Spielen & Forschen

Öko-Test empfiehlt Spiel- und Lern-Apps für Kinder

Das Angebot an Apps speziell für Kinder ist mittlerweile riesig. Doch mit welchen Anwendungen können die Kleinen auf spielerische Weise dazulernen, ohne überfordert zu werden? Das Verbrauchermagazin Öko-Test hat 21 Apps für Smartphone und Tablet getestet. Wir präsentieren euch in einer Auswahl die beste App für jedes Alter.

Foto: © Fotolia / SolisImages

Smartphone und Tablet gehören in der heutigen Zeit einfach dazu. Auch Kinder kommen mittlerweile früh in Kontakt mit der digitalen Welt. Bunte Bildschirme, die auf Berührung reagieren, üben eine große Faszination auf die Kleinen aus. Der Spielemarkt hat reagiert: Zahlreiche Apps speziell für Kinder warten bereits in den digitalen Schaufenstern. Für Eltern ist es in dieser Flut an Möglichkeiten schwierig, den Überblick zu behalten. Spaß soll die App machen, aber auch kindgerecht gestaltet sein und natürlich pädagogisch wertvoll. Die Zeitschrift Öko-Test empfiehlt Eltern 21 Apps, die Spiel und Lernen gekonnt verbinden. Hier findet ihr je eine ausgewählte App für die Altersstufen ab vier, sechs, acht und zehn Jahren:

Ab 4 Jahren: Oetinger Lesestart – Mein neuer Freund, das Känguru

Verlag Friedrich Oetinger

Oetinger präsentiert eine App zum spielerischen Lesenlernen und -üben. In einer achtseitigen interaktiven Geschichte trifft die Hauptfigur ein einsames Känguru, dem sie zur Aufmunterung Geschichten vorliest. Die Kinder können wählen, ob sie die Geschichte mit einem Jungen oder einem Mädchen erleben möchten. Sie steuern die Geschichte über Pfeiltasten und können den Begleittext ein- und ausblenden sowie von einem Sprecher vorlesen lassen. Dabei wird das jeweils gesprochene Wort farbig markiert, um das Mitlesen zu erleichtern. Auch ihre eigene Stimme können die Kinder aufnehmen und dadurch ihren Leselernfortschritt und ihre Aussprache kontrollieren. Ein Puzzle, ein Memory- und ein Zuordnungsspiel sind ebenfalls in der App enthalten. Das Beste: Die Anwendung ist kostenlos.

Ab 6 Jahren: Das ist mein Körper – Anatomie für Kinder

Urbn Pockets

Mit dieser App können Kinder spielerisch erforschen, wie der menschliche Körper funktioniert. Nachdem sie sich für einen aus acht Kinderkörpern entschieden haben, den sie entdecken möchten, können sie aus verschiedenen Lehrstunden wählen, etwa zum Blutkreislauf oder der Verdauung. Eine Grafik zeigt dann zunächst die jeweiligen Körperpartien, während ein Sprecher Erklärungen vorliest, die mit jedem Links-Wisch detaillierter werden. Kleine Spiele, die den Körper des spielenden Kindes miteinbeziehen, schließen die Lehrstunden ab. Die App kostet 2,99 Euro und ist für iOS-Smartphones und -Tablets erhältlich.

Ab 8 Jahren: The Unstoppables

Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind

The Unstoppables sind vier gehandicapte Kinder: Achim sitzt im Rohlstuhl, Melissa ist blind, Mai kleinwüchsig, Jan ist groß, aber sehr langsam. Um Melissas entführten Blindenhund Tofu zu retten, schlüpft der Spieler abwechselnd in die Rolle der vier Kinder und steuert sie durch das Abenteuer. Dabei muss er nicht nur verschiedene Aufgaben bewältigen und Rätsel lösen, sondern die unterschiedlichen Stärken der Kinder gezielt nutzen und kombinieren, um das nächste Level zu erreichen. Das Ziel der App liegt darin, die Toleranz zu fördern und Spielern einen Sinn für soziales Miteinander zu vermitteln. Der Download ist kostenlos.

Ab 10 Jahren: Geolino Extra – die Geschichte Deutschlands

Gruner + Jahr

Die App des Gruner + Jahr-Verlags beschäftigt sich in 23 Themenkomplexen mit der deutschen Geschichte seit dem Kaiserreich. Mithilfe von Texten, Vertonungen, Fotos und Bildergalerien, Comics und Interviews gewinnen die Kinder einen umfassenden Einblick in die vergangenen hundert Jahre. Die App legt dabei den Fokus auf Zusammenhänge und spart auch neuere Themen, wie etwa den Bundeswehreinsatz in Afghanistan, nicht aus. Erhältlich ist sie für 3,99 Euro.  

Erstellt von: jr

Sicher durchs Netz

Was tun gegen Cyber-Mobbing?

Die Medienpädagogin und Journalistin Katrin Viertel hat für amicella.de erprobte Eltern-Tipps für wirksamen Schutz vor Cyber-Mobbing zusammengestellt. Mehr...

 
 
Online lernen

Geschichte für Kinder

Warum gab es zwei Diktaturen auf deutschem Boden? Warum gab es die Bundesrepublik und die DDR? Auf diese Frage wissen Kinder heute oft keine Antwort. Die Website Zeitklicks.de soll das ändern... Mehr...

 
 
Kinder fördern

Was macht mein Kind klug und glücklich?

Eltern sind heute oftmals verunsichert: Sollen Kinder frühzeitig gezielt gefördert werden oder ist freies, unbeschwertes Spielen viel besser für eine positive Entwicklung? Mehr...

 
 
Aufklärung für Kinder

"Mama, wo kommen die Babys her?"

Irgendwann kommt der Moment, den viele Eltern fürchten: Das Kind fängt an, unbequeme Fragen über Babys und Sex zu stellen. Nun liegt es bei den Eltern, dem Nachwuchs kindgerecht zu erklären, wie die Babys in den Bauch kommen. Mehr...

 
 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung



amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner