Rezept

Kalbsleber mit karamellisierter Zwiebel

Ein Rezept von Anne Beikircher aus dem Buch "Die original rheinische Alpenküche"

Fotocredit: © Klaus Arras

»Wenn Sie es hinbekommen, die Leber wirklich nur kurz, ich meine: K-U-R-Z, in der Pfanne zu schwenken, dann ist das ein Rezept, das man mit Fug und Recht göttlich nennen darf.
Und erst die frittierten Salbeiblättchen!«

- Konrad Beikircher

Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne in 1–2 EL Olivenöl hell anrösten. Den Zucker dazugeben und unter ständigem Rühren karamellisieren lassen. Dann mit Essig ablöschen und mit Fleischbrühe auffüllen.

In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und 1–2 EL Olivenöl hinzufügen, sobald die Butter nicht mehr spritzt. Die Leber darin von beiden Seiten kräftig anbraten. Zwiebeln mit der Brühe hinzufügen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Die Salbeiblättchen im restlichen Olivenöl frittieren.

Kalbsleber auf Teller geben und den Salbei darüberstreuen. Das Ganze auf Kartoffelpüree: eine Wucht!

Die original rheinische Alpenküche

Buchcover
Selbstgemachter Heringssalat
Gefüllte Gans und Rotkohl
Kalbsleber mit Zwiebel
Marillenködel
Tarte Tatin

Kabarettist Konrad Beikircher wagt mit seinem Buch einen kulinarischen Spagat zwischen seiner Wahlheimat dem Rheinland und seiner eigentlichen Herkunft Südtirol. Südtirol, wo liegt denn das noch gleich, vielleicht in Bayern oder Österreich? Nein, Südtirol ist die nördlichste Provinz Italiens. Und so finden sich in seinem Buch Rezepte von Äazezupp bis Zabaione, dazwischen sind die Grenzen sind fließend. Die Rezepte sind komponiert von seiner Frau Anne, Konrad Beikircher steuert mediterran-rheinische Food-Geschichten bei.

Die original rheinische Alpenküche
Rezepte und Anekdoten aus meinen beiden Heimaten
Geschichten: Konrad Beikircher 
Rezepte: Anne Beikircher
Fotos: Klaus Arras
ISBN 9783954530861
Becker Joest Volk Verlag

Erstellt von: mr

Rezept

Beef Wellington

Wenn Rinderfilet mit einer Pilz-Paté bestrichen und in Blätterteig gehüllt wird, handelt es sich um Beef Wellington. Der Legende nach wurde es zu Ehren von General Wellington kreiert, schmeckt heute aber noch genauso gut. Mehr...

 
 
Rezept

Rindersteak: Teelicht-Sous-vide

Langsam und schonend im Wasserbad gegart – ganz ohne Vakuumierer oder Sous-vide-Gargerät Mehr...

 
 
Rezept

Roastbeef mit Mini-Yorkshire-Pudding

Ein Klassiker der britischen Küche – mit diesem Rezept gelingt die Köstlichkeit auch zuhause. Mehr...

 
 

Advertorial + Gewinnspiel

Tipps für einen unvergesslichen Mädelsabend

Im Winter gibt es nichts Schöneres, als es sich zu Hause mit den besten Freundinnen gemütlich zu machen. TASSIMO und zwei Bloggerinnen verraten euch tolle Ideen, wie aus einem kuscheligen Sofaabend ein unvergesslicher Mädelsabend wird.

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung



amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner