Rezept

Tarte mit Ziegenkäse

Dieses Rezept kann man gut vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Der Diet Chef Koch Alan Mathieson bevorzugt zum Belegen der Tarte den geschmacksintensiven Ziegenfeta, stattdessen kann aber auch ein anderer Käse verwendet werden.


Foto: Wirths PR /dietchef.de

Zubereitung

Pro Person: 312 kcal (1306 kJ); 9,2 g Eiweiß; 19,1 g Fett; 25,5 g Kohlenhydrate

Die Blätterteigscheiben auf eine Größe von etwa 17,5 x 12,5 cm ausrollen und auf Backpapier legen. Den Blätterteig mit einem scharfen Messer rundherum einritzen, so dass ein schmaler Rand entsteht (ca. 0,8 cm). Den Rand mit einer Gabel einstechen, damit der Teig nicht so stark aufgeht. Den Teig anschließend in den Kühlschrank stellen.

Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln hinzufügen und 5-10 Minuten glasig anbraten, bis sie schön weich sind. Anschließend die Hitze reduzieren. Die Pfanne mit einen Deckel abdecken und die Zwiebeln für weitere 10 Minuten köcheln lassen. Danach Essig, Wasser und Zucker hinzufügen und unter Rühren aufkochen lassen. Anschließend die Hitze reduzieren, die Pfanne wieder  abdecken und weitere 10 Minuten kochen lassen. Wenn die Flüssigkeit eingekocht ist, die Zwiebeln vom Herd nehmen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Backblech im Ofen vorwärmen. Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen, die gekochten Zwiebeln bis zu den eingeschnittenen Rändern gleichmäßig darauf verteilen. Das Backpapier mit dem Blätterteig auf das vorgeheizte Backblech legen und 10 Minuten backen.

Inzwischen die Roten Beete würfeln und den Feta in kleine Stücke bröckeln. Das Blech aus dem Ofen nehmen und Rote Beete und Ziegenkäse darauf verteilen. Für 5-6 Minuten backen bis der Blätterteig schön knusprig und goldgelb ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Zuletzt mit Rucola überstreuen und warm oder kalt servieren.

Erstellt von: mr

Weiterlesen...

Wärmendes zur Winterzeit

Gebratene Quitten mit Zimt und Sternanis

Quitten gründlich waschen und abbürsten, dann vierteln. Den Zitronensaft in eine flache Backform gießen. Die Quitten zugeben und so lange darin wenden, bis sie von allen Seiten mit Zitronensaft überzogen sind...

 
Glutenfrei genießen

Burrata-Mousse mit Brotcroûtons

Raffiniert und glutenfrei: Das Burrata-Mousse schmeckt am besten aus einem hübschen Gläschen als kleine Mahlzeit zwischendurch.

 
Rezept

Scharfe Garnelen Toasts

Die Garnelen abspülen und trocken tupfen. Ingwer schälen und klein schneiden. Beides fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen...

 
Rezept

Wonton-Baskets

Ein Rezept von Ilse König aus dem Buch "MINI MANIA"