Freie Trauung

Heiraten ohne Kirche

Wer heiraten will, dafür aber den Gang ins Glaubenshaus seiner Konfession scheut, muss sich nicht mit dem bürokratischen Akt beim Standesamt begnügen.

© CanStockPhoto / ican

Ermöglicht wird das durch freie Theologen, die unabhängig von der Kirche arbeiten, also keine Pfarrer oder Priester sind. Zu ihnen zählen auch – anders als in den meisten Kirchen – Theologinnen. Aber es muss nicht einmal ein Theologe sein. Es gibt auch sogenannte Hochzeitsredner, Zeremonienredner und Ritualbegleiter.

Das ermöglicht Paaren, die aus der Kirche ausgetreten sind, eine romantische Zeremonie, bei der ihre Religion soweit eingebunden werden kann, wie sie möchten. Paare, die unterschiedlichen Konfessionen angehören, können sich ihren ganz individuellen Mix der Traditionen eigens zusammenstellen – ohne dass es Konflikte gibt. Nicht nur der Verzicht auf religiöse Zeremonien ist möglich, auch die Realisierung von Ritualen wenig verbreiteter Religionen und Kulturen anderer Länder wird durch freie Trauungen möglich.

Bei gleichgeschlechtlichen Paaren unterscheiden auch die Kirchen zwischen Ehe und Lebenspartnerschaft. Homosexuellen Paaren wird von Kirchen nur eine sogenannte Segnung gegeben, keine richtige Trauung, doch selbst die Segnung wird nicht von allen Kirchen unterstützt. Vor allem im Süden Deutschlands haben es gleichgeschlechtliche Paare schwer. Freie Theologen bieten sowohl für hetero- als auch für homosexuelle Paare richtige Trauungen an.

Unterm Strich ist alles möglich, selbst wenn es nur darum geht eine Trauung im Freien, z.B. am Meer, zu haben, oder keine 0/8/15-Rede, die die Gäste noch von den letzten Hochzeiten auswendig können: Wer sich für eine freie Trauung entscheidet, kann seine individuelle, persönliche Zeremonie gestalten – egal ob religiös, weltlich oder spirituell.

So geht’s:

Mit einem freien Theologen oder Hochzeitsredner der Wahl ein Vorgespräch vereinbaren, seine Vorstellungen sich vorher klar machen (freie Theologen und Hochzeitsredner bieten zum Teil unterschiedliches an bzw. sind auf unterschiedliches spezialisiert) und wenn man sich einig ist – buchen!

Egal an wen man sich schließlich für seine freie Trauung wendet und wie die Feier gestaltet werden soll, wer einen Profi für seine Zeremonie bucht, kann mit einem Preis ab 500 € rechnen.

Erstellt von: lls

Gewinnspiel

Hochzeitslingerie-Styling bei Rigby & Peller

Zum Start in die Hochzeitssaison verlost amicella drei Voucher à 150 Euro für Wedding-Lingerie von Rigby & Peller! Mehr...

 
 
Hochzeit

Einladungskarten im Reagenzglanz

Diese DIY-Idee wurde speziell für Hochzeitseinladungen erdacht. Wir finden: Für kleine Botschaften zum Valentinstag sind sie ebenso gut geeignet! Mehr...

 
 
Hochzeit

Mottohochzeit: Rock around the Clock!

Wer auf Rock' n' Roll Musik und Petticoats steht, für den könnte eine Rockabilly-Hochzeit im Stil der 1950er Jahre genau das Richtige sein. Mehr...

 
 
Hochzeit

Selbstgenähter Tüllrock

Nach dem Vorbild von „Sex and the City“ hat sich Jessica Stuckstätte zur standesamtlichen Hochzeit einen weißen Tüllrock genäht. Mehr...

 
 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung


GEWINNSPIELE

Neueste Beiträge
Thema Letzter Beitrag
Essen & Trinken / Vegetarisch & Vegan
Heute [13:04] Zum letzten Beitrag springen
Hochzeit / Hochzeitsplanung
Heute [13:04] Zum letzten Beitrag springen
Freizeit & Kultur / Musik & Konzerte
Heute [12:48] Zum letzten Beitrag springen

PARTNERTHEMEN

amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner