Basische Ernährung

Rezept für vegane Sesam-Burger

Auf diese Gemüseburger fallen auch Rindfleisch-Junkies herein – besonders gut mit würziger Salsa.

sehr basisch, vegetarisch / vegan


Foto: Lisa Linder

Tashs Tipp:
"Wenn Sie die geschnittenen
Auberginen vor der Verwendung
1 Stunde in Wasser einweichen,
brauchen Sie viel weniger Öl
zum Garen."

Zutaten für 6 Stück

2½ EL Sonnenblumenöl plus etwas zum Braten
½ kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
1 Prise Himalajasalz
1 Aubergine, in 1 cm große Würfel geschnitten
1 große Strauchtomate, in dünne Scheiben geschnitten
400 g Kichererbsen aus der Dose, abgespült und abgetropft
½ Knoblauchzehe, gerieben
1 kleine Karotte, in sehr dünne Scheiben geschnitten oder gerieben
½ Bund Koriander, gehackt
160 g Hafer
100 g Sesam zum Panieren

Für das Joghurtdressing (nicht vegan, Joghurt ggf. durch eine vegane Variante ersetzen)
1 Handvoll Korianderblätter, gehackt
abgeriebene Schale von ¼ Zitrone
100 g Ziegen- oder Schafsmilchjoghurt

Zubereitung

Bei mittlerer Hitze 2 EL Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel und 1 Prise Salz hinzufügen und 2 Minuten andünsten. Dann die Aubergine hineingeben und etwa 3 Minuten anbraten; wenn sie das Öl aufgenommen hat, nochmals ½ EL Öl hinzufügen und weitere 5 Minuten garen. Dann die Tomate beigeben und nochmals 2–3 Minuten dünsten.

Die Kichererbsen, die Auberginenmischung, den geriebenen Knoblauch und die Karotte in den Mixer geben und zu einer groben Masse pürieren. In eine Schüssel geben, den gehackten Koriander und die Haferflocken beigeben und gut untermischen. Mit den Händen aus der Masse Frikadellen formen; meine haben etwa 8 cm Durchmesser und sind 1 cm dick. Die Frikadellen im Sesam wenden und diesen gut andrücken. In heißem Sonnenblumenöl auf jeder Seite 1–2 Minuten anbraten, bis sie goldbraun sind.

Für das Joghurtdressing alle Zutaten verrühren – fertig ist ein wunderbar frischer Dip.

Die Burger mit der Joghurtsauce und einem großen, bunten Salat servieren.

Aus dem Buch: Vegetarisch basisch gut für jeden Tag

Vicki Edgson, Natasha Corrett

Über 100 neue basische Rezepte

AT VERLAG
ISBN: 978-3-03800-807-1

Die Autorinnen von "Vegetarisch basisch gut" liefern mit diesem Buch einen Nachfolger mit mehr als 100 neuen Rezepten – allesamt alltagstauglich, nährstoffreich, basisch und vegetarisch, zum Teil auch vegan.

Basische Ernährung

Vegane Tandoori-Kugeln

Für eine vegane Variante dieser von der indischen Tandoori-Küche inspirierten Häppchen wird der Joghurt in der Sauce einfach durch eine pflanzliche Variante ersetzt. Mehr...

 
 
Basische Ernährung

Tomaten-Spinat-Tarte

Die Autorinnen von "Vegetarisch basisch gut" liefern mit diesem Buch einen Nachfolger mit mehr als 100 neuen Rezepten – dies ist eines davon. Mehr...

 
 

Erstellt von: mr

Weiterlesen...

Rezept

Spargelsalat mit Erdbeeren und Ziegenkäse

Ein Rezept von Anne-Katrin Weber aus dem Buch "Last Minute vegetarisch".

 
Japanisches Rezept

Yasai Bento - Gemüse Bento

Ein vegetarisches Bento nach original japanischem Rezept.

 
Rezept

Feldsalat mit Champignons, Forelle und Apfelvinaigrette

Auch in der kalten Jahrezeit darf ein knackiger Salat voller Vitamine nicht auf dem Teller fehlen. Da passt es gut, dass Feldsalat genau zu dieser Zeit Saison hat.

 
Vegetarisches Rezept

Artischockensalat

Zarte Blüte trifft feines Öl – dieses Rezept aus Tim Mälzers Buch Greenbox kostet ein wenig mehr Zeit in der Vorbereitung, denn das Putzen von Artischocken macht erst einmal Mühe.