Veganes Rezept aus dem Libanon

Fatayer: Knusprige Mangoldtaschen

Spektakuläre, aber ganz einfach gemachte Form, ungewöhnlich säuerlichwürzige Füllung: Diese schönen Taschen schmecken zu jeder Tages- und Nachtzeit, zu allen Anlässen und auch unterwegs.

Foto: © Vanessa Maas / Brandstätter Verlag

Zubereitung

Für den Teig Mehl mit Salz und Zucker mischen, Öl mit den Knethaken des Mixers oder Küchenmaschine einarbeiten, dann das Wasser beifügen, kneten, bis sich der weiche, geschmeidige Teig vom Schüsselrand löst. Mit wenig Öl bestrichen 30 Minuten ruhen lassen.

Mangold waschen, Blattrippen herausschneiden, in grobe Streifen schneiden. Blätter grob zerteilen. Blattstiele in kochendem Salzwasser 3–4 Minuten blanchieren, Blätter beifügen, weitere 2 Minuten blanchieren. Abseihen, abschrecken, sehr gut abtropfen lassen. Gut ausdrücken und noch etwas kleiner hacken.

Zwiebel schälen, fein würfeln, im Olivenöl glasig anschwitzen, unter den Mangold mischen.

Pinienkerne auf mittlerer Hitze unter häufigem Rütteln trocken rösten, bis sie leicht gebräunt sind und duften. Auf einem Teller etwas abkühlen lassen.

Sumach mit Gewürzen, Salz, Zitronensaft und Granatapfelsirup mischen, ausgedrückten Mangold, Zwiebel und Pinienkerne untermischen. Gut vermengen, pikant und säuerlich abschmecken.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Teig halbieren, nacheinander auf bemehlter Arbeitsfläche messerrückendick ausrollen, Kreise von ca. 8–10 cm Ø ausstechen. Jeweils ca. 1 schwachen EL Füllung in die Mitte setzen, eine Seite hochheben, die andere mit den Fingern vor dem Verschließen zur dritten Kante formen. Kanten fest zusammendrücken.

Auf ein Blech mit Backpapier setzen, mit Olivenöl bepinseln, ca. 20–25 Minuten goldbraun backen. Die Unterseite soll schön gebräunt sein. Auf einem Gitter mind. 30 Minuten auskühlen lassen.

Tipp

Die Taschen lauwarm oder ausgekühlt essen. Sie halten sich im Kühlschrank 1–2 Tage und können auch eingefroren werden.

Varianten

Statt Mangold eignen sich auch Spinat, Portulak, Rote-Rüben- oder Radieschenblätter oder eine Mischung davon. Dieser hefefreie Teig bleibt beim Backen dünn und knusprig, was ich als Kontrast zur weichen, saftigen Füllung sehr mag. Genauso üblich ist er mit Hefe, dafür einfach einen Teig für
arabische Fladenbrote verwenden. Statt Pinienkernen Walnüsse verwenden. Die Füllung kann auch roh verarbeitet werden, dafür das Blattgemüse fein schneiden, gemeinsam mit der gewürfelten Zwiebel gut salzen, mischen und ca. 30 Minuten stehen lassen, danach kräftig ausdrücken.

Rezepte aus dem Buch "Immer schon vegan"

Patatas Bravas
Yu xiang qie zi
Fatayer

In ihrem Buch "Immer schon vegan" hat Katharina Seiser vegane Rezepte aus aller Welt versammelt. Für die meisten Gerichte trifft der Titel zu, bei einigen Dingen wird aber ein wenig geschummelt. So werden polnische Piroggen nicht mit Ei bestrichen und die griechische Wildkräuterpastete Hortopita muss ohne Feta auskommen. Doch solch kleine Ungenauigkeiten lassen sich angesichts der variantenreichen Rezepte durchaus verzeihen. Denn wer braucht zum spanischen Klassiker Patatas Bravas schon Aioli, wenn es doch mit scharfer Paprika-Tomaten-Sauce geht? Auch in der libanesichen Küche ist Katharina Seiser fündig geworden. Hierher kommen Fatayer, knusprige Mangoldtaschen, die oft auch mit Spinat gemacht werden. Die vielleicht beste Entdeckung in Immer schon vegan: Yu xiang qie zi, chinesische Fischduft-Auberginen, für die auch im Original keine Fischsauce verwendet wird. Den Duft erhalten sie stattdessen durch Gewürze, die jenen in Fischgerichten ähnlich sind.

Immer schon vegan
Traditionelle vegane Rezepte aus über 20 Ländern
Köstlich & abwechslungsreich
Echte Lebensmittel als Zutaten, keine Imitate

ISBN 978-3-85033-856-1
Brandstätter Verlag
Konzept, Text, Rezepte & Foodstyling: Katharina Seiser
Souschef: Horst Lamnek
Fotografie: Vanessa Maas
Setstyling: Gabi Weiss
Grafische Gestaltung : Miriam Strobach
Lektorat: Else Rieger

Erstellt von: mr

Vegan kochen mit Soja

Blätterteigtaschen mit würzigem Mangold

Die veganen Blätterteigtaschen lassen sich super mit rohen Gemüsesticks kombinieren und eignen sich hervorragend für Buffets. Mehr...

 
 
Rezept

Wraps on the Run

Vegane Wraps mit Spinat, Petersilienpesto und Bohnencreme aus der VEGAN FOR YOUTH Triät von Attila Hildmann. Mehr...

 
 
Veganes Rezept

Sweet Falafel

Manche mögen's süß: Sweet Falafel sind ungewöhnlich - und unglaublich lecker. Die eingeweichten Kichererbsen abtropfen lassen... Mehr...

 
 

Advertorial

Mit Flätscher eine große Super-Detektiv-Karriere starten

Flätscher, das coolste Stinktier der Stadt, und sein Freund Theo brauchen Hilfe bei ihren Ermittlungen!

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung



amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner