Rezept

Kräuter-Hähnchen-Nuggets


© Biskin®

Es gibt wohl nur wenige Menschen, die Hähnchen-Nuggets nicht lieben. Mit diesem Rezept peppen wir den Fingerfood-Klassiker auf: Mit frischen Kräutern und viel Appetit.

Zubereitung

Eier mit Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer verquirlen. Die gehackte Petersilie untermischen.

Hähnchenfleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. In der Eiermischung 30 Minuten marinieren.

Inzwischen Salbeiblätter waschen, trocken tupfen und fein hacken. Mit Rosmarin und 1 TL Salz gut vermischen.

Fleischstücke aus der Marinade nehmen, in Mehl wenden und im 160 Grad heißen Pflanzenfett ca. 5 Minuten frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und anschließend im 170-175 Grad heißen Fett erneut ca. 3 Minuten frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Kräuter-Hähnchen-Nuggets mit dem Kräutersalz bestreuen und auf einer Servierplatte anrichten. Mit Salbeiblättern garnieren.

Tipp: Für eine "fischige" Variante einfach ungekochte Riesengarnelen verwenden.

Aus dem Buch:

Fingerfood

Junge Küche

80 Seiten, Broschur
Format: 16,8 x 19,4 cm

€ 5,99
ISBN: 978-3-8174-6153-0

Wer liebt es nicht: Fingerfood! Dekorativ, mundgerecht und in allen Variationen kommen die kleinen Häppchen daher und machen sich perfekt auf Parties und jedem Buffet. Der Compact Via Verlag zeigt in seinem Buch "Junge Küche - Fingerfood" über 50 Rezepte, bei denen uns das Wasser im Mund zusammenläuft. Die Nährwertangaben zu jedem Rezept lassen uns ohne schlechtes Gewissen schlemmen. Also: In die Finger, fertig, los!

Rezept

Hackfleischbällchen am Spieß

Dieses Fingerfood-Rezept ist nicht nur scharf, sondern auch überraschend fruchtig. Die Füllung verleiht den Hackbällchen eine besondere Note. Mehr...

 
 
Rezept

Minipizzen aus Kartoffelteig

Alle lieben Pizza! Die Minipizzen aus Kartoffelteig sind vegetarisch und machen sich perfekt auf jeder Party. Mehr...

 
 

Erstellt von: jr

Japanisches Rezept

Ganmodoki - Tofuküchlein

Kleine Küchlein aus Tofu. Der Geschmack von Japan in Häppchen.

 
Rezept

Zwetschgen-Puten-Wrap

Wer dem Geschmack von Koriandergrün nichts abgewinnen kann, verwendet für den Wrap als Alternative Blattpetersilie oder Kerbel. Statt mit Fleisch lässt er sich auch mit Garnelen oder Flusskrebsschwänzen füllen.

 
Rezept

Steckrübenpüree mit Parmesan

Ein Rezept von Tim Mälzer aus seinem Buch "Die Küche"

 
Die Gesundküche

Kräutercrêpes mit Blattspinat und Paprika-Apfel-Chutney

Ein Rezept aus dem Buch "Die Gesundküche: neuester Stand" von Dr. Christian Harisch.