Haare sind als ein Glätteeisen. Da ich aber (zum Glück)sehr dicke Haare habe, bin ich mir noch unsicher!


Glättbürsten sind wirklich eine tolle Sache, aber nicht vergessen, dass diese kein richtiges Glätteisen ersetzen können! Lediglich sind diese für unterwegs geeignet, sodass man dezent auf dem WC verschwinden kann & die ein oder andere Locke damit ausbügel kann. Winking.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.2017 um 10:51.]



 

Neueste Beiträge
Thema Letzter Beitrag
Wohnen, Deko & Kreatives / Haushalt
Heute [10:23] Zum letzten Beitrag springen
Wohnen, Deko & Kreatives / Haushalt
Heute [08:34] Zum letzten Beitrag springen
Wohnen, Deko & Kreatives / Haushalt
Heute [05:52] Zum letzten Beitrag springen
Mode & Beauty / Haut & Haar
Heute [05:41] Zum letzten Beitrag springen
Wohnen, Deko & Kreatives / Haushalt
Heute [05:30] Zum letzten Beitrag springen
Liebe & Leben / Sex & Erotik
Gestern [23:28] Zum letzten Beitrag springen
Schwangerschaft / Kinderwunsch
Gestern [23:25] Zum letzten Beitrag springen
Fit & Gesund / Frauengesundheit
Gestern [22:13] Zum letzten Beitrag springen
Fit & Gesund / Gesundheit
Gestern [21:30] Zum letzten Beitrag springen
Fit & Gesund / Gesundheit
Gestern [15:46] Zum letzten Beitrag springen
Mode & Beauty / Haut & Haar
Gestern [13:33] Zum letzten Beitrag springen
Mode & Beauty / Trends & Styling
Gestern [10:56] Zum letzten Beitrag springen
Familienleben / Kinderjahre
Gestern [10:54] Zum letzten Beitrag springen
Liebe & Leben / Sex & Erotik
Gestern [10:54] Zum letzten Beitrag springen
Mode & Beauty / Trends & Styling
Gestern [10:35] Zum letzten Beitrag springen
Wohnen, Deko & Kreatives / Haushalt
Gestern [10:08] Zum letzten Beitrag springen
Freizeit & Kultur / Technik & Entertainment
Gestern [10:07] Zum letzten Beitrag springen
Wohnen, Deko & Kreatives / Wohnen & Einrichten
Gestern [05:57] Zum letzten Beitrag springen
Freizeit & Kultur / Musik & Konzerte
13. 12. 2017 [23:13] Zum letzten Beitrag springen
Zeitgeschehen / Klatsch & Tratsch
13. 12. 2017 [18:40] Zum letzten Beitrag springen