Kinotipp Alice hinter den Spiegeln

Alice' Wettrennen gegen die Zeit

Die Geschichte "Alice im Wunderland" kennen wir. Aber was ist mit "Alice hinter den Spiegeln" (Originaltitel: "Through the Looking Glass"), der Fortsetzung der berühmten Geschichte von Lewis Carroll?

Lewis Carrolls Werk

Der britische Schriftsteller war eigentlich Mathematiker, doch mit seinen Alice-Geschichten stellte er die Naturgesetze ganz bewusst auf den Kopf und ließ seiner Phanatasie dabei freien Lauf. Seitdem Erscheinen des ersten Buches 1865 begeistern seine surrealistischen Erzählungen sowohl Kinder als auch Erwachsene. Nicht nur die Hauptfigur Alice, auch Gestalten wie die Herzkönigin, der Märzhase, der Jabberwocky oder der Verrückte Hutmacher haben von Anfang an einen großen kulturellen Einfluss, der nicht aufhören will.

Buch vs. Film

Wie auch bei Teil 1 dieser Alice-Reihe, dient das Buch lediglich als Orientierungsvorlage. Im Buch ist Alice ein kleines Mädchen, während sie in beiden Filmen bereits eine junge Frau ist. So ist auch die Geschichte im Film "Alice hinter den Spiegeln", nicht dieselbe wie im Buch. Die Charaktere und der Charme der "Unterwelt", wie das Paralleluniversum heißt, bleiben jedoch erhalten, sodass man den Film versteht, egal ob man das Buch gelesen hat oder nicht.

Alice hinter den Spiegeln - der Film

Alice Kingsleigh (Mia Wasikowska) hat die letzten Jahre damit zugebracht, in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten und über die sieben Weltmeere zu segeln. Wieder zurück in London findet sie einen magischen Spiegel und kehrt in die fantastische Welt von Unterland zurück. Dort trifft sie auf alte Bekannte: das Weiße Kaninchen (Michael Sheen), Absolem (Alan Rickman), die Grinsekatze (Stephen Fry) und natürlich den Verrückten Hutmacher (Johnny Depp), der aber nicht mehr er selbst ist – er hat sein Mehrsein verloren. Um ihn zu retten, schickt die Weiße Königin (Anne Hathaway) Alice los, nach der Chronosphäre zu suchen, einer Metallkugel im Inneren der Großen Uhr, von der alle Zeit ausgeht. Auf ihrer Reise in die Vergangenheit trifft Alice auf Freunde - und Feinde - in verschiedenen Stadien ihres Lebens. Es ist ein gefahrenvoller Wettlauf mit der Zeit, um den Verrückten Hutmacher zu retten, bevor sein letztes Stündlein geschlagen hat… im wahrsten Sinne des Wortes!

Alice (Mia Wasikowska) wagt den Schritt durch den Spiegel ...
... und kehrt nach Unterland zurück.
Dort trifft sie auf alte Freunde ...
... und alte Feinde.
Helena Bonham Carter als Herzkönigin.
Der inzwischen verstorbene Alan Rickman hat die Raupe Absolem gesprochen.
Im Unterland liefert Alice sich im wahrsten Sinne des Wortes ein Wettlaufen gegen ...
... die Zeit ...
... um den Verrückten Hutmacher (Johnny Depp) zu retten.
Die Weiße Königin (Anne Hathaway) hilft ihr dabei.
Sacha Baron Cohen als Zeit.

Alice im Wundeland - Hinter den Spiegeln

ab 26. Mai 2016 im Kino
Regie: James Bobin
Produzent: Tim Burton
mit MIA WASIKOWSKA, JOHNNY DEPP, ANNE HATHAWAY, HELENA BONHAM CARTER, RHYS IFANS, SACHA BARON COHEN, MICHAEL SHEEN, STEPHEN FRY und ALAN RICKMAN

"Man kann die Vergangenheit nicht ändern. Sie war schon immer da. Sie wird immer da sein. Obwohl ich anmerken darf, dass man von ihr lernen könnte..." - Zeit

Erstellt von: lls

Kinovorschau

Must See Movies im April

Im April gucken wir uns Rentner, die eine Bank überfallen, ein episches Mexican Stand-off, die Geschichte von McDonald's und Guardians of the Galaxy Vol. 2 an. Mehr...

 
 
Interview mit Benedict Cumberbatch

"Ich hatte tolle Lehrer, die meine Superhelden waren"

Ein Gespräch über das Superheldentum und die Macht des roten Capes. Mehr...

 
 
Die Schöne und das Biest

Es war einmal mit Emma Watson

Emma Watson im wohl romantischsten Film des Monats. Mehr...

 
 
Inteview mit Benedict Wong

"Ich bin ein Liebhaber, kein Kämpfer"

Im Interview erzählt Benedict Wong von seiner Leidenschaft für Comics und Stereotypen. Mehr...

 
 
Kinovorschau

Must See Movies im März

Im März kommt der von der Oscar-Jury als Bester Film ausgezeichnete Moonlight ins deutsche Kino und Emma Watson ist als Belle in Die Schöne und das Biest zu sehen. Mehr...

 
 
Interview mit Carolin Kebekus

"Manchmal gehen die Pferde mit mir durch"

Deutschlands Comedienne Nr. 1, Carolin Kebekus, ist zum ersten Mal in einem Kinofilm zu sehen. Wir haben mit der selbst ernannten "Alpha Pussy" gesprochen. Mehr...

 
 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung


GEWINNSPIELE

 
Gewinnspiel

Paper Princess »

 
Gewinnspiel

The Boss Baby »

 
Neueste Beiträge
Thema Letzter Beitrag
Familienleben / Haustiere
Heute [23:05] Zum letzten Beitrag springen
Liebe & Leben / Sex & Erotik
Heute [14:53] Zum letzten Beitrag springen
Liebe & Leben / Dating - Tipps & Erfahrungen
Heute [14:47] Zum letzten Beitrag springen

PARTNERTHEMEN

amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner