Strickanleitung

Zarte Handschuhe

Diese schönen Handschuhe, waren lange Zeit das Lieblingsprojekt von Bloggerin und Autorin epipa.

Bilder: © Edition Michael Fischer

"Diese Handschuhe sind eines meiner Lieblingsprojekte dieses Buchs. Ich strickte an ihnen schon, bevor ich mein erstes Buch schrieb – und das hier ist mein drittes. Irgendwie wurden sie nie fertig und lagen nach einer Runde hier und einer Runde dort immer wieder in meinem Wollkorb. Anders als bei anderen Projekten, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht oder länger nicht fertig werden, störte mich das aber nie. Die Zeit dieser Handschuhe war einfach noch nicht gekommen. Ich hatte nie den Drang, sie jetzt, um jeden Preis fertigzustellen.

So vergingen einige Winter, in denen ich sporadisch Runde an Runde reihte und mich anderen Arbeiten widmete. Mit den Jahren vergaß ich sie beinahe ganz. Erst, als ich die Arbeit an diesem Strickbuch aufnahm, fielen mir meine Lieblingshandschuhe wieder ein. Ich hatte für sie ein besonderes Wolle/Seide-Mischgarn mit hohem Seidenanteil gewählt und mit ganz feiner Nadelstärke, fast so dünn wie Zahnstocher, gestrickt. Für dieses Buch stellte ich sie fertig. Und ich genoss jede einzelne Sekunde, die ich an ihnen arbeitete. Das war genau der Moment, der Winter, in dem meine ersten für mich selbst gestrickten Handschuhe fertig werden sollten. Es fühlte sich einfach gut an. Immer noch. Ich freue mich, sie mit den Lesern dieses Buches teilen zu können." - epipa

Du brauchst:

Handschuhgröße 7

50 g feines Wolle/Seide-Mischgarn für Nd-Stärke 2,5, alternativ Sockengarn 4-fädig in Cremeweiß Nadelspiel 2,0
Zopfnadel oder Hilfsnadel
Sicherheitsnadel
Wollnadel

Maschenprobe: 20 M x 28 Rd = 8 x 8 cm

So geht's:

Vorab das Zopfmuster

Rd 1 2 M li, * 2 M mit Hilfs-Nd hinter die Arbeit legen, die 3. M re stricken, anschließend die M der Hilfs-Nd re stricken, 2 M li *, wdh *…* 3x
Rd 2–5 M stricken, wie sie erscheinen
Rd 6 ff Wdh Rd 1–5 fortlaufend

Handschuh links

Handteil

Rd 0 61 M anschlagen
Rd 1–32 im Bündchenmuster stricken, dann das Strickmuster wie folgt auf den Nd verteilen:
Rd 33 8 M re, 22 M für Zopfmuster, 17 M, 14 M re
Rd 34–35 M stricken, wie sie erscheinen
Rd 36 Zun für den Daumenkeil: 2 M re, 1 M re verschr aus dem Querfaden aufnehmen, 1 M re, 1 M re verschr aus dem Querfaden aufnehmen, restliche M der Nd re

Rd 37 ff M stricken, wie sie erscheinen, dabei auf Zopfmuster (nach jd 5. Rd verkreuzen) und auf Daumenkeil achten: Nach jd 4. Rd die Zun jeweils beiderseits der zuvor aufgenommenen M aus dem Querfaden arbeiten, bis 17 M für den Daumen vorhanden sind.

Diese M auf einer Sicherheitsnadel stilllegen, Rd wie gewohnt fortführen und in der folgenden Rd anstelle der Daumen-M für den Daumensteg 3 M neu anschlagen.

16 cm ab Beginn des Handschuhs endet der Handteil.

Zeigefinger

Rd 0 8 M des Handrückens re, 2 M neu anschlagen für den Fingersteg gegen den Mittelfinger, 8 M der Handinnenfläche (18 M)

Rd 1–Ende 6 cm glatt re hochstricken. In den letzten beiden Rd laufend 2 M re zus stricken. Mit Woll-Nd und Arbeitsfaden M von den Nd heben, zus ziehen und vernähen.

Mittelfinger

Rd 0 11 M des Handrückens re, dabei über den beiden Zöpfchen je 1 M durch Zus stricken abnehmen, 2 M neu anschlagen für den Fingersteg gegen den Ringfinger, 7 M der Handinnenfläche, aus dem Fingersteg gegen den Zeigefinger 2 M auffassen (20 M)
Rd 1–Ende 7 cm glatt re hochstricken. Beenden wie Zeigefinger

Ringfinger

Rd 0 10 M des Handrückens re, dabei über den beiden Zöpfchen je 1 M durch zus stricken abnehmen, 2 M neu anschlagen für den Fingersteg gegen den kleinen Finger, 6 M der Handinnenfläche, 2 M aus dem Fingersteg des Mittelfingers auffassen (18 M)
Rd 1–Ende 6 cm glatt re hochstricken. Beenden wie die vorigen Finger.

Kleiner Finger

Rd 0 restliche 14 M, 2 M aus dem Fingersteg gegen den Ringfinger auffassen
Rd 1 5 cm glatt re hochstricken. Beenden wie die vorigen Finger

Daumen

Rd 0 Die stillgelegten M der Sicherheitsnadel wieder in Arbeit nehmen, glatt re stricken, aus den M des Daumenstegs 3 M neu auffassen (20 M)
Rd 1–Ende 5 cm glatt re hochstricken. Beenden wie die vorigen Finger.

Alle Fäden mithilfe der Wollnadel vernähen. Zweiten Handschuh gegengleich arbeiten.

Tipp: Handschuhe selbst zu stricken, bietet die wundervolle Möglichkeit, passgenaue Accessoires zu herzustellen. Die Angaben für die Handschuhe dienen als richtungsweisendes Standardmaß. Während des Strickens ergibt sich jedoch immer wieder die Möglichkeit, die Handschuhe durch Variationen nach Maß anzupassen. Etwa durch Zu- oder Abnahmen an den nötigen Stellen oder maßgenau auf die eigene Fingerlänge.


Aus dem Buch:

Wintertraum & Strickzauber
Accessoires, Deko und Geschenke stricken
von epipa
Edition Michael Fischer Verlag

Preis: 16,99 € (D) / 17,50 € (A)
ISBN: 978-3-86355-386-9
Ausstattung: 112 Seiten, Hardcover 21 x 26 cm

Erstellt von: lls

Nähanleitung

Kleidchen für kleine Mädchen

Eine Anleitung von Lissi Wilbat aus dem Buch "Alles Jersey – Babys & Kids". Mehr...

 
 
Nähanleitung

Asymmetrischer Wickelrock

Eine Anleitung von Stefanie Brugger aus dem Buch "Kleidung nähen ohne Schnittmuster". Mehr...

 
 
Recycling-Basteln

Für Däumelinchen: Mini-Garten im Kronkorken

Eine Anleitung von Katja Enseling für einen winzig kleinen "Garten" mit Bäumchen und Hase. Mehr...

 
 
Recycling-Basteln

Für Weltraumeroberer: Galaktisches Murmel-Labyrinth

Eine Anleitung von Katja Enseling für ein selbstgemachtes Murmel-Labyrinth aus Eisstielen. Mehr...

 
 
DIY

Häkelanleitung: Henry, der Wal

Eine Anleitung von Lucia Förthmann aus dem Buch "Wollig-weiche Knuffeltiere häkeln". Mehr...

 
 
Häkelanleitung

Shopping Time im Ombré-Look

Dieser Shopper ist schnell gehäkelt und mit dem schönen Ombré-Look nicht nur zum Shoppen geeignet. Mehr...

 
 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung



amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner