Verlobungs- und Eheringe

Kleine Edelsteinkunde

Beim Verlobungsring, aber auch bei Eheringen spielen Edelsteine eine immer wichtiger werdende Rolle. Dabei geht es nicht um den "Klunker" am Ringfinger, sondern um dezente, formschöne und mit einer tiefen Bedeutung behaftete Steine.

Foto: © Fotolia / PhotoSG

Edelsteine – jede Farbe und Art hat ihre Bedeutung

Der Diamant ist ganz klar ein Klassiker, der bei Verlobungen und der Hochzeit hoch im Kurs steht und die Skala der beliebtesten Edelsteine anführt. Doch neben dem unvergänglichen Diamanten, der gleichermaßen die Unvergänglichkeit der Liebe zum Partner präsentiert, gewinnen andere Edelsteine an Bedeutung und erfreuen sich aufgrund ihrer Farbe und des Hintergrunds wachsender Beliebtheit.

Edle Steine für Eheringe und mehr

Diamantringe von Fenimi bekunden die Liebe klar und deutlich, erzählen von unvergänglichen Gefühlen und gefallen jeder Frau. Aber auch der eher unscheinbare Rosenquarz, der als Edelstein der Fruchtbarkeit gilt und der Amethyst, der die Augen für einen klaren Blick öffnet und Lügen erkennen lassen soll, sind ideal für einen Trauring mit ganz besonderer Bedeutung. Der leuchtend blaue Lapislazuli und der schwarze Onyx sind elegante und sehr individuelle Edelsteine, die im Ehering und einer passenden Kette Verwendung finden und vor allem bei blauen Augen oder schwarzen Haaren für ein harmonisches Gesamtbild sorgen. Granat und Rubin sind aufgrund ihrer tiefroten, an Blut erinnernden Farbe sehr beliebt und gelten als Karfunkel oder Licht der Sonne. Oftmals sind es gar nicht die Farben, die beim Edelstein für große Aufmerksamkeit sorgen und ihn zu einem wichtigen Begleiter im Ehering werden lassen. Die Bedeutung hinter den Steinen, ihre Heilkräfte und der Zauber der Natur sorgen ganz besonders für Aufmerksamkeit und beeinflussen die Entscheidung für einen Edelstein im Schmuck maßgeblich.

Glasklare Diamanten und Edelsteine mit Hintergrund

Durch seinen goldenen Schimmer ist der Citrin ein sehr exklusiver Edelstein, der das Gold des Eherings widerspiegelt und für einen besonderen Glanz sorgt. Auch das Tigerauge ist aufgrund des goldenen Schimmers sehr beliebt und wurde schon im Mittelalter als Wächter gegen böse Blicke eingesetzt. Wer Farbe bevorzugt und den klassischen Diamanten aus diesem Grund gar nicht als erste Wahl für den Steinbesatz im Verlobungsring oder Ehering sieht, findet in den zahlreichen Edelsteinen garantiert den Stein, der für ihn allein durch seine Bedeutung zu einem wichtigen Element im Alltag und einer Erinnerung an den schönsten Moment im Leben wird. Ob Edelsteine wirklich heilen oder ob es sich bei dieser These um eine Überlieferung aus der Vorzeit handelt, spielt aufgrund der Attraktivität und des harmonischen Glaubens an die Wirkung eine untergeordnete Rolle.

Honeymoon

Romantische Hotels

Für viele Paare ist das Schönste am Heiraten der anschließende Honeymoon. In der Bildergalerie: sechs romantische Hotels für alle, die ihre Flitterwochen nicht in einem lauten Hotel in „zentraler Lage“ verbringen möchten. Mehr...

 
 
Hochzeitskultur

Henna-Abend

Der Henna-Abend für die Frau ist ein türkisches Ritual kurz vor der Hochzeit. An diesem Abend wird das Junggesellinnendasein der Braut verabschiedet. Mehr...

 
 
Hochzeit

Einladungskarten im Reagenzglanz

Diese DIY-Idee wurde speziell für Hochzeitseinladungen erdacht. Wir finden: Für kleine Botschaften zum Valentinstag sind sie ebenso gut geeignet! Mehr...

 
 
Hochzeitsbräuche

Hochzeitsbräuche in aller Welt

Andere Länder, andere Sitten – das gilt auch fürs Heiraten! Ob Hennaabend oder rauschende Feste über mehrere Tage: Das Heiraten wird in anderen Kulturen ganz unterschiedlich gefeiert. Mehr...