Basische Ernährung

Rezept für eine Tomaten-Spinat-Tarte mit Ziegenkäse

sehr basisch, vegetarisch


Foto: Lisa Linder

Zutaten für 6 Personen

Für den Teig:

200 g gemahlene Mandeln

2 Zweige Rosmarin, Blätter abgestreift

4 EL Sonnenblumenöl

½ TL Kümmel

1 Prise Himalajasalz

1 EL Wasser

100 g rohe Kürbiskerne

50 g rohe Sonnenblumenkerne

Für den Belag:

500 g Tomaten

4 EL Olivenöl, plus 1 TL für den Spinat

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 EL Thymianblätter

½ TL Himalajasalz

einige schwarze Pfefferkörner, grob geschrotet

2 EL Balsamicoessig

400 g Blattspinat

75 g harter Ziegenkäse, gerieben

ein paar Thymian- und/oder Rosmarinzweige als Garnitur

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Eine Tarteform (19 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die gemahlenen Mandeln mit Rosmarin, Sonnenblumenöl, Kümmel, Salz, Wasser und der Hälfte der Kürbiskerne glatt pürieren.

Die restlichen Kürbis- und die Sonnenblumenkerne nur wenige Sekunden zerkleinern, damit sie dem Teig noch etwas Struktur geben. Gründlich mit der Mandelmischung vermengen, bis ein zusammenhängender Teig entstanden ist. Die vorbereitete Form damit auskleiden und im Ofen 25 Minuten goldbraun backen.

Inzwischen die Tomaten vierteln. In einer großen Schüssel für die Marinade 4 EL Olivenöl, Knoblauch, Thymian, Salz, Pfeffer und Essig mischen. Die Tomaten in der Marinade wenden, dann auf das Backblech legen und im Ofen 8 Minuten anschmoren. Aus dem Ofen nehmen und beiseitestellen.

Den Spinat in ein Sieb geben und mit kochendem Wasser übergießen, dann unter fließendem kaltem Wasser abkühlen und alles überschüssige Wasser ausdrücken. Den Spinat mit einem Teelöffel Olivenöl fein hacken oder pürieren.

Den Teigboden aus dem Ofen nehmen. Den Spinat darauf verteilen; mit den geschmorten Tomaten belegen und mit dem geriebenen Ziegenkäse bestreuen. Mit ein paar Thymian- oder Rosmarinzweigen garnieren und weitere 15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. Sofort servieren.

Aus dem Buch: Vegetarisch basisch gut für jeden Tag

Vicki Edgson, Natasha Corrett

Über 100 neue basische Rezepte

AT VERLAG
ISBN: 978-3-03800-807-1

Die Autorinnen von "Vegetarisch basisch gut" liefern mit diesem Buch einen Nachfolger mit mehr als 100 neuen Rezepten – allesamt alltagstauglich, nährstoffreich, basisch und vegetarisch, zum Teil auch vegan.


Basische Ernährung

Vegane Tandoori-Kugeln

Für eine vegane Variante dieser von der indischen Tandoori-Küche inspirierten Häppchen wird der Joghurt in der Sauce einfach durch eine pflanzliche Variante ersetzt. Mehr...

 
 
Basische Ernährung

Vegane Sesam-Burger

Auf diese Gemüseburger fallen auch Rindfleisch-Junkies herein – besonders gut mit würziger Salsa. Mehr...

 
 

Erstellt von: mr

Weiterlesen...

Rezept

Feldsalat mit Champignons, Forelle und Apfelvinaigrette

Auch in der kalten Jahrezeit darf ein knackiger Salat voller Vitamine nicht auf dem Teller fehlen. Da passt es gut, dass Feldsalat genau zu dieser Zeit Saison hat.

 
Herbstrezept

Gratinierte Rote-Bete-Pfanne

Vegetarisches Herbstrezept für eine Rote-Bete-Pfanne mit Lauchzwiebeln und Mozzarella.

 
Rezept

Panzanella

... mit bunten Tomaten und Büffelmozzarella

 
Low-Carb-Rezept

Gefüllte Champignons mit Ziegenfrischkäse

Ein schnelles und leichtes Rezept aus der Low-Carb-Küche, ideal als Vorspeise oder für zwischendurch.