Osterdeko

Minimalistisch dekorierte Osterzweige

Spätestens zwei Wochen vor dem Osterfest, wenn uns siedendheiß einfällt, dass es langsam Zeit wird, zu dekorieren, kommt die Frage auf, welche Eier, Hasen und Küken diesmal einen Platz in der Wohnung finden sollen. Am Ende läuft es gerne einmal darauf hinaus, dass einfach ALLES irgendwo platziert wird. Auch die Osterzweige bleiben nicht verschont. Wir behängen sie mit allerlei Kitsch und Tand und stellen am Ende meistens fest, dass es vielleicht doch etwas zu viel ist...

Foto: © Maya Kruchancova

Federleichte Osterzweige im skandinavischen Stil

Anstatt die Box mit der über die Jahre angesammelten Deko komplett zu verwerten und die Zweige zu behängen, bis sie unter dem Gewicht zusammenbrechen, versuchen wir es einmal minimalistisch, die Skandinavier machen es wie immer vor.

Ein klassischer Scandinavian Easter Tree wird vor allem mit einem dekoriert: Federn. Das mag damit zusammenhängen, dass der Osterhase im Norden nicht so bekannt ist wie bei uns und dort auch keine Eier oder Geschenke bringt. Die Osterdeko steht dort eher unter dem Zeichen von Küken und Huhn. Was liegt also näher, als eine Deko mit Federn?

Skandinavische Osterzweige sind häufig bunt geschmückt, werden sie jedoch ohne starke Kontraste dekoriert, wirken sie besonders harmonisch. Die Kombination aus Federn in gedecktem Rosé und strahlendem Weiß ist frisch und leicht.

 

Dezent eingetaucht

Ostereier, die nur zum Teil gefärbt sind, sind leicht zu machen. Einfach in die Farbe eurer Wahl tauchen und trocknen lassen, so entsteht eine klar abgegrenzte Fläche. Praktisch: Einzelne Zweige mit wenigen Anhängern sorgen dafür, dass man seinem Gegenüber am Ostertisch gut in die Augen schauen kann, ohne sich rechts und links um einen opulenten Strauß neigen zu müssen.

 

Osterzweige mit Papiereiern

Die leichten Eier aus Papier erinnern an Wabenbälle und Papierpompons, wie sie sonst gerne für die Partydeko verwendet werden. Besonders schön ist der auf die Farbe der Blüten abgestimmte Roséton.

 

Blumenarrangement mit gepunkteten Federn

Der Strauß mit Elementen in Schwarz und Weiß sind ein schönes Beispiel dafür, dass Osterdeko nicht immer Quietschgelb oder in Pastelltönen gehalten sein muss. Interessant wirkt die Kombination durch den Mustermix aus den Streifen der Vase und den Punkten der Federn. In Kombination mit den weißen Blüten der Blumen und Zweige kommt der Strauß clean und modern daher.

 

4 in 1

Hier sehen wir gleich vier angesagte Elemente an einem Zweig. Schwarz beschriftete Ostereier treffen auf Federn, goldene Akzente und gefaltete Papieranhänger.

 

Minimalismus auf den Punkt gebracht

Immer häufiger sehen wir Eier, die ganz in Weiß gehalten sind. So entsteht ein Strauß, der zurückhaltend und wunderschön schlicht ist!

Erstellt von: mr

Mehr zum Thema

Ostern

Rezepte

Osterlamm mal anders

Mit Traditionen soll man nicht brechen. Tun wir auch nicht und tischen zu Ostern zartes Lamm auf. Ob unter einer knusprigen Kruste oder bei Niedrigtemperatur gegart...

 

Osterbräuche aus aller Welt

Heringe zu Grabe tragen, Smingus-Dyngus und an Türen klopfen – Eier gibt es zu Ostern eigentlich überall. Doch wer sie bringt und wie sie aussehen ist weltweit nicht einheitlich festgelegt.

 
Ostern

Gedeckter Ostertisch

Hasenservietten, Porzellan, lustige Strohhalme – hier findet ihr Inspiration für die Tischdeko zum Osterbrunch.

 
Ostern

So integrierst du deine Lieblings-Sukkulenten in die Osterdeko

Deine Wohnung ist neuerdings voller kleiner Sukkulenten und nun, da die Osterzeit naht, weißt du nicht, wohin damit? Keine Sorge, damit bist du nicht allein.

 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung


Gewinnspiel

Nutella B-ready »

 
Gewinnspiel

Erpressung »

 
Gewinnspiel

Sommerfest »

 

amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner