Kennenlernen

10 Fragen an Rachael Sage

Ihr Album Choreographic beschreibt die vierfache Independent Music Award Gewinnerin als eine Meditation über ihre langjährige Beziehung zum Ballet. Mit unseren 10 Fragen wollen wir die Multi-Instrumentalistin näher kennenlernen.

Fotocredit: (c) Bill Bernstein

1. Was hast du heute Morgen im Spiegel gesehen?

Sobald ich aufgewacht bin, habe ich gesehen, dass ich nicht genug Schlaf bekommen habe… aber als ich mein Hotelzimmer verlassen habe, habe ich auch gesehen, dass meine Make-Up Künste in Topform sind :)

2. Was ist deine tägliche Herausforderung?

Meine beständigste Herausforderung ist es jeden Tag Zeit für das Schreiben und Kreativsein freizuschaufeln. Wenn man auf Tour ist, geht viel Zeit für das Reisen, die Promotion und dafür von Show zu Show zu rennen drauf. Wirklich Zeit zu finden, um die Eindrücke jedes neuen Ortes zu verarbeiten ist auf jeden Fall eine Herausforderung!

3. Was bringt dich ins Schwitzen?

Ehrlich gesagt schwitze ich nicht viel, weder im übertragenen Sinn noch wortwörtlich. Ich würde mich als sehr ruhige Person beschreiben, auch in Drucksituationen. Ich schätze, wenn ich z.B. keine Zeit hätte meine Stimme aufzuwärmen und ich plötzlich live im Radio singen müsste, wäre das etwas nervenaufreibend. Oder wenn ich meine Stimme nicht in meinem In-Ear Monitor auf der Bühne hören kann, werde ich nervös. Ich habe nicht wirklich Angst vor typischen angsteinflößenden Dingen, wie gruseligen Filmen, Höhe, Insekten oder Ähnlichem. Immer her mit dem Makabren!

4. Was inspiriert dich?

Visuelle Kunst, Filme, tolles Essen, freundliche Fremde, romantische Bücher, ausgefallene Mode, Ballet, Theater, Rock 'n' Roll, die 60er, die 70er und alles, das Elvis Costello aufnimmt.

5. Was ist dein Lieblingsgeräusch?

Das Cello.

6. Was musst du immer dabei haben?

Glitter!

7. Was macht dich an?

Leute, die handwerklich begabt sind. Ich habe eine Schwäche für Zimmerer oder jeden der wirklich gut darin ist Dinge zu reparieren.

8. Was ist dir völlig egal?

Sport im Allgemeinen. Insbesondere American Football.

9. Was hält dich nachts wach?

Wie viel Arbeit ich erledigen muss, sowohl in kreativer Hinsicht im Bezug auf meine Musik als auch im Hinblick auf die anderen Künstler auf meinem Label MPress Records.

10. Was liegt dir am Herzen?

Meine Schwester und meine Nichte. Meine Schwester ist eine brillante Schriftstellerin und eine wundervolle Mutter, die trotz allem nie zu beschäftigt ist, wenn man einen Rat oder Hilfe braucht. Meine neunjährige Nichte ist so eine süße und liebenswürdige junge Person, so altklug und künstlerisch. Es ist mir eine Ehre ihre Tante zu sein!

Das Album „Choreographic“ von Rachael Sage erscheint am 18.11.2016
rachaelsage.com
facebook.com/rachaelsagepage

Konzerte
18.11.2016 – Potsdam, Nikolaisaal
20.11.2016 – Berlin, ART Stalker 
21.11.2016 – Köln, Club Barinton

Erstellt von: mr

Interview mit Petra Volpe

"Auch Männer stecken in einem Rollengefängnis"

Die Schweizer Regisseurin über die späte Emanzipation in der Schweiz und warum auch Männer vom Feminismus profitieren.

 
Filmtipp

The Party - Ein Fest der etwas anderen Art

Eine Dinnerparty wird zum unterhaltsamen Desaster. Ein Film von Sally Potter.

 
Kinovorschau

Kinofilme im Juli

Im Juli treffen wir auf einige unserer Lieblingshelden.

 
Kennenlernen

10 Fragen an Martina Hill

Mit unseren 10 Fragen wollen wir die deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin näher kennenlernen.

 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung


Gewinnspiel

Bad Moms 2 »

 

amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner