Rezept

Veganer Banoffee Pie*

Klassische Bananen-Karamell-Törtchen gehörten, bevor sie Veganerin wurde, zu Lisa Fabrys Lieblingsdesserts. Für ihr Buch hat sie deswegen eine vegane Variante entwickelt.

Foto: Heidi Linehan_Unimedica-Verlag

"Mein erster Job war eine Arbeit als Kellnerin in einem tollen Restaurant, das »The Vineyard« hieß. Das war noch bevor ich Veganerin oder sogar bevor ich Vegetarierin war – das Essen dort hat mir sehr gut geschmeckt, und ich durfte auch immer alles probieren. (Vielen Dank, Jim, dass du mich dazu inspiriert hast, eine Leidenschaft für gutes Essen und guten Wein zu entwickeln!). Die Banoffee-Törtchen gehörten zu meinen Lieblingsdesserts, und ich habe sie später ziemlich vermisst. Also habe ich beschlossen, für dieses Buch eine milchfreie Version zu kreieren, und es hat geklappt! Die Kombination aus Banane, Karamell und Kaffee ist sensationell. Am besten erst kurz vor dem Verzehr fertigstellen, also nach Möglichkeit die kleinen Portions-Törtchen im Voraus backen und bei Bedarf füllen – oder einfach in einer großen Form backen und alles auf einmal aufessen."

- Lisa Fabry

Zubereitung

E-Herd 180°C
Gasherd Stufe 4


8 kleine Törtchenformen (12 cm) oder eine große Form (23 cm)

Teig: Mehl, Puderzucker und Salz sieben. Abgeriebene Zitronenschale und ggf. Vanillemark hinzugeben. Das Streichfett nur leicht mit den Fingerspitzen einarbeiten, bis der Teig Streusel bildet. Zwei Esslöffel Wasser über die Streusel verteilen und mit einem breiten Messer vorsichtig alles vermengen, bis die Streusel zusammenbacken. Eventuell einen Esslöffel mehr Wasser darüber geben. Dann den Teig mit den Händen vorsichtig zu einer Kugel formen. Abdecken und für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Teig ausrollen und die Form bzw. die Förmchen einfetten. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Etwa 10 Minuten blindbacken (S. 78), Bohnen und Papier entfernen und weitere 5 Minuten backen, bis der Teig am Rand Farbe annimmt und keine feuchten Stellen mehr zu erkennen sind. Aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen.

Karamell-Creme: Die Zutaten in einem weiten Topf vermischen. Erhitzen und dabei ständig umrühren, bis der Zucker gelöst ist und die Creme hell goldbraun wird. Von der Kochstelle nehmen und etwas abkühlen lassen. Die vorgebackenen Teigformen zur Hälfte damit füllen.

Kaffee-Creme: Ahornsirup, Vanille und Kaffee mit der Sojamilch in einem hohen, für den Stabmixer geeigneten Rührgefäß vermischen. Den Stabmixer bis unten in die Flüssigkeit eintauchen und einschalten. Den Mixer weiterlaufen lassen, dabei das Gefäß festhalten und langsam das Öl hineintropfen lassen, bis die Creme andickt. Kühl stellen.

Kurz vor dem Servieren die Bananen in Scheiben schneiden und auf der Karamell-Creme verteilen. Darauf die Kaffee-Creme geben.

Nach Belieben mit geriebener Schokolade dekorieren und mit Schokoladensauce servieren.


Aus dem Buch:

Himmlisch vegane Desserts

Torten, Muffins, Kekse, Puddings, Eis & Co

Lisa Fabry
Unimedica Verlag
232 Seiten, geb.
erschienen 2013
ISBN: 978-3-944125-18-3

Lisa Fabry besuchte für dieses Buch eine Auswahl der besten veganen Cafés und Restaurants rund um den Globus. Jeder der talentierten Küchenchefs steuerte sein oder ihr Lieblingsrezept für dieses Buch bei. So finden wir neben Fabrys eigenen Rezepten eine umwerfende Auswahl an ungewöhnlichen Rezepten wie die traumhaften Las Vegan Sauerkirsch-Muffins aus Australien, die fruchtige Apfeltorte aus Amsterdam oder die doppelstöckige Schoko­ladentorte mit Himbeermousse aus Los Angeles für besondere Anlässe.

Rezept

Vegane Schoko-Pekannuss-Brownies

Als Basis für die Brownies nimmt Lisa Fabry, Autorin des Buches Himmlich vegane Desserts, Süßkartoffelpüree und eine glutenfreie Mehlmischung. Mehr...

 
 
Rezept

Veganer New York Cheesecake

Für diese Käse-Zitronen-Torte New Yorker Art verwendet Lisa Fabry, Autorin des Buches Himmlich vegane Desserts, veganen Frischkäse und Seidentofu. Mehr...

 
 

Erstellt von: mr

Rezept

Avocado-Linsen-Salat

Mit Äpfeln, Avocado und Linsen wird der Salat von einer Beilage zur leckeren kleinen Hauptspeise. Dazu gibt es selbstgemachte vegane Mayonnaise, die im Kühlschrank bis zu 7 Tage haltbar ist.

 
Rezept

Veganes Tarama

Ein Rezept von Marie Laforêt aus dem Buch "Veganes Fest"

 
Vegan Backen

Paradise Cake

Dieser Kuchen ist vegan und aus Rohkost. Mit Kokosmus, Mandarinen, Erdmandeln, Datteln und Cashews. Ein echter Genuss.

 
Rezept

Kidneybohnen-Buletten

Vegane Frikadellen mit Kidneybohnen, Pinienkernen und Zucchini-Dip aus der Attila Hildmann Triät VEGAN FOR YOUTH.

 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung



amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner