Rezept

Verrückte Farbenwelt

Zubereitung

Arbeitszeit: 1 Std.
Wartezeit: 48
Std.
Backzeit: 5
Std.

Der Pinsel (2 Tage im Voraus)

1. Bilde aus 100 g beigefarbenem Fondant einen Zapfen.

2. Befeuchte das Kunststoffrohr und stecke es in den Fondantzapfen.

3. Beginne aus dem Fondant rund um das Rohr einen Pinselgriff zu formen. Das Rohr sollte dabei schräg im Inneren des Pinsels liegen und die Öffnung des Rohrs auf einer Seite (dort, wo später die "Pinselborsten" hinkommen) frei bleiben. Bemale den Griff mit Hilfe eines Backpinsels mit brauner Lebensmittelfarbe.

4. Forme mit dem Rest des beigefarbenen Fondants ein Dreieck für den Kopf des Pinsels. Zeichne mit Hilfe eines Messers der Länge nach feine Streifen auf das Dreieck, die aussehen wie Pinselborsten.

5. Rolle grauen Fondant aus und schneide daraus ein 1 cm breites Band zu. Trage darauf mit Hilfe eines Backpinsels metallisch-goldene Lebensmittelfarbe auf. Befestige das Band rund um den Pinselkopf, dort, wo er auf den braunen Griff trifft. Lass den Pinsel mindestens 48 Std. trocknen.

Die Buttercreme (für den Regenbogenkuchen)

1. Gieße die erweichte Butter in eine Schüssel und schlage sie mit einem Handmixer, einer Küchenmaschine mit Schlafaufsatz oder mit einem Holzspachtel so lange, bis sie weiß und cremig wird. Gib zunächst Vanilleextrakt (und nach Belieben Lebensmittelfarbe) und anschließend nach und nach (nicht mehr als eine Tasse auf einmal) den Puderzucker bei. Verrühre alles sorgfältig.

2. Gib löffelweise die Milch zu. Rühr 2 Min. lang in schnellem Tempo um, bis eine cremig-leichte Masse entsteht.

3. Soll die Mischung fester werden, menge nach und nach, in Einheiten zu je 25 g, Puderzucker bei. Für mehr Geschmeidigkeit rühr löffelweise flüssige Sahne oder Milch ein, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

4. Stell die Buttercreme in den Kühlschrank, bis du sie verwendest.

Der Regenbogenkuchen (Chiffon-Kuchen)

1. Heize das Backrohr auf 180 °C vor. Lege die kleine Kuchenform mit Backpapier aus. Siebe Mehl, Zucker, Salz und Backpulver in eine Schüssel und vermische alles. Trenn die Eier. Schlage in einer zweiten Schüssel Eigelb, Fruchtsaft und Öl. Menge die trockenen Zutaten unter die feuchten. Verrühr die Masse 2–3 Min. lang mit einem Handmixer. Schlage das Eiweiß zu sehr steifem Schnee und hebe diesen dann vorsichtig unter die restlichen Zutaten.

2. Teile den Teig mit Hilfe einer Küchenwaage in sechs gleich schwere Teile. Menge in jede der sechs Teigmassen einige Tropfen einer Lebensmittelfarbe, sodass du sechs verschiedenfarbige Teige erhältst.

3. Gieße die violette Teigmasse in die Kuchenform. Gebe den Kuchen für 30 Min. ins Backrohr. Lass den Kuchen nach dem Backen 15 Min. auskühlen, bevor du ihn aus der Form nimmst. Entferne das Backpapier. Drehe ihn um und lass ihn auf einem Gitter, vor Zugluft und Feuchtigkeit geschützt, vollständig auskühlen.

4. Bereite auf dieselbe Weise die fünf weiteren farbigen Kuchen zu.

5. Wenn die Kuchen ausgekühlt sind, flache sie mit Hilfe eines großen Messers ab, sodass sie alle dieselbe Höhe haben.

6. Lege den violetten Kuchen auf einen Teller. Bestreiche ihn an der Oberseite wie gewohnt mit Buttercreme. Setze darauf den blauen Kuchen und wiederhole den Vorgang. Stapel die Kuchen in folgender Reihenfolge übereinander: violett, blau, grün, gelb, orange, rot. Bedecke den Kuchen rundherum mit Buttercreme und überziehen ihn dann mit weißem Fondant.

Der untere Kuchen (Chiffon-Kuchen)

1. Lege die größere Kuchenform (20 cm) mit Backpapier aus. Heize das Backrohr auf 180 °C vor.

2. Siebe Mehl, Zucker, Salz und Backpulver in eine Schüssel und vermische alles. Trenne die Eier. Schlage in einer zweiten Schüssel Eigelb, Fruchtsaft und Öl.

3. Menge die trockenen Zutaten unter die feuchten. Verrühr alles 2–3 Min. lang mit einem Handmixer.

4. Schlage das Eiweiß zu sehr steifem Schnee, den du vorsichtig unter die restliche Masse hebst. Gieße den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Kuchenform. Backe den Kuchen 1 Std. lang.

5. Lass den Kuchen 15 Min. auskühlen, bevor du ihn aus der Form nimmst. Entferne das Backpapier. Drehe den Kuchen um und lass ihn auf einem Gitter, vor Zugluft und Feuchtigkeit geschützt, vollständig auskühlen.

6. Bereite auf dieselbe Weise noch einen weiteren Kuchen zu. Stelle währenddessen die Erdbeerganache her (unten).

7. Schneide den ausgekühlten Kuchen der Breite nach durch, sodass zwei Scheiben entstehen, und trage auf die untere Scheibe eine Schicht Erdbeerganache auf. Setze den Kuchen wieder zusammen, bestreiche ihn rundherum mit Ganache und überziehe ihn mit weißem Fondant.

Die Erdbeerganache

1. Wasch die Erdbeeren und schneide sie klein. Lass sie in einem Topf mit 2 EL Wasser 5–8 Min. kochen. Lass die Früchte auskühlen und rühr dann kräftig um.

2. Zerhacke die Schokolade grob und gib sie in eine Schüssel.

3. Bringe die Sahne mit der Butter in einem Topf zum Kochen und gieße dann alles über die Schokolade. Rühr mit einem Spachtel um, sodass diese schmilzt. Menge unter Umrühren nach und nach die Erdbeeren bei. Lass die Ganache bei Raumtemperatur auskühlen, bevor du sie verwendenst.

Aufbau und Dekoration

1. Setze den Regenbogenkuchen auf den größeren Kuchen.

2. Knick den Alustab auf einer Länge von ca. 7 cm um 60° ab. Steck den Stab in den Trinkhalm, um den Kuchen vor einem direkten Kontakt mit dem Metall zu schützen. Steck ihn so in der Mitte von oben nach unten durch die beiden Kuchen. Das geknickte Ende sollte dabei oben aus dem Kuchen hinausstehen.

3. Schneide aus dem Regenbogenkuchen ein Stück heraus. Achte darauf, dass du dabei dem Aluminiumstab nicht zu nahe kommst und ihn so freilegst.

4. Stülpe nun den Pinsel über das abgeknickte Ende des Stabes.

5. Forme aus rotem Fondant einen Farbklecks. Platziere diesen so, dass er scheinbar vom Pinsel weg über den Regenbogenkuchen nach unten tropft. Befestige den Klecks, indem du ihn mit Hilfe eines Backpinsels leicht anfeuchtest.

6. Bilde aus rotem Fondant kleine Kügelchen, die du dann zu Tropfen ausformst. Befestige diese auf einem kleinen Stück Metalldraht und steck sie neben den Farbklecks in den Regenbogenkuchen.

7. Roll das letzte Stück roten Fondant aus und bilde daraus einen Farbklecks, den du über den unteren Kuchen legst.

Schwebekuchen
Schwebemuffins
Verrückte Farbenwelt

Schwebekuchen - Faszinierende Gravity-Cakes selbst gestalten
von Sally François
Leopold Stocker Verlag

Preis: 12,95 €
ISBN: 978-3-7020-1600-5
Ausstattung: 72 Seiten, durchgehend farbig bebildert, 16,5 x 22,5 cm, Hardcover

Schwebekuchen – Gravity Cakes – Torten, die sich scheinbar der Erdanziehungskraft widersetzen, sind der neueste Trend beim Backen! Gewusst wie, lassen sich solche Kunstwerke leicht herstellen: Maltesers oder Smarties, die sich als Kaskade über die Torte ergießen, im wahrsten Sinne des Wortes "schräge" Torten oder Aufbauten in Form eines Fesselballons für den Kindergeburtstag. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Dank der zahlreichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen können selbst gebackene Torten mit ein wenig Bastelgeschick leicht in außergewöhnliche Kunstwerke verwandelt werden, die auf jeder Party Staunen hervorrufen.

Erstellt von: lls

Rezept

Cocoa Crinkle Cookies

Ein Rezept aus dem Buch "Balanced Christmas Baking" für saftige Schokoladen-Cookies ganz ohne Butter. Mehr...

 
 
Rezept

Sesamkonfekt mit Kokosblüten-Karamell

Ein Rezept von Alissa Poller aus dem Buch "Balanced Christmas Baking - Weihnachtlich backen mit weniger Zucker, Weizenmehl und Butter" Mehr...

 
 
Rezept

Süßkartoffel-Zimtschnecken

Ein Rezept von Alissa Poller aus dem Buch "Balanced Christmas Baking - Weihnachtlich backen mit weniger Zucker, Weizenmehl und Butter" Mehr...

 
 
Rezept

Biscotti mit Pistazien und Cranberrys

Ein Rezept aus dem Buch "New York Christmas Baking" Mehr...

 
 
Rezept

Pumpkin Spice Whoopie Pies

Ein Rezept aus dem Buch "New York Christmas Baking" Mehr...

 
 
Rezept

Gingerbread Cookie Cups

Ein Rezept aus dem Buch "New York Christmas Baking" Mehr...

 
 
Rezept

Kaffee-Walnuss-Torte

Ein Rezept aus dem Buch "China – Das Kochbuch" Mehr...

 
 
Rezept

Upside Down Kuchen mit Birne, Honig und Haselnüssen

Ein Rezept aus dem Buch "Kuchen steht Kopf" von Christelle Huet-Gomez. Mehr...

 
 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung

Gewinnspiel

AMICELLA-ADVENTSKALENDER: Jeden Tag ein Türchen

Auch dieses Jahr haben wir uns für euch besonders ins Zeug gelegt und die absolut und definitiv aller-aller-aller-schönsten Dinge für unsere Adventsverlosung herausgepickt! Mehr...

 
 


amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner