Beauty-Tipps

Schön gezupft: So werden die Augenbrauen zum Hingucker

Schöne Augen verdienen einen schönen Rahmen. Leider ist das Zupfen und Stylen von Augenbrauen nicht immer einfach. Natürlich sollen unsere Brauen wirken, aber bitte nicht ungepflegt. Auch auf die richtige Form und Dicke kommt es an, denn wohlgeformte Augenbrauen verleihen unserem Gesicht Ausdruck und können unseren Blick ins rechte Licht rücken.

Zeit also, die Pinzette rauszuholen und sich ans Werk zu machen: Mit ein paar Tricks und den richtigen Produkten sind die perfekten Augenbrauen nicht mehr weit.

© Can Stock Photo Inc. / Gajus

Die richtigen Proportionen finden

Vollkommen ungezupft sind Augenbrauen meist zu lang, breit und buschig für das Gesicht. Das sieht nicht nur ungepflegt aus, sondern „drückt“ den Blick und lässt unsere Augen kleiner wirken. Die richtigen Proportionen der Brauen, die unserem Gesicht schmeicheln, müssen daher erst gefunden werden. Am einfachsten geht das mit dem Stift-Trick:

Um den Punkt zu finden, an dem die Augenbraue an der Nasenwurzel beginnen soll, halte einen dünnen Bleistift vom Nasenflügel senkrecht nach oben. Die Stelle, an der der Stift die Braue kreuzt, markiert den optimalen Anfangspunkt. Alle Härchen, die sich außerhalb befinden, dürfen entfernt werden.

Das äußere Ende der Augenbraue findest du, indem du den Bleistift vom Nasenflügel aus an den äußeren Augenwinkel hältst. Dort, wo der Stift in der Verlängerung die Augenbraue kreuzt, sollte sie enden.

Nun geht es an den richtigen Schwung. Schau gerade aus und halte den Bleistift wieder an den Nasenflügel, diesmal über die Pupille. Dort, wo er jetzt deine Augenbraue kreuzt, sollte sich ihr höchster Punk befinden.

In Form zupfen

Besonders gut funktioniert das Zupfen mit einer Pinzette mit angeschrägtem Ende. Damit es weniger wehtut, kannst du die Haut mit den Fingern spannen und die Härchen in Wuchsrichtung herausziehen. Achte außerdem darauf, sie so nah an der Wurzel wie möglich zu packen, damit sie nicht abbrechen. Am besten lassen sich die Augenbrauen übrigens nach dem Duschen zupfen: Durch die Wärme erweitern sich die Haarwurzeln und du kannst die kleinen Härchen leichter herausziehen. 

Nach dem Zupfen ist die empfindliche Haut über dem Auge meist leicht gerötet und geschwollen. Wenn du möchtest, kannst du die betroffenen Hautpartien kühlen, um die Reizung zu lindern.

Der letzte Schliff: Stylen

Sind die Augenbrauen erst einmal in Form gebracht, geht es ans Styling. Bei Frauen mit dichten, gleichmäßigen Brauen reicht es meistens, die Härchen mit einer Augenbrauenbürste in Form zu kämmen. Kleine Löcher und Unregelmäßigkeiten kann man mit einem Augenbrauenstift korrigieren und auffüllen. Am natürlichsten sehen leichte, strichelnde Bewegungen aus, die den feinen Härchen ähneln. Wähle unbedingt eine Farbe, die der deiner Augenbrauen gleicht, denn ein zu dunkler Farbton sieht schnell unnatürlich und zu hart aus. Betonen lassen sich die Brauen außerdem mit speziellem Brauenpuder, das ebenfalls in verschiedenen Farbtönen erhältlich ist. Zum Schluss werden die Härchen mit unsichtbarem Augenbrauengel fixiert, so bleiben sie den ganzen Tag über in Form.

© Fotolia / Serg Zastavkin

Augenbrauen-Dos und -Don’ts

Do: Versuche, die natürliche Grundform deiner Augenbrauen beim Zupfen beizubehalten. Meistens ist genau das die richtige Form für dein Gesicht.

Don’t: Zupfe die Härchen nur unterhalb der Braue, nie oberhalb. Überstehende Haare kannst du stattdessen mit einer Brauenschere (oder alternativ einer Nagelschere) kürzen.

Do: Momentan geht der Trend zu dickeren und markanten Brauen. Wenn du bisher dünne Augenbrauen getragen hast, kannst du sie allmählich nachwachsen lassen.

Don’t: Mach dich am besten nicht vor einem Vergrößerungsspiegel ans Werk. Du kannst leicht den Überblick verlieren und zu viele Härchen wegzupfen.

Do: Egal, für welche Form du dich entscheidest: Die Härchen über der Nase müssen immer weg. Trotz Frida Kahlo war die Monoaugenbraue noch nie im Trend.

Don’t: Augenbrauen rasieren und dann nachmalen!

Do: Wer unsicher ist, was die richtige Form und Dicke seiner Augenbrauen angeht, kann seine Brauen einmal von der Kosmetikerin zupfen lassen. Ist die passende Form erst gefunden, fällt das Nachzupfen zuhause viel leichter.

Erstellt von: jr

Beauty

Fest statt flüssig: LUSH macht Kosmetik ohne Verpackung

Kaum ein Label hat den Verzicht auf Verpackung so ernst genommen und umgesetzt wie LUSH Cosmetics. Dabei kann die Lösung so einfach sein.

 
Beauty

Haarlaminierung selber machen

Mit der Haarlaminierung legst du einen Schutzfilm um deine Haare, der Schäden versteckt und vor Umwelteinflüssen bewahrt. Das Zauberwort heißt: Gelatine…

 
Beauty

K-Beauty: Die Double Cleansing Methode

Wenn es um Beauty geht, kennt man sich in Korea aus: Hier reinigt man sein Gesicht gleich zweimal. Doppelt hält ja bekanntlich besser.

 
Beauty-DIY

Masken, Haarpflege, Peeling: Selbstgemachte Kosmetik mit Bananen

Pflegeprodukte mit Bananen schenken Haut und Haar Feuchtigkeit und Schutz.

 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung

Gewinnspiel

AMICELLA-ADVENTSKALENDER: Jeden Tag ein Türchen

Auch dieses Jahr haben wir uns für euch besonders ins Zeug gelegt und die absolut und definitiv aller-aller-aller-schönsten Dinge für unsere Adventsverlosung herausgepickt! Mehr...

 
 


amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner