GLUTENFREI | VEGETARISCH | EINFACH

Herzhafte Feldsalat- und Rote-Bete-Bowl

Ein Rezept aus dem Buch "Schlank! und gesund mit der Doc Fleck Methode".

Foto: © Hubertus Schüler

Pro Person 271 kcal, EW 19 g, F 16 g, KH 14 g
Zubereitungszeit 30–35 Minuten plus 30–40 Minuten Garzeit

Zutaten für 4 Personen

      Für die Rouladen

      • Pflanzenöl zum Einfetten
      • Meersalz
      • 1 Urkohl (flacher Weißkohl)
      • 2 EL Sonnenblumenöl zum Braten
      • 150 g Zwiebeln, fein gewürfelt
      • 2 Knoblauchzehen, halbiert, grüner Keimling entfernt und Zehen fein gehackt
      • 450 g Champignons, geviertelt
      • 1 TL getrocknete Kräuter der Provence
      • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
      • 1 Prise Muskatnuss
      • 40 g glutenfreie Haferflocken
      • 50 g Haselnuss- oder Walnussmehl
      • 50 g Mandelmehl
      • 1 Ei (Größe L)
      • 8 Butterflöckchen (insg. 10–15 g)
      • Rucola zum Garnieren

      Für die Sauce

      • 200 g Seidentofu
      • 20 g Rucola, grob gehackt
      • Saft von 1 Limette
      • 2 EL kohlensäurehaltiges Mineralwasser
      • Meersalz
      • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

      Zubereitung

      1. Für die Rouladen den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Eine Auflaufform (groß genug für acht Rouladen) leicht mit Pflanzenöl ausstreichen.
      2. Einen sehr großen Topf zu zwei Dritteln mit Wasser füllen, 1 EL Salz zugeben und zum Kochen bringen. Eine Schüssel mit Eiswasser bereithalten.
      3. Den Strunk vollständig keilförmig aus dem Kohl herausschneiden und den Kohl in das kochende Wasser geben. Nach und nach mit zwei Esslöffeln acht einzelne Blätter vom Kohl lösen. Herausnehmen und in das eiskalte Wasser geben. (Den restlichen Kohl aus dem Kochwasser nehmen und anderweitig verwenden.)
      4. Die Kohlblätter in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Die dicken Blattrippen etwas flacher schneiden, dann die Blätter auf Küchentücher legen und leicht ausdrücken.
      5. Das Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und 2–3 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten.
      6. Inzwischen die Champignons im elektrischen Zerhacker klein hacken. Zur Zwiebelmischung in die Pfanne geben, die Kräuter zufügen, vermengen und 3–4 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und die Pilzmasse in eine Schüssel geben.
      7. Haferflocken und beide Nussmehle zugeben und in die Pilzmasse rühren, dann das Ei einarbeiten. Die Füllung gleichmäßig auf die Kohlblätter verteilen, die Seiten einschlagen, aufrollen und mit der Nahtseite nach unten in die vorbereitete Auflaufform setzen. Jeweils ein Butterflöckchen auf die Rouladen setzen, etwas Wasser in die Form gießen und im vorgeheizten Ofen 20–25 Minuten backen.
      8. Kurz vor Ende der Garzeit für die Sauce Tofu, Rucola, Limettensaft und Mineralwasser in einen hohen Mixbecher geben und mit dem Stabmixer glatt mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
      9. Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen. Je zwei Urkohlrouladen auf vier Teller setzen, jeweils einen Löffel Tofu-Rucola-Sauce zugeben, mit Rucola garnieren und servieren.

      TIPP Die Kohlrouladen schmecken auch am nächsten Tag wunderbar. Also ruhig auch für zwei Personen das ganze Rezept zubereiten und am nächsten Tag noch mal genießen.

      Dieses Rezept findet ihr in dem Buch Schlank! und gesund mit der Doc Fleck Methode.

      Text: Dr. med. Anne Fleck
      Rezepte: Su Vössing
      ISBN 978-3-95453-140-0
      Verlag: Becker Joest Volk

      Mehr zum Thema

      FOOD

      Food

      Warum wir Gemüsegrün ab jetzt mitessen

      Ungenießbar oder sogar giftig? Im Gegenteil! Die Blätter dieser Gemüsesorten sind ein Gewinn für jede Küche – lecker, gesund und nachhaltig.

       
      Food-App im Test

      Simple Feast: Rezepte für die frische und natürliche Küche

      Simple Feast vereint Rezepte von Spitzenköchen aus aller Welt. Wir haben uns von Anders Vald bekochen lassen und die App getestet.

       
      Food

      Rezepte für die Spargelsaison

      Von Spargelsuppe über Spargel mit Pasta bis Spargelsalat. Sei es mit Fleisch, vegan, kalorienarm oder deftig.

       
      Food

      Mürbeteig: 5 Grundrezepte für unendlichen Keksgenuss!

      Ob omnivor, vegan, glutenfrei, mit Vollkorn oder ohne Zucker – Butter Vanille, Zimt und Zitrone geben diesen Grundrezepten die perfekte Note.