DIY

Stempeldruck mit Radiergummis

Eine Anleitung von Eva Hauck und Dorina Tessmann

Fotos: © Eva Hauck und Dorina Tessmann

Mit Radiergummis kannst du nicht nur radieren, sondern auch stempeln. Sowohl Kautschuk- als
auch Kunststoffradierer eignen sich dafür. Am besten legst du dir einen Vorrat an Radiergummis
in verschiedenen Größen und Formen an. Mittlerweile gibt es übrigens in vielen Geschäften für
Zeichen- und Hobbybedarf auch Stempelgummiplatten zu kaufen. Diese sind sogar noch
etwas leichter zu bearbeiten als Radiergummis. Achtung: Diese Technik ist nur für Kinder
geeignet, die schon gut mit dem Cutter umgehen können!

Material

  • Radiergummis in verschiedenen Größen und Formen (alternativ: Stempelgummi)
  • Schmierpapier
  • Butterbrotpapier
  • Weicher Bleistift
  • Cutter und Schneidematte
  • Schleifpapier
  • Stempelkissen

Anleitung
Weil sie ein kleines Format haben, eignen sich Radiergummistempel gut, um kleinere Flächen wie Etiketten, Anhänger, Geschenkbänder und Ähnliches zu bedrucken. Betrachte zunächst deine Radiergummisammlung und das Objekt, das du bedrucken willst. Ist ein einfaches geometrisches
Muster das Richtige oder passt etwas Verspielteres besser? Das Motiv sollte auf jeden Fall nicht zu kleinteilig sein, damit es sich gut mit dem Cutter schneiden lässt. Am besten machst du ein paar Probezeichnungen auf Schmierpapier.

Wenn du dich für ein Motiv entschieden hast, zeichnest du es mit einem weichen Bleistift auf Butterbrotpapier. Dann wendest du das Papier und legst es auf den Radiergummi. Fahre alle durchscheinenden Linien mit dem Bleistift nach. Das Grafit der Bleistiftlinien überträgt sich durch das Nachfahren der Linien auf den Radiergummi. Der Vorteil an dieser Methode ist, dass dein Motiv später seitenrichtig gedruckt wird – also genauso wie von dir vorgezeichnet und nicht seitenverkehrt.

Nun beginnst du mit dem Schneiden. Das Radiergummistempeln ist ein Hochdruckverfahren. Das heißt, alle Formen, die hochstehen – also nicht weggeschnitten worden sind –, werden abgedruckt. Du solltest vorsichtig schneiden, denn schon ein falscher Schnitt kann ein Motiv zerstören. Um Formen zu runden oder zu glätten, kannst du Schleifpapier einsetzen. Gefällt dir dein Stempel? Mach einige
Probe drucke, bevor er richtig zum Einsatz kommt.

stempeln, drucken, schablonieren

Das Werkstattbuch für Kinder

von Eva Hauck und Dorina Tessmann

Haupt Verlag
ISBN 978-3-258-60168-7

Erstellt von: jr

Anleitung

Gehäkeltes Schultertuch

Ein Tuch zum Überwerfen an lauen Sommerabenden, wenn eine kalte Brise aufkommt.

 
Strickanleitung

Sommerlicher Poncho

Einen Poncho selbst zu machen ist nicht schwer und auch für Strickanfänger ein schönes Einstiegsprojekt.

 
Schneideplotter-Tutorial

Notizbücher mit eigenen Sprüchen verzieren

Eine Anleitung von Angelika Holz

 
DIY

Häkelanleitung: Karlotta, die Krake

Eine Anleitung von Lucia Förthmann aus dem Buch "Wollig-weiche Knuffeltiere häkeln".

 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung



amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner