Rezept von Surdham Göb aus "Vegan Daily"

Polenta e soni mit Lupinen-Bratlingen, Zucchini und Tomaten

vegan, zuckerfrei


Foto: Oliver Brachat / Vegan Daily / AT Verlag

Dieses Gericht stammt ursprünglich aus Südtirol und diente der Resteverwertung. Lupinenprodukte sind die sojafreie Version von Tofu und können anstelle von Tofu in fast allen Gerichten benutzt werden. Sie sind allerdings von eher brüchiger Konsistenz und behalten nicht so schön die Form, also sanft damit umgehen!

Zubereitung

Polenta e soni
Entweder Reste von Polenta und Kartoffeln verwenden oder am Vorabend den Polentagrieß mit einem Schneebesen in die abgemessene Menge kochendes Wasser einrühren. Salzen und 1 Stunde bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren gar kochen. In eine eingeölte rechteckige Form streichen und auskühlen lassen. Die Kartoffeln waschen und mit Schale in reichlich Wasser 20 Minuten gar kochen. Abgießen, noch warm schälen und auskühlen lassen.

Lupinen-Bratlinge
Den Lupinenschrot in Wasser einweichen (ca. 10 Minuten). Die Karotten schälen, den Fenchel putzen und beides fein raspeln. Gemüse und Schrot mischen und mit Salz abschmecken. Daraus Bratlinge formen und diese im heißen Öl etwa 7 Minuten auf beiden Seiten braten und leicht salzen.

Tomaten aus der Pfanne
Die Tomaten waschen, mit der Rundung nach oben auf die Arbeitsfläche legen und mit einem scharfen Messer bis zur Hälfte der Frucht über Kreuz einschneiden. In die Einschnitte Oregano, Gomasio und Basilikumblätter hineingeben. Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Tomaten hineinsetzen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 8 Minuten anbraten. Die Tomaten sollen auch an der Oberfläche weich sein und ein wenig Saft abgeben.

Zucchini
Die Trockenpilze mit dem Zucker im Blitzhacker oder Mixer pulverisieren. Die Zucchini waschen, putzen und in 3 cm dicke Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne im heißen Olivenöl anbraten, dann zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen. Wenden, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und das Pilzpulver darüberstreuen. Zugedeckt 4 Minuten schwitzen lassen. Aus der Pfanne nehmen und ausdampfen lassen.

Fertigstellen
Kartoffeln und Polenta nach dem vollständigen Auskühlen in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden, in Mehl wenden und in einer beschichteten Pfanne im heißen Olivenöl und der Margarine bei mittlerer Hitze 10 Minuten golden ausbraten. Salzen und mit dem Gemüse servieren.

Aus dem Buch: Vegan Daily

Surdham Göb

Vegane Küche für jeden Tag

AT VERLAG
ISBN: 978-3-03800-821-7

Man könnte meinen, Zwiebel und Knoblauch dürften in keiner Küche fehlen. Nicht so bei Surdham Göb. Sie sind ihm zu scharf, zu intensiv und übertünchen den Grundgeschmack. Daher kommen die nach Jahreszeiten eingeteilten Rezepte in Vegan Daily ganz ohne diese natürlichen Geschmacksverstärker aus. Exemplarische Wochenpläne erleichtern Vegan-Neulingen den Einstieg und erleichtern den Einkauf.

Vegan Daily

Batata Vada - Kartoffelpaddies

Der indische »To go«-Klassiker Batata Vada, der jedem Reisenden das Leben leichter macht. Mehr...

 
 
Vegan Daily

Gebackene Risottobällchen

... mit buntem Salat und Erdbeerdressing Mehr...

 
 

Erstellt von: mr

Weiterlesen...

Rezept

Wildkräutersalat mit Ziegenkäse-Hanuta

Wildkräuter vorsichtig waschen, die dicken Stiele entfernen und die Blätter abzupfen. Alles in mundgerechte Stücke schneiden und trocken schleudern...

 
Rezept

Ochsenherztomaten mit Büffelmozzarella und Tomatendressing

Ein Rezept von Karin Stöttinger aus dem Buch "Shaking Salad Low Carb"

 
Salat im Glas

Kichererbsensalat

Dieser Salat im Glas mit Kichererbsen kommt im orientalischen Stil.

 
Rezept

Zucchini-Carpaccio mit Feta und Kräuter-Vinaigrette

Ein Rezept von Michael Weckerle aus dem Buch "Detox - Power up your life"