Oktoberfest

Das sind die schönsten Dirndl-Labels

In Kürze zieht es feierfreudige Fashionistas wieder in Deutschlands Süden – dann heißt es "O'zapft is!".

Foto: © CocoVero

Jedes Jahr zum Oktoberfest verwandelt sich die Münchener Theresienwiese in einen kunterbunten Laufsteg. Kein Wunder: In einem schicken Dirndl schmeckt das frischgezapfte Bier doch gleich nochmal so gut! Die schönsten Dirndl werden übrigens ganz zünftig in Bayern designt (wo auch sonst?). Und die allerschönsten Trachtenlabels stellen wir euch hier vor.

Astrid Söll — glamourös und edel

Dirndl "Kristallkönigin" (Foto: © Astrid Söll)

Ach, was sind die glamourös! Aber ein bisschen Hollywood kann auch in Bayern nicht schaden, oder? Designerin Astrid Söll studierte eigentlich Kunstgeschichte und vergleichende Kulturwissenschaften, arbeitete dann in der Musikbranche. Da sie beruflich zahlreiche Events besuchte, begann sie, sich ihre Abendgarderobe dafür selbst zu schneiden, unter anderem auch einige Dirndl. Sie erntete Komplimente en masse – und beschloss, sich mit ihrem eigenen Label selbstständig zu machen.

Stil: Astrid Sölls Dirndl sind opulent und glamourös. Edle Stoffe und elegante Schnitte gehen hier Hand in Hand. Für das Oktoberfest fast zu schade, aber perfekt für festliche Abendveranstaltungen.

Preis: Die Preisspanne reicht von etwa 400 bis 1.000 Euro.

www.soell-dirndl.de

Coco Vero — feminin und bodenständig

Foto: © CocoVero

Die großen Schleifen, frischen Farben und kecken Schnitte haben es uns angetan: Gfoit uns! Seit 2011 vertreiben Constanze Schnitzler und Veronika Stork-Jacklbauer Trachtenmode unter ihrem gemeinsamen Label CocoVero. Dabei haben sie nicht nur Dirndl im Angebot – sondern statten auch den traditionsbewussten Herren aus.

Stil: Die Designerinnen orientieren sich gern am Vintagestil und lassen sich von den 50er- und 60er-Jahren inspirieren. Ihre Dirndl sind bodenständig schlicht, dabei aber sehr feminin.

Preis: Ein CocoVero-Dirndl bekommt man für etwa 400 bis 500 Euro.

www.cocovero.com

Dirndl Liebe — streng, aber vornehm

Dirndl im Military Style (Foto: © Dirndl Liebe)

Dem Namen des Trachtenlabels haben wir eigentlich nichts hinzuzufügen: Wir lieben diese Dirndl! 2012 wurde das Label von Designerin Sarah Tack gegründet. Das Besondere an ihren Trachten: Jedes Dirndl ist ein Unikat und in seiner Art, Farbe und Größe einzigartig. Alle Dirndl werden dabei in Handarbeit hergestellt und dann im Atelier kostenlos an die Käuferin angepasst. Die Designerin wählt den Stoff aller Modelle persönlich aus.

Stil: Der Schnitt der Dirndl ist gerade und durch den hochgeschlossenen Kelchkragen auf vornehme Weise streng. Die Farben sind edel, teilweise gibt es luxuriöse Spitzenverzierungen auf Schürze und Mieder.

Preis: Ausgewählte, etwas einfachere Modelle sind im Onlineshop erhältlich und starten bei 500 Euro.

www.dirndl-liebe.de

Edelweiß München — detailreicher Luxus

Dirndl "Mohnblume" (Foto: © Edelweiß München)

Die aus dem Kaukasus stammende Anna Borozdna lernte das Dirndl bei ihrem ersten Oktoberfestbesuch kennen – und war sofort begeistert. Heute hat die Designerin ihre eigene Trachten-Manufaktur und vertreibt Luxusdirndl. Die Stoffe bezieht sie aus ausgewählten Familienbetrieben aus Europa. Alle Dirndl werden handgearbeitet und von jedem Modell existieren nur einige wenige Exemplare.

Stil: Edelweiß-Dirndl sind Luxus pur! Die Designs sind sehr detailreich: Es wird mit Spitze und Samt gearbeitet, üppig bestickt und reich verziert, etwa mit Perlen, handbemalten Porzellanknöpfen oder Swarovski-Steinen. Gleichzeitig bleibt der Stil traditionell.

Preis: Die feine Handarbeit schlägt sich im Preis nieder: Die Dirndl kosten etwa zwischen 1.400 Euro und 2670 Euro.

www.edelweiss-muenchen.com

JAN&INA Trachten — frisch und jugendlich

Foto: © JAN&INA Trachten

Für den Namen ihres Trachtenlabels hat Designerin Janina Maria Sendner ihren Vornamen kurzerhand in zwei geteilt. Anders sieht es mit ihren Dirndln aus: Die möchte man garantiert mit niemandem teilen! Nach ihrem Designstudium an der ESMOD arbeitete die Modemacherin bei unterschiedlichen Labels, bis sie 2007 ihr eigenes Unternehmen gründete. Ihr Label JAN&INA ist heute nicht nur für seine Dirndl bekannt – sondern auch für die zauberhaft bestickten Strickjanker.

Stil: Kräftige Farben und fröhliche Muster oder romantische Stoffe mit femininen Verzierungen – bei JAN&INA findet man beides. Insgesamt ist der Stil frisch und jugendlich, mit klaren, modernen Schnitten, kombiniert mit altanmutenden, originellen Stoffen.

Preis: Die günstigsten JAN&INA-Dirndl bekommt man für 350 Euro, die Preisspanne reicht bis etwa 1.000 Euro.

www.janinatrachten.de

Julia Trentini — traditionell, aber individuell

Foto: © Julia Trentini

"Traditionell, aber individuell", so sollen sie sein, die Trachten von Julia Trentini. Die Münchnerin möchte alte Werte auf das aktuelle Lebensgefühl übertragen. Seit 2006 vertreibt sie ihre Dirndl und dazu passende Janker. Dabei legt sie besonderen Wert auf hochwertige Materialien: Halbseide, Merinowolle oder handbemalte Porzellanknöpfe sind Teil ihrer Kreationen. Außerdem ist jedes Dirndl mit einem individuellen Baumwollstoff gefüttert.

Stil: Die Schnitte sind teils hochgeschlossen und sehr klassisch, die Modelle traditionell und auf edle Weise züchtig.

Preis: Die günstigeren Stücke starten bei etwa 350 Euro, aufwendigere Dirndl sind mit bis zu 800 Euro dabei.

www.juliatrentini.de

Lena Hoschek Tradition — Romantik pur

Dirndl Gabrielle (Foto: © Lupi Spuma / Lena Hoschek)

Ihr erstes Dirndl schneiderte Lena Hoschek bereits mit 18 Jahren – damals noch mit Unterstützung von Großmutter Aloisia. Seit 2009 bringt die Österreicherin unter dem Labelnamen Lena Hoschek Tradition jährlich zwei Trachtenkollektionen heraus, die für Naturverbundenheit, Heimatgefühl und Qualität stehen sollen. Das Besondere an einigen Modellen: Sie werden mit Wechselschürze geliefert, sodass man das Dirndl tagsüber mit einer schlichteren Baumwoll- und abends mit einer edlen Seidenschürze kombinieren kann!

Stil: Lena Hoschek setzt auf klassische Schnitte, traditionell gemusterte Stoffe und zarte Verzierungen. Die Dirndl sind feminin und sehr romantisch.

Preis: Los geht es preislich bei etwa 500 Euro, die teuersten Modelle liegen bei etwa 1.600 Euro.

www.shop.lenahoschek.com

Limberry — Dirndl zum Selbstgestalten

Foto: © Limberry

Eigentlich gründete Unternehmerin Sibilla Kawala Limberry als ein Label für Damenmode zum Selbstgestalten – da die Dirndl dabei aber mit Abstand am besten liefen, stellte sie das gesamte Konzept auf Trachten um. Heute vertreibt Limberry die Modelle zahlreicher Trachtenlabels, etwa Julia Trentini oder CocoVero, stellt aber weiterhin auch eigene Dirndl her. Die kann man fertig kaufen oder mit dem Dirndl-Konfigurator selbst gestalten: Nach Auswahl eines Basismodells lassen sich die Farben der einzelnen Bestandteile, etwa Mieder, Schürze, Borte, Schleife, nach den eigenen Vorstellungen anpassen.

Stil: Die Dirndl der Linie Limberry sind klassisch, mit ihren glänzenden Stoffen, Spitzenschürzen und liebevollen Verzierungen aber glamourös. Die Tracht von Miss Limberry, der Linie für jüngere und preiswertere Designer-Tracht, ist weniger aufwändig und luxuriös, jedoch ebenso feminin und verspielt. Die Dirndl zum Selbstgestalten sind eher schlicht, können aber durch entsprechende Farbkombinationen ebenfalls zu etwas ganz Besonderem werden.

Preis: Die Trachten der Linie Miss Limberry starten bei 200 Euro. Die Limberry-Dirndl bekommt man für etwa 400 bis 650 Euro. Ein selbstgestaltetes Dirndl beginnt je nach Basismodell bei 359 bis 699 Euro.

www.limberry.de

Lola Paltinger — bunt und folkloristisch

Foto: © Lola Paltinger

Bunt und edel geht nicht? Geht doch! Designerin Lola Paltinger beweist es: Nach Ihrem Modestudium an der ESMOD lernte die Wahl-Münchnerin unter anderem unter Vivienne Westwood. 1999 gründete sie dann gemeinsam mit ihrer Mutter Brigitte, einer Couture-Schneiderin, ihr eigenes Label. Mittlerweile vertreibt sie mehrere Linien: Die Kollektion Dirndl Couture umfasst besonders hochwertige Trachten, prêt-à-porter-Dirndl gibt es unter dem Namen Happy Heidi. Und auch Wäsche, Bademode, Damen-Lederhosen und sogar Chucks des verkauft die Modemacherin!

Stil: Die luxuriösen Trachten der Linie Dirndl Couture sind aufwendig verziert: Prachtvolle Stickereien, zum Teil handbemalte Stoffe, Blumenapplikationen – das alles mutet folkloristisch an. Die Happy-Heidi-Dirndl wirken ebenfalls traditionell, die Farben sind tragbar, der Schnitt klassisch.

Preis: Die Trachten der Couture-Linie liegen mit etwa 3.000 Euro absolut im Luxusbereich. Die Happy Heidi-Dirndl kosten um 1000 Euro.

www.lolapaltinger.de

Ploom — minimalistisch und sehr erwachsen

Foto: © Ploom

Die wohl fröhlichsten Dirndl kommen von Tanja Pflaum, dem Gesicht hinter dem Label Ploom. Einfach überziehen und freuen! Die Designerin verbrachte nach dem Abitur einige Zeit in Indien und erlernte dort das traditionelle Nähhandwerk. Nach einem Diplomstudium und Meisterabschluss gründete sie 2005 dann ihr eigenes Label. Die Manufaktur bezieht all ihre Materialien von heimischen Unternehmen und stellt nur kleine Serien her – übrigens neben den üblichen Modellen auch Schwangerschaftsdirndl!

Stil: Die Trachten von Ploom sind eher schlicht und minimalistisch, typisch sind kräftige Farben und auffällige Farbkontraste. Schnürungen am Mieder fehlen. Sehr erwachsene Dirndl!

Preis: Die Dirndl liegen etwa bei 600 bis 700 Euro.

www.ploom.at

Roosaroth — klassisch und sehr weiblich

Dirndl "Alma" (Foto: © Roosaroth)

2010 gründeten die Schneiderinnen Judith Kreser (Mädchenname Roos) und Barbara Roth ihr Label Roosaroth. Design, Schnitt und Produktion stammen bei ihnen aus einer Hand, denn alle Dirndl werden in aufwendiger Handarbeit hergestellt. Das Motto der beiden: „Jedes Stück entspringt dem Herzen!“ Wir finden: Das sieht man.

Stil: Die Schnitte sind klassisch, die Dirndl durch kleine Verzierungen und mädchenhaft gemusterte Stoffe feminin, dabei aber eher clean designt. Insgesamt sehr tragbare Modelle.

Preis: Die Roosaroth-Dirndl liegen preislich bei etwa 500 bis 600 Euro.

www.roosaroth.com

Sonja Fellner — das Dirndl für die Femme Fatale

Foto: © Sonja Fellner

Das Markenlogo von Sonja Fellner ist ungewöhnlich: Ein Zebra mit Hirschgeweih! Mindestens genauso besonders sind ihre Dirndl: Edel, opulent – kurz: zum Verlieben. Schon die Mutter der Designerin schneiderte ihre eigenen Dirndl für ihre Töchter, Sonja Fellner tat es ihr irgendwann nach. Heute hat die Österreicherin ihr eigenes Label und bietet in ihrem Atelier auch Maßanfertigungen an.

Stil: Opulente Farben, edle Verzierungen mit Spitze und Stickereien – Sonja Fellners Dirndl muten beinahe barock an. Genau das richtige Dirndl für die Femme Fatale!

Preis: Die Trachten beginnen preislich bei etwa 600 Euro.

www.sonjafellner.com

ursulavonminckwitz — trendy und ausgeflippt

Foto: © ursulavonminckwitz

Eigentlich arbeitet Ursula von Minckwitz als Rechtsanwältin – ihre modernen Dirndl-Interpretationen haben es uns aber angetan! Die vertreibt sie neben Ihrem eigentlichen Job in einem Concept Store in München, bei dessen Einrichtung sie genauso viel Wert auf trendiges Design legt wie bei ihren Dirndln selbst.

Stil: Modisch bis ausgeflippt sind die Dirndl von ursulavonminckwitz: Schlicht geschnitten, dafür aus farbenfrohen, kontrastierenden Stoffen. Sogar Dirndl im Camouflage-Look oder Ananas-Print gibt es! Definitiv nichts für schüchterne Madl‘n…

Preis: Die Dirndl kosten zwischen knapp 600 und 1.000 Euro.

www.ursulavonminckwitz.de

Erstellt von: jr

Mode

So findest du das perfekte Dirndl

Ein Dirndl soll perfekt sitzen und lange halten – mit unseren Tipps findest genau das richtige Dirndl für dich.

 
Mode

Perfekt kombiniert: So trägt man flache Schuhe zum Rock

Einen Rock mit flachen Schuhen zu kombinieren, ist manchmal gar nicht so einfach… aber möglich!

 
Mode

45 Gedanken, die jede Frau beim Jeanskauf hat

Kennst du das, wenn du im Laden die erste Jeans anprobierst, sie gleich perfekt sitzt und du vor Selbstliebe strotzend direkt zur Kasse gehst? Nein? Wir auch nicht!

 
Mode

Perfekt kombiniert: Die richtigen Schuhe zu jedem Rock

Egal ob Mini, Maxi, Midi, eng oder ausgestellt, hier findet ihr Tipps zu jedem Schnitt.

 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung



amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner