Rezept

Speck-Salbei-Pizza

Speck und Salbei – wirkt überraschend, ist aber ein kulinarisches Traumpaar

Fotos: © Wolfgang Schardt

Zubereitung

ZUBEREITUNGSZEIT:
35 Min., 1 Std. Gehzeit, 30 Min. Backzeit

HEFE und ZUCKER in 125 ml lauwarmem Wasser unter Rühren auflösen. Das MEHL in eine große Schüssel geben. Eine Mulde in dem Mehl formen und die Mischung hineingeben. Mit etwas Mehl vom Rand verrühren.

Den Vorteig zugedeckt bei Zimmertemperatur 20–30 Minuten gehen lassen. Dann SALZ und OLIVENÖL zugeben und alles miteinander vermischen. Mit BEMEHLTEN Händen etwa 5 Minuten durchkneten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist. Je nach Konsistenz entweder noch etwas Wasser oder Mehl hinzufügen, wenn nötig. Den Teig zu einer Kugel formen und nochmals zugedeckt 45–55 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Dann noch einmal kurz durchkneten.

Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze (200 °C Umluft) vorheizen.

Den Teig auf der mit MEHL bestäubten Arbeitsfläche rund ausrollen und mit bemehlten Händen immer weiter auseinanderziehen, bis ein großer, dünner Pizzateigfladen entsteht. Den Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Den Teig mit den PASSIERTEN TOMATEN bestreichen. PROVOLONE fein reiben und die Pizza damit bestreuen. Im Backofen auf der zweiten Schiene von oben etwa 15 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen ist und Blasen wirft.

In der Zwischenzeit den SPECK würfeln und in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen. Die SALBEIBLÄTTER von den Stielen zupfen, grob hacken und zum Speck geben. Die Speck-Salbei-Mischung auf der fertig gebackenen Pizza verteilen und mit PFEFFER übermahlen.

Rezepte aus dem Buch "Das große Specktakel"

In dem Kochbuch Das Große Specktakel von Bettina Snowdon und Martin Lagoda dreht sich alles um Speck, wobei es zum Großteil wie erwartet kräftig und deftig zugeht. Doch gelegentlich trifft man auf Überraschungen, wie beim Spitzkohl mit süßem Speck, der nach skandinavischer Art mit Zucker und Zimt bestreut und im Ofen gebacken wird. Klassisch bleibt es beim Steckrübeneintopf, der durch Speck kräftige Unterstützung bekommt, grüne Bohnen im Speckmantel begleiten eine Lammkeule mit Kräuter-Senf-Kruste. Zum Boeuf bourgignon gibt es gepökelten, ungeräucherten Bauchspeck, zur Pizza mit Speck passt frischer Salbei. Das Große Specktakel ist ein Kochbuch für alle mit einer Vorliebe für Schwarte und Schwein, die ihre Küche zugleich rustikal und anspruchsvoll lieben.

Das große Specktakel
Das Kochbuch

Snowdon, Bettina, Snowdon,; Lagoda, Martin
Foto(s) von Schardt, Wolfgang

BECKER JOEST VOLK VERLAG
ISBN 978-3-95453-085-4

Erstellt von: mr

Rezept

Feigenflammkuchen mit Thymianhonig

Flammkuchen ganz anders und ganz lecker. Mehr...

 
 
Rezept

Pizza mit Zucchiniblüten, Zucchini, Minze und Kirschtomaten

Oder: pizza con fiori di zucca, rondelle di zucchine alla menta e pomodorini dell’orto Mehr...

 
 
Rezept

Apfel-Cranberry-Galette

Dieser schön belegte Kuchenteig mit roten Cranberrys, gebettet auf goldenen Apfelscheiben, ist der krönende Abschluss eines Festtagsmenüs. Mehr...

 
 
Rezept

Kürbis-Flammkuchen

Das perfekte Gericht für den Herbst! Mehr...

 
 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung


Gewinnspiel

Blade Runner 2049 »

 
Gewinnspiel

Papa ruft an »

 
 
Gewinnspiel

The Baseballs »

 

amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner