Nähanleitung

Kleidchen für kleine Mädchen

Eine Anleitung von Lissi Wilbat aus dem Buch "Alles Jersey – Baby & Kids". 

© Edition Michael Fischer

"Ein zuckersüßes Kleidchen für den Sommer, ob solo am Strand oder mit einer Leggings getragen. Kleine Mädchen werden es lieben – und es ist supereasy anzuziehen."

Du brauchst:

  • 65 cm Jersey
  • 10 cm Jersey für die Belege
  • 4 Jersey-Druckknöpfe
  • evtl. Vlies zum Verstärken

Zuschneiden:

SCHNITTMUSTERBOGEN 2

  • Vorderteil 1 x im Stoffbruch zuschneiden
  • Rückteil 1 x im Stoffbruch zuschneiden


SCHNITTMUSTERBOGEN 1

  • Belege für Vorderteil und Rückteil je 1 x im Stoffbruch zuschneiden
  • evtl. Belege je 1 x aus Vlies im Stoffbruch zuschneiden
  • Ärmel 2 x gegengleich zuschneiden


Die Schnittmusterbögen findest du am Ende des Artikels als PDF-Download.

Anleitung

1. Die Belege dienen dazu, den Halsausschnitt und die Knopfleiste an der Schulter zu verstärken. Wenn
die Verstärkung noch etwas stabiler werden soll, könnt ihr zusätzlich jeweils passend zugeschnittenes
Vlies auf die Rückseite der Belege bügeln. Anschließend den Beleg für das Rückteil rechts auf rechts auf das Rückteil stecken.

2. Die obere Kante des Belegs nun mit einem Dreifach-Geradstich annähen.

3. Die Nahtzugabe am Halsausschnitt zurückschneiden. An den Ecken zwischen Halsausschnitt und
Schulterlinie die Nahtzugabe schräg abschneiden, dabei die Naht nicht verletzen. An den Schultern
und am Ärmelausschnitt kann die Nahtzugabe stehen bleiben. Da hier keine Rundung oder Ecke ist, stört der zusätzliche Stoff nicht beim Wenden.

4. Den Beleg auf die linke Seite umklappen. Die Ecken mit einem Kantenformer bzw. Wendewerkzeug schön sauber ausarbeiten.

5. Auf das Vorderteil ebenso den Beleg mit einem Dreifach-Geradstich aufnähen, die Nahtzugaben
an Halsausschnitt und Ecken zurückschneiden und den Beleg auf die linke Stoffseite umklappen. Mit
einem Kantenformer die Ecken herausdrücken. Danach könnt ihr noch Vorder- und Rückteil des Kleidchens bügeln.

6. Die unteren Kanten der Belege mit einem Dreifach-Geradstich annähen. Dabei eine Garnfarbe wählen, die zum Hauptstoff passt, nicht unbedingt zum Belegstoff. Die Naht sollte auf der Vorderseite des Kleidchens möglichst wenig sichtbar sein. Die Seitenkanten brauchen nicht angenäht zu werden, sie werden später durch die Ärmelnaht fixiert.

7. Jetzt im Schulterbereich des Rückteils die Druckknöpfe setzen. Verwendet zuerst die Teile des Druckknopfes mit dem Stiel. Auf rechte und linke Schulter kommen je zwei Druckknöpfe. Diese gleichmäßig auf dem Beleg verteilen, mindestens 2 cm Abstand zum Ärmel lassen (denkt dabei an den Nähfuß!).

8. Das Rückteil oberhalb des Vorderteils hinlegen, sodass sich jeweils die Schultern treffen und leicht
überlappen. Die Markierung der Schulterlinie auf dem Rückteil trifft auf die Kante des Vorderteils. Der Bereich, in dem sich beide Teile überlappen, wird die Knopfleiste. Dabei liegt die Seite des Rückteils auf der des Vorderteils.

9. Durch starkes Drücken auf die Stiele der Knöpfe einen Abdruck auf das Vorderteil übertragen. An diesen Stellen die Gegenstücke der Druckknöpfe anbringen. Die überlappenden Teile der Knopfleiste innerhalb der seitlichen Nahtzugabe mit einer senkrechten Hilfsnaht aneinander fixieren, damit das Einnähen des Ärmels erleichtert wird.

10. Den Ärmel rechts auf rechts gleichmäßig in die Armkugel stecken. Den Ärmel mit einer Versäuberungsnaht annähen. Beim Arbeiten mit einer Haushaltsnähmaschine anschließend die Nahtzugabe samt Hilfsnaht von Hand zurückschneiden. Den zweiten Ärmel ebenso annähen.

11. Das Kleidchen rechts auf rechts falten. Hierbei sollen die Seitenkanten des Vorder- und Rückteils genau aufeinander zu liegen kommen. Diese Kanten sowie die Unterkanten der Ärmel zusammenstecken. Jetzt jeweils die Seitenkante und die Ärmelunterkante rechts und links mit einer Versäuberungsnaht (Overlock- oder Zickzacknaht) in einem Zug schließen.

12. Die Knopfleiste mit den Druckknöpfen verschließen, das Kleidchen ist nun so gut wie fertig. Damit
es gleich angezogen werden kann, müssen jetzt nur noch die Arm- und Saumkanten versäubert werden. Endspurt!

13. Die Kante des unteren Kleidersaums mit einem Overlock- oder Zickzackstich versäubern und dabei leicht einhalten. Dazu den Differenzialtransport ein wenig hochstellen oder, an der Haushaltsmaschine,
den Stoff beim Nähen etwas vorwärts, unter das Nähfüßchen schieben, ohne Kräusel zu produzieren. Danach den Saum gleichmäßig entsprechend der gewählten Saumzugabe umschlagen und feststecken. Bügeln. Dann mit einem dehnbaren Stich, z. B. Zickzackstich, am Kleid festnähen.

14. Nun werden noch die Ärmel des Kleidchens fertiggestellt. Die Ärmelkanten gleichmäßig nach innen umfalten und flach bügeln.

15. Im nächsten Schritt auch die Ärmelkanten mit einem dehnbaren Stich säumen.

16. Alle Fäden vernähen und das Kleid auf rechts wenden.

Tipp: Wenn ihr reichlich Saumbreite für den unteren Saum einrechnet, kann dieser später herausgelassen werden und das Kleidchen wächst ein Stück weit mit dem Kind mit. So bleibt das neue Lieblingskleid länger benutzbar!

Extra für Babys: Etwas kürzer zugeschnitten lässt sich das Kleidchen auch prima als Longshirt nähen. Zusammen mit Leggings und Windelpopo liegt das voll im Trend.

Download: Schnittmusterbögen

Alles Jersey – Babys & Kids Kinderkleidung nähen:
Alle Modelle in Größe 56-98
Mit 3 Schnittmusterbogen

von Lissi Wilbat
Edition Michael Fischer Verlag

Preis: 17,99 € (D) / 18,50 € (A)
ISBN: 978-3-86355-607-5
Ausstattung:144 Seiten, Hardcover 20 x 23,5 cm

Jersey-Stoffe sind nicht nur super bequem, sondern auch in allen Farben, Mustern und Qualitäten erhältlich. Elastische Kinderkleidung aus Jersey eignet sich somit hervorragend für kleine Windelpopos und wilde Sandkastenabenteuer. 25 süße und praktische Modelle lassen die Herzen aller Mamis höher schlagen. Die ruckzuck selbst genähten Kleidungsstücke sind problemlos anzuziehen, garantiert ohne drückende Nähte und sorgen für gute Laune bei Klein und Groß.

Erstellt von: jr

Nähanleitung

Asymmetrischer Wickelrock

Eine Anleitung von Stefanie Brugger aus dem Buch "Kleidung nähen ohne Schnittmuster". Mehr...

 
 
Recycling-Basteln

Für Däumelinchen: Mini-Garten im Kronkorken

Eine Anleitung von Katja Enseling für einen winzig kleinen "Garten" mit Bäumchen und Hase. Mehr...

 
 
Recycling-Basteln

Für Weltraumeroberer: Galaktisches Murmel-Labyrinth

Eine Anleitung von Katja Enseling für ein selbstgemachtes Murmel-Labyrinth aus Eisstielen. Mehr...

 
 
DIY

Häkelanleitung: Henry, der Wal

Eine Anleitung von Lucia Förthmann aus dem Buch "Wollig-weiche Knuffeltiere häkeln". Mehr...

 
 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung



amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner