Veganes Rezept

Matcha-Brombeer-Torte

Diese Torte mit veganem Frischkäse, Schokoraspeln und einem Boden aus Zwiebackbröseln kommt ganz ohne Seidentofu - und ohne Backen - aus.

Tipp: Matcha-Grünteepulver ist für Kuchen, Torten, Gebäck, Drinks und Desserts gut geeignet. Allerdings enthält er mehr Bitterstoffe und schmeckt etwas stärker. Auch gibt er eine etwas dunklere Farbe. Sparsam verwenden.

Zubereitung

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Kühlzeit: 3 Stunden

Den Zwieback in einen Gefrierbeutel füllen, gut verschließen, mit der Teigrolle darüber rollen und fein bröselig zerkleinern. Die Zwiebackbrösel in eine Schüssel geben. Die Margarine, die Sojamilch, das Sojamehl und den Agaven-Dicksaft zugeben und alles gleichmäßig verkneten. Einen Tortenring auf eine Kuchenplatte setzen oder eine Springform verschließen. Den Zwiebackring auf die Kuchenplatte oder in die Form geben und flach auf den Boden drücken.

Das Wasser aufkochen, leicht abkühlen, leicht abkühlen lassen und in eine Schale gießen. Das Matchapulver zugeben und mit dem Matchabesen oder einem Milchschäumer schaumig aufschlagen. Den feinen Zucker unterrühren. Die süße Sojasahne steif schlagen. Die Brombeeren in eine Schüssel geben, pürieren und den Puderzucker unterrühren.

In einem kleinen Topf die Reis-Cuisine mit Agar Agar verrühren, zum Kochen bringen und beiseitestellen. Unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen. Die Hälfte der leicht abgekühlten Reis-Cuisine unter das Beerenpüree rühren. 1 Packung veganen Frischkäse mit dem Schneebesen unterrühren und die Hälfte der geschlagenen Sojasahne unterheben. Die Masse auf den Krümelboden verteilen.

Den restlichen veganen Frischkäse und den Matchatee unter die restliche Reis-Cuisine rühren. Dann die restliche geschlagene Sojasahne unterheben und auf der Beerencreme verteilen. Die Matcha-Torte etwa 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Die Schokolade mit einem Messer in Raspel abhobeln und kurz vor dem Servieren die Torte damit gleichmäßig bestreuen.


Aus dem Buch:

Anne Bühring und Kurt-Michael Westermann

Campus Food

Vegane Studentenküche

systemed Verlag
ISBN 978-3-942772-21-1

Wer sich Wohnung und Studium einmal selbst finanzieren musste, kennt sie wahrscheinlich: die Möhrenwoche. Das sind die paar Tage, an denen einfach kein Geld für ordentliches Essen übrigbleibt, weil es im Laufe des Monats für andere Dinge draufgegangen ist. Nur Karotten zu kauen mag zwar vegan sein, aber sicherlich nicht ausgewogen. Alltagstauglich und günstig – das sind seit jeher die Grundpfeiler der Studentenküche. Aber wie lässt sich das mit veganer Ernährung vereinbaren? Schließlich sind viele Zutaten der veganen Küche nicht gerade kostengünstig. Und mit wenig Geld kann eben nicht jeden zweiten Tag ein Glas Mandelmus gekauft werden. Nun gibt es ein Buch von Anne Bühring und Kurt-Michael Westermann mit veganen Rezepten für den Uni-Alltag. Leider sind die meisten Rezepte nicht wirklich so schnell gemacht, wie man es von einem Kochbuch zu diesem Thema erwarten würde. Aber Vieles kann für mehrere Tage vorbereitet werden und wer weise voraus plant und klug einkauft wird mit den Rezepten gut und vegan-glücklich durch den Tag kommen! Denn in einer Sache hält das Buch durchaus das, was es verspricht: es liefert leckere, vegane, alltagstaugliche Rezepte mit einfachen Anleitungen und Tipps, die auch Neulingen den Einstieg in die vegane Ernährung erleichtern.

Veganes Rezept

Milchreis mit Aprikosenkompott

Ein Rezept aus dem Buch Campus Food von Anne Bühring und Kurt-Michael Westermann. Mehr...

 
 
Veganes Rezept

Kohlrouladen mit Quinoa-Linsenfüllung

Quinoa-Samen mit gelben Linsen und getrockneten Pilzen zwischen Wirsing-, Spitz- oder Weißkohlblättern. Mehr...

 
 
Rezept

Avocado-Linsen-Salat

Mit Äpfeln, Avocado und Linsen wird der Salat von einer Beilage zur leckeren kleinen Hauptspeise. Dazu gibt es selbstgemachte vegane Mayonnaise, die im Kühlschrank bis zu 7 Tage haltbar ist. Mehr...

 
 
Veganes Rezept

Suess-scharfer Linsen-Couscous

Dieser Linsen-Couscous ist eine schnelle Beilage zu Brattofu, Tofuwürstchen oder Gemüse. Ihr könnt damit aber auch Paprikaschoten, Zucchini oder große Champignons füllen und anschließend mit Veggi-Käse überbacken. Mehr...

 
 

Erstellt von: mr

Weiterlesen...

Rezept

Tofuhautsalat

Ein Rezept aus dem Buch "Forever Yang" von Caroline Franke und Daniel Schieferdecker

 
Rezept

Kalter Szechuan-Rosenkohl

Ein Rezept aus dem Buch "Forever Yang" von Caroline Franke und Daniel Schieferdecker

 
Rezept

Gurken-Kimchi

Ein Rezept aus dem Buch "Forever Yang" von Caroline Franke und Daniel Schieferdecker

 
Rezept

Quinoa-Mais-Muffins

Ein Rezept von Nathalie Gleitman aus dem Buch "Happy Healthy Food".