Reisen

Günstiger Reisen nach Portugal

Portugal liegt am westlichen Ende der Iberischen Halbinsel. Mit über zehn Millionen Touristen im Jahr gehört das Land zu den beliebtesten Reisezielen. Nicht umsonst hat die Hauptstadt Lissabon bei der letzten Verleihung der "World Travel Awards" stolze 22 Preise entgegengenommen. Das sonnige, warme Klima, die grünen Landschaften und die schönen Strände locken Urlauber aus der ganzen Welt an. 2016 sollen es rund 18 Millionen gewesen sein. Auf den Geschmack gekommen? Wir zeigen euch, wie ihr günstig nach Portugal reisen könnt, welche Verkehrsmittel sich dazu eignen und welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringen.

Mit dem Flugzeug

Pauschalreisen haben natürlich gewisse Vorteile, denn mit einer einzigen Buchung sind mindestens zwei Reiseleistungen abgedeckt. Diese Kombinationen kosten in der Regel auch weniger, als wenn man den Flug und das Hotel einzeln bucht. Auf Internetseiten wie z. B. günstiger-reisen.de kann man neben dem Abflughafen und anderen Optionen auch auswählen, wie viel die Reise höchstens kosten darf, wie viele Sterne das Hotel haben und was es an Programm bieten soll. Damit findet man ganz einfach den Urlaub, der eurem Wunsch und Geldbeutel entspricht.

Zu vielen Flügen gibt es außerdem vergünstigte Angebote für Frühbucher oder Last-Minute-Reisende, die sich spontan zu einem Urlaub entschließen. Grundsätzlich ist ein Flugzeug ein Verkehrsmittel, mit dem man recht entspannt reist. Ein Flug von Deutschland nach Portugal dauert etwa sechs bis zehn Stunden. Die Zeit kann man bei einem guten Buch oder einem Film im Flugzeugsitz verstreichen lassen.

Flüge in das Urlaubsland sind gerade als Pauschalreisen recht preisgünstig.
pixabay.com © Gellinger (CC0 Public Domain)

Mit dem Bus

Portugal ist auch mit dem Fernbus gut zu erreichen. In Deutschland gelangt man von vielen Städten aus mit dem Reisebus zu eurem Reiseziel. Darunter sind Stuttgart, Hamburg, München, Karlsruhe, Frankfurt am Main und Köln. Die Kosten der Fahrt betragen mindestens 137 Euro. Das kommt darauf an, von wo die Reise beginnt.

Aber auch hier gibt es die Möglichkeit, den Preis zu senken. Die Reiseveranstalter bieten Rabatte für Gruppen und Frühbucher. Auch Studenten, Kinder und Jugendliche sowie Senioren zahlen weniger für die Fahrt mit dem Reisebus. Dadurch können verschiedene Altersgruppen ihre Reise vergünstigt und bequem von ihrer Stadt aus antreten. Umständlicher wird es allerdings, wenn die nächste Stadt, von der aus ein Bus abfährt, noch ein Stück von dem Heimatort entfernt liegt. Ein Vorteil dieser Reisemethode ist wiederum, dass man nicht selber fahren und sich mit Staus, Umstiegen oder sonstigem herumplagen muss.

Mit dem Zug

Für die Zugfahrt nach Portugal nimmt man am besten den TGV, der mittags in Paris abfährt. Dorthin gelangt ihr mit der Bahn von mehreren deutschen Städten aus. Der TGV bringt euch nach Irun, die französisch-spanische Grenzstadt. Ab hier fährt abends ein Hotelzug in Portugals Hauptstadt Lissabon.

Zu den Vorteilen einer Zugreise gehört, dass man sich im Gegensatz zu der Reise in anderen Verkehrsmitteln nach Belieben zwischendurch bewegen kann, ohne dafür Fahrtpausen machen oder auf solche warten zu müssen.

Wie im Flugzeug ist es auch hier möglich, sich während der Fahrt mit Dingen wie lesen oder Musik hören zu beschäftigen oder die Aussicht aus dem Zugfenster zu genießen. Je nachdem, von wo aus man startet, dauert die Reise durch Umstiege und Wartezeiten recht lange.

Eine Reise mit dem Wohnmobil ermöglicht es, Portugal flexibel zu befahren und dabei Orte wie die Küste Sintras zu entdecken.
pixabay.com © robiweber (CC0 Public Domain)

Mit dem Auto

Wer lieber sein eigener Herr ist und es bei der Anreise gemächlicher angehen möchte, gelangt auch mit dem Auto gut zum gewünschten Reiseziel. Die Fahrtzeit beträgt je nach Startpunkt allerdings etwa einen Tag. Dafür kann man selbst bestimmen, wann es losgehen soll und wann und wie oft eine Pause gemacht wird. Außerdem hat man dann auch im Urlaubsort immer ein Fahrzeug zur Verfügung und müsst nicht nach Bus- und Bahnverbindungen suchen. Allerdings ist auf so langen Strecken der Verschleiß am Auto zu beachten. Dafür fallen bei der Anreise lediglich Kosten für den Sprit und die Verpflegung an.

Günstiger wird es, wenn man Mitfahrgelegenheiten nutzt. Laut Badische-zeitung.de sind sie eine sichere Alternative zu Reisen mit Bus und Bahn. Über das Internet oder entsprechende Apps auf dem Handy kann man einfach angeben, wann und wo die Reise starten soll und bis wohin man mitfahren möchte. In der Regel bezahlt man als Mitfahrer einen bestimmten Grundpreis pro Kilometer. Oder ihr bietet euch selbst als Mitfahrgelegenheit an und lasst euch einen Teil der Spritkosten bezahlen.

Mit dem Wohnmobil

Für eine gemütliche Reise nach Portugal eignet sich auch die Fahrt mit einem Wohnmobil an. Wie beim Auto kann man natürlich auch hier die Abfahrt und die Pausen selbst bestimmen. Diese Verkehrsmittel bieten aber noch entscheidende Vorteile. Denn mit einem Wohnmobil ist man vor Ort nicht nur unabhängig von Bus und Bahn, sondern auch von Unterkünften. Das spart viele Kosten ein.

Diese Art des Urlaubs ermöglicht es, eine selbst zusammengestellte Reiseroute abzufahren und damit bequem und ohne großen Aufwand viel von der schönen Landschaft und den Örtlichkeiten Portugals zu entdecken. Auf campercontact.com erfahrt ihr, wo es in Portugal überall Stellplätze für Wohnmobile gibt und wie viel sie kosten. Einige sind auch kostenfrei.

Wer kein eigenes Wohnmobil besitzt, kann sich eins mieten. Ein Preisvergleich zwischen offiziellen und privaten Fahrzeugvermietern lohnt sich, um den passenden Wohnwagen für möglichst wenig Geld zu leihen.

Inselurlaub

Spontanurlaub auf Rhodos

Pack die Sonnencreme, Bikini und feste Schuhe ein, dann hast du alles, was du für einen Spontanurlaub auf Rhodos brauchst. Mehr...

 
 
Reisen

Sonnenziele im Mai

Der Mai ist in vielen Urlaubsregionen der ideale Monat, um schönes Wetter zu günstigen Preisen zu genießen, ehe der große Touristenansturm kommt. Mehr...

 
 
Reisen

Ein Roadtrip durch Island

Während wir ansonsten auf dieser Seite gerne Interrail-Tipps geben, stoßen wir in Island auf diese Art schnell an unsere Grenzen. Denn die im Norden gelegene Insel verfügt über keinerlei interne Bahnstrecken... Mehr...

 
 
Reisen

Backpacking - Packliste für Frauen

Wir haben eine ultimative Packliste für Frauen zusammengestellt, die auf Backpacking-Tour gehen wollen. Mehr...

 
 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung


Gewinnspiel

Papa ruft an »

 
Gewinnspiel

Blade Runner 2049 »

 
Gewinnspiel

The Baseballs »

 
 

amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner