Rezept

Vegane Schoko-Pekannuss-Brownies*

Als Basis für die Brownies nimmt Lisa Fabry, Autorin des Buches Himmlich vegane Desserts, Süßkartoffelpüree und eine glutenfreie Mehlmischung.

Foto: Heidi Linehan_Unimedica-Verlag

„Dieses Rezept*2 stammt aus dem allerersten veganen Dessert-Kochbuch, das ich hatte, Simple Treats von Ellen Abraham. Die Seite im Buch ist inzwischen mit Schokoklecksen und Anmerkungen wie »klasse« und »doppelt nehmen« übersät. Ich habe das Rezept im Lauf der Zeit abgeändert, hauptsächlich, um es glutenfrei zu machen – und um es zu verdoppeln!
Es ist ganz sicher das beste Brownie-Rezept der Welt. Das Geheimnis ist die Süßkartoffel – sagen Sie das aber nicht laut, bevor jeder erklärt hat, wie lecker die Brownies sind.
Ich mag die Brownies ganz besonders gern warm mit Vanilleeis.“

- Lisa Fabry

Zubereitung

E-Herd 170°C
Gasherd Stufe 3

Den Boden einer rechteckigen Form (20 cm x 30 cm) einfetten und mit Backpapier auslegen. Süßkartoffelpüree zubereiten und abkühlen lassen.

Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in eine große Schüssel sieben und Nüsse, Schokoraspel und Zucker einrühren. Öl, Ahornsirup, Vanille, Sojamilch und Süßkartoffelpüree in einer Schale oder einem Krug mit dem Schneebesen verrühren. Die flüssige Mischung zu den Zutaten in der großen Schüssel geben und gut verrühren. Der Teig sollte so flüssig sein, dass er sich in die Form gießen lässt. Falls er zu fest ist, etwas mehr Sojamilch einrühren.

Teig in die Form gießen und 30–35 Minuten backen, bis er gerade durch ist. Das ist dann der Fall, wenn man die Oberfläche des Kuchens mit dem Finger leicht eindrücken kann und er sich elastisch wieder hochwölbt, und NICHT, wenn bei der Stäbchenprobe nichts mehr haften bleibt. Bei diesem Kuchen soll das Innere leicht feucht bleiben.

In der Form auskühlen lassen. In 12–15 Stücke schneiden


Aus dem Buch:

Himmlisch vegane Desserts

Torten, Muffins, Kekse, Puddings, Eis & Co

Lisa Fabry
Unimedica Verlag
232 Seiten, geb.
erschienen 2013
ISBN: 978-3-944125-18-3

Lisa Fabry besuchte für dieses Buch eine Auswahl der besten veganen Cafés und Restaurants rund um den Globus. Jeder der talentierten Küchenchefs steuerte sein oder ihr Lieblingsrezept für dieses Buch bei. So finden wir neben Fabrys eigenen Rezepten eine umwerfende Auswahl an ungewöhnlichen Rezepten wie die traumhaften Las Vegan Sauerkirsch-Muffins aus Australien, die fruchtige Apfeltorte aus Amsterdam oder die doppelstöckige Schoko­ladentorte mit Himbeermousse aus Los Angeles für besondere Anlässe.

Rezept

Veganer Banoffee Pie

Klassische Bananen-Karamell-Törtchen gehörten, bevor sie Veganerin wurde, zu Lisa Fabrys Lieblingsdesserts. Für ihr Buch hat sie deswegen eine vegane Variante entwickelt. Mehr...

 
 
Rezept

Veganer New York Cheesecake

Für diese Käse-Zitronen-Torte New Yorker Art verwendet Lisa Fabry, Autorin des Buches Himmlich vegane Desserts, veganen Frischkäse und Seidentofu. Mehr...

 
 

Erstellt von: mr

Veganes Rezept

Schnell zubereiteter Tofu

Tofu lässt sich nicht nur fertig im Biogeschäft kaufen, sondern auch aus Sojabohnen selbst herstellen. Wer dafür keine Zeit hat, kann den Tofu auch ganz schnell zubereiten, und zwar mit einem industriell hergestellten Sojadrink im Tetrapak.

 
Vegan kochen mit Soja

Blätterteigtaschen mit würzigem Mangold

Die veganen Blätterteigtaschen lassen sich super mit rohen Gemüsesticks kombinieren und eignen sich hervorragend für Buffets.

 
Veganes Rezept von Attila Hildmann

Saftige Seitanbuletten mit Cashew-Senf-Dip

Diese Buletten werden viele fleischfressende Pflanzen geschmacklich überzeugen.

 
Food

Knusprige Kakaoäpfel und Kakaobirnen

Getrocknete Äpfel- und Birnenscheiben mit Kakao.