Festliche Rezepte

Weihnachtsmenü mit Apfel-Walnuss-Salat, Weihnachtsschinken nach Wunsch und Clementinensorbet mit Toffee-Flakes

Dieses Menü kommt garantiert auch als Teil eines Weihnachtsbuffets gut an. Der Weihnachtsschinken kann entweder gekocht oder im Ofen gebacken werden.


Vorspeise

Apfel-Walnuss-Salat

Äpfel und Walnüsse sind die vielleicht allerbesten Begleiter für den Weihnachtsschinken. Variiert den Salat, indem ihr dünn geschnittenen Staudensellerie oder Fenchel und / oder gehackte getrocknete Cranberrys zufügt.

Foto: Ulrika Pousette - Hölker Verlag / Dezember

Zubereitung

Den Salat putzen und in Streifen schneiden.

Die Äpfel halbieren, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Avocado halbieren, entkernen und würfeln. Die Walnüsse grob hacken. Alles in einer Salatschüssel mischen.

Das Dressing anrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben. Gut mischen.


Hauptgang

Weihnachtsschinken nach Wunsch

Ihr könnt Weihnachtsschinken entweder kochen oder im Ofen backen. Der gebackene wird aromatischer und fester, während der gekochte eine gute Brühe zum Eintunken von Gewürzbrot ergibt, falls man das mag. Bei niedriger Temperatur wird der Schinken etwas lockerer und saftiger. Wie ihr ihn zubereiten wollt, ist wirklich Geschmackssache. Ein Küchenthermometer ist bei allen Methoden ein Muss.

Ein runder Schinken braucht mehr Zeit als ein länglicher, und die Zeiten variieren je nach Größe stark. Eine Innentemperatur von 69–71 °C ergibt einen richtig saftigen Schinken, aber wenn ihr eine etwas trockenere traditionelle Konsistenz wollt, müsst ihr die Temperatur des Fleisches auf 74–75°C steigen lassen.

Foto: Ulrika Pousette - Hölker Verlag / Dezember

Zubereitung

Den Schinken 3–6 Stunden einweichen oder den Packungsanweisungen folgen.

Den Backofen auf 125 oder 175 °C vorheizen. Den Schinken herausnehmen und gut abtrocknen.

Den Schinken auf eine der folgenden Arten zubereiten:

A) Den Schinken bei ca. 125 °C ca. 4 Stunden im Ofen backen, bis er eine Innentemperatur von 69–75 °C hat.
B) Den Schinken in Aluminiumfolie bei 175 °C 2–2 ½ Stunden backen, bis er eine Innentemperatur von 69–75 °C hat.
C) Den Schinken in einen Topf legen. Mit Wasser auffüllen, aufkochen lassen und anschließend das Wasser und den Schaum abgießen. Frisches Wasser darübergießen – am besten vorher im Wasserkocher kochen –, sodass der Schinken knapp bedeckt ist. Die Gewürze für die Brühe zufügen und halb zugedeckt bei möglichst geringer Hitze ca. 3 Stunden in siedendem Wasser ziehen lassen, bis eine Innentemperatur von 69–75 °C erreicht ist.

Den Schinken aus dem Ofen oder aus der Brühe nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Den Saft in der Folie oder im Topf aufheben, er kann zum Eintunken von Brot oder für Grünkohl verwendet werden.

Die Ofentemperatur auf 200 °C erhöhen. Die Schwarte des Schinkens ablösen oder abschneiden, aber das Fett darunter lassen. Den Schinken zurück in die Form legen.

Übergrillen mit Glasur nach klassischer Art

Senf, Zucker und Ei vermischen und auf die Oberseite des Schinkens streichen. Mit Semmelbröseln bestreuen. 10–15 Minuten grillen, bis der Schinken schön goldbraun ist. Abkühlen lassen.

Übergrillen mit Glasur nach mediterraner Art

Schön glänzender Schinken mit Rosmaringeschmack. Passt sehr gut zu Risotto und italienischem Käse, wenn ihr Lust auf ein alternatives und italienisch inspiriertes Weihnachtsbuffet habt.

Den Schinken mehrmals einschneiden und Rosmarinstängel und geschälte Knoblauchzehen hineinstecken. Den ganzen Schinken mit Farinzucker bestreuen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Schinken ca. 20 Minuten grillen, bis der Zucker geschmolzen und der Schinken schön goldbraun ist.


Dessert

Clementinensorbet mit Toffee-Flakes

Ein erfrischender Abschluss eines kräftigen Weihnachtsmenüs.
Denkt daran, dass das Sorbet sofort serviert werden
soll, nachdem es zusammengemischt wurde.

Foto: Ulrika Pousette - Hölker Verlag / Dezember

Zubereitung

Zucker, Wasser und evtl. Zimtstangen in einem Topf aufkochen. Beiseitestellen und abkühlen lassen.

Die Clementinen auspressen, dabei versuchen, dass so viel Fruchtfleisch wie möglich in den Saft kommt.

Den abgekühlten Zuckersud mit dem Clementinensaft mischen, die Flüssigkeit in einem Eiswürfelbehälter für mindestens 6 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

Das Sorbet direkt vor dem Servieren fertig machen. Die Eiweiße steif schlagen. Die Clementinen-Eiswürfel zugeben und alles zu einem glatten Sorbet vermischen.

Sofort in Gläsern mit Toffee-Flakes und filetierten Clementinenspalten servieren (siehe Anleitung rechts).

Fotos und Rezepte aus dem Buch:

Dezember - Vom ersten Advent bis Neujahr

von Jens Linder und Johanna Westman

ISBN 978-3-88117-931-7
Hölker Verlag
Fotos von Ulrika Pousette, Collagen von Pia Koskela
Übersetzt von Julia Gschwilm

Erstellt von: mr

Weiterlesen...

Vegan backen

Pancakes

Beide Mehlsorten, Zucker, Stärke und Backpulver in einer Schüssel mischen. Nach und nach den Haferdrink dazugießen und mit dem Schneebesen gut vermischen.

 
Rezept

Spaghetti mit Auberginen-Mandel-Pesto und Quinoa-Zitronen-"Hackbällchen"

Eine gesündere Version der klassischen Spaghetti mit Hackbällchen

 
Veganes Rezept

Schokotorte "Demi De Luxe"

Schokotorte: Der zuckersüße Inhalt unzähliger Backträume. Dieser Schokokuchen kommt dank Attila Hildmanns Rezept vollkommen vegan daher...

 
Rezept

Veganes Weißbrot mit Kräutern

Eine leckere Beilage zum veganen Grillen und gleichzeitig ein wunderschönes Gastgeschenk.

 

Advertorial

Mit Flätscher eine große Super-Detektiv-Karriere starten

Flätscher, das coolste Stinktier der Stadt, und sein Freund Theo brauchen Hilfe bei ihren Ermittlungen!

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung


Gewinnspiel

White Collar »

 
Gewinnspiel

Staedtler »

 

amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner