Oberitalienische Seen

Die schönsten Orte am Gardasee

Prächtige Villen, pittoreske Uferpromenaden und mittelalterliche Stadtkerne vor dem Hintergrund eines atemberaubend schönen Bergpanoramas: Der Gardasee bietet ästhetischen Genuss für die Sinne. Auch Sportler kommen hier auf ihre Kosten. Ob Wind- oder Kitesurfen, Mountainbiking oder Gleitschirmfliegen, die Gegend rund um den See bietet ideale Voraussetzungen für Outdoor-Sportbegeisterte. Erholung finden Urlauber in den warmen Thermalbädern, deren heilende Kräfte schon die Römer für sich nutzten.

© Can Stock Photo Inc. / marcos81

Torbole

Das ehemalige Fischerdorf im Norden des Sees zählt nur rund 900 Einwohner. Dennoch ist der Ort heute weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt: Torbole ist eines der besten Surfreviere Europas. Durch die Lage an der Nordspitze des Gardasees, gibt es hier perfekte und konstante Winde, die ideal zum Windsurfen geeignet sind. Der Ort hat sich mittlerweile weitgehend dem beliebten Sport verschrieben: Es wimmelt von Surfcentern und auch die meisten Hotels haben einen eigenen Bretterverleih. Auch viele Mountainbiker und Kletterer kommen gerne hierher. Durch die vielen Sportler herrscht eine besonders jugendliche Atmosphäre, die auch abends in den zahlreichen Kneipen und Diskotheken im Ort zu spüren ist.

© Can Stock Photo Inc. / happyalex

Malcesine

Der pittoreske Ort am Ostufer des Sees ist eines der beliebtesten Reiseziele am Gardasee. Durch seine Lage, an der die zwei Hauptwinde des Sees zusammentreffen, ist Malcesine auch bei Surfern und Seglern sehr beliebt. Das Stadtbild ist von alten Straßen und engen Gassen geprägt. Im Hintergrund des Ortes wird das Stadtpanorama durch eine mächtige Skaligerburg dominiert, die auf einem Fels gelegen, einen herrlichen Blick über den See gewährt. Von Malcesine führt eine Seilbahn hinauf zum Monte Baldo, von wo aus viele Wanderer und Mountainbiker ihre Touren auf den "Downhill-Strecken" starten. Auch bei Gleitschirmfliegern ist der Ort als Startpunkt beliebt.

© Can Stock Photo Inc. / BackyardProduct

Salò

Das hübsche 10.000 Einwohner Städtchen Salò befindet sich in einer geschützten Bucht im Südwesten des Sees. Der Ort war schon lange sehr wohlhabend und wurde mehrfach zum Verwaltungssitz des Westufers bestimmt. Die Altstadt ist geprägt von schicken Mode-Boutiquen italienischer Designer und guten Restaurants in denen man erstklassigen Fisch genießen kann. Eine prachtvolle Uferpromenade lädt zum flanieren ein. Trotz vieler touristischer Reize hat sich Salò seinen authentischen Charme bewahrt und wird hauptsächlich von Italienern besucht.

© Can Stock Photo Inc. / BackyardProduct

Limone

Der malerische Ort Limone befindet sich im Westen des Gardasees. Charakteristisch für das Stadtbild ist die terrassenförmige Bauweise der Häuser, die wie übereinander geschachtelt, am Felsen gebaut wurden. Die Innenstadt ist voll von verwinkelten, charmanten Gassen, die mit Blumen geschmückt sind. Limone gilt als einer der schönsten und beliebtesten Orte des Gardasees und ist daher bei Touristen äußerst beliebt. Besonders im Sommer ist die Stadt daher oft ein wenig überladen. Dennoch finden sich abseits der Hauptstraßen auch ruhigere Gässchen. Auch die Natur oberhalb der Stadt, die von Olivenbäumen und Zitronengärten geprägt ist, bietet Raum zur Erholung.

© Can Stock Photo Inc. / kadmy

Garda

Schon seit der Römerzeit gilt die Stadt als "Perle des Sees" und besticht durch einen verwinkelten Altstadtkern, prunkvolle Paläste und eine wunderschöne Uferpromenade, die bis zum benachbarten Ort Bardolino führt. Von hier aus lässt sich ein atemberaubender Sonnenuntergang bestaunen, für den Garda berühmt ist. Die Natur um die Stadt herum ist üppig und mediterran und wird von Zypressen, Olivenbäumen und Orleaner geprägt. Der Ort ist ein beliebtes Touristenziel, nicht zuletzt, weil es die wohl besten Bademöglichkeiten des Gardasees zu bieten hat.

© Can Stock Photo Inc. / LianeM

Arco

Rund fünf Kilometer nördlich des Gardasees liegt Arco. Der geschichtsträchtige Ort war im 19. Jahrhundert Wintersitz des österreichischen Kaiserhofs. Noch heute zeugen prunkvolle Jugendstilvillen von der herrschaftlichen Zeit. Beeindruckend sind auch die Burgruinen der Burg von Arco, die auf einem Felsen oberhalb der Stadt thronen. Durch seine Lage, umgeben von Bergen und der Nähe zum See ist Arco ein Luftkurort. Das milde Klima begünstigt auch das Gedeihen vieler exotischer Pflanzen und Bäume, so finden sich in den Parkanlagen sogar beeindruckende Mammutbäume. Auch bei Sportlern ist Arco beliebt: Zahlreiche Kletterer und Mountainbiker brechen von hier aus zu ihren Touren auf. Jedes Jahr im September findet zudem der "Rock Master" statt, ein internationaler Kletterwettbewerb.

© Can Stock Photo Inc. / marcos81

Riva del Garda

Der Ort im Norden des Gardasees wird oft als die "Hauptstadt" des Sees bezeichnet. Mit 13.000 Einwohnern ist Riva del Garda der zweitgrößte Ort am See. Lange Zeit gehörte die Stadt zu Österreich, erst 1919 wurde sie an Italien abgetreten. Von der umkämpften Zeit zeugen unter anderem noch ehemalige Befestigungsanlagen, die besichtigt werden können. Seit dem 19. Jahrhundert ist die Stadt ein beliebter Kurort. Das milde Klima, viele Sehenswürdigkeiten und der längste Badestrand des Sees ziehen seither viele Touristen an. Auch zahlreiche Mountainbiker kommen nach Riva del Garda: Durch die Lage am südlichen Ende der Alpen enden hier verschiedene transalpine Strecken. Jedes Jahr findet zudem ein Mountainbike-Festival statt.

© Can Stock Photo Inc. / nata_rass

Bardolino

Das ehemalige Fischerdorf liegt mitten im Zentrum eines bekannten, gleichnamigen Weinbaugebietes. Der "rote Bardolino" oder der Rosé "Chiaretto" aus der Region sind sehr beliebt. Rund um die Stadt finden sich viele Weinberge und Olivenhaine. Oft können die Erzeugnisse dort direkt von den Landwirten erworben werden. Die Stadt selbst versprüht heute eher urbanen Charme. Viele Boutiquen, Restaurants, Bars und Diskotheken sorgen für ein geschäftiges Treiben, das viele Italiener aus den umliegenden Orten anzieht. Besonders schön ist auch die Uferpromenade, an der man tolle Spaziergänge entlang des Sees, bis zu den benachbarten Orten Garda oder Lazise, unternehmen kann.

© Can Stock Photo Inc. / kirilstanchev

Desenzano

Der Ort Desenzano am südlichen Ufer des Sees ist mit rund 28.000 Einwohnern der größte Ort am Gardasee. Das Zentrum des Städtchens in der Lombardei ist die malerische Piazza Malvezzi am alten Hafen. Dieser bildet ein wichtiges Wahrzeichen Desenzanos, denn der Ort war lange Zeit eines der wichtigsten Handelszentren Oberitaliens. Schicke Geschäfte, der groߟe Yachthafen und edel restaurierte Handelshäuser zeugen noch heute vom Wohlstand der Stadt. Mittlerweile ist der Ort Bischofszentrum, Sitz einiger höherer Schulen und ein beliebter Einkaufsort für Einheimische und Touristen.

© Can Stock Photo Inc. / marcobir

Gargnano

Die Gemeinde Gargnano besteht insgesamt aus 13 kleinen Orten, die am Westufer des Sees den Berg hinauf erbaut wurden. Der Hauptort Gargnano liegt direkt am See. Das kleine ֖rtchen hat sich einen besonders authentischen, italienischen Charme bewahrt, da der Touristenboom an der Stadt weitgehend vorbeigezogen ist. Mittlerweile ist Gargnano jedoch beliebter Treffpunkt für jüngere Leute geworden, was nicht zuletzt an den zahlreichen Restaurants, Bars und urigen Kneipen im Zentrum liegt. Auch Surfer kommen gerne hierher. Durch die windgeschützte Lage inmitten von Bergen, ist der Ort ideal für Anfänger geeignet. Dank seiner Lage zwischen den Bergen des Nationalparks "Alto Garda Bresciano" herrscht in Gargnano zudem ein sehr angenehm mildes, mediterranes Klima.

© Can Stock Photo Inc. / olgysha

Lazise

Lazise gehört zur Provinz Verona und liegt nur rund 23 km südöstlich der gleichnamigen Stadt. Die mittelalterliche Innenstadt wird von einer gut erhaltenen Stadtmauer umgeben, durch die drei große Stadttore ins autofreie Zentrum führen. Das Stadtbild ist geprägt von malerischen Ecken wie der Piazza Vittorio Emanuele und einem kleinen Hafen, in dem noch heute Fischerboote liegen. Außerhalb des Ortes befindet sich zudem eine prächtige Skaligerburg, die besichtigt werden kann. Lazise ist eines der populärsten Reiseziele an der sogenannten Oliven Riveira und auch bei Familien sehr beliebt. In der Umgebung finden sich zahlreiche Campingplätze in bester Lage sowie die zwei Freizeitparks "Gardaland" und "Canevaworld".

© Can Stock Photo Inc. / Leoks

Sirmione

Am südlichen Ufer erstreckt sich, zum Teil auf einer Halbinsel gelegen, der Ort Sirmione - quasi wie das "i-Tüpfelchen" des Sees. Der Ort hat eine besonders schöne Uferpromenade. Schon bei den Römern war Sirmione aufgrund seiner schwefelhaltigen Thermalquellen als Kurort beliebt. So sind noch heute die ܜberreste der "Grotte von Catull", einer alten römischen Villa, die als Sanatorim mit Thermalbad diente, im Ort zu finden. Sie bilden die bedeutendste archäologische Fundstelle Oberitaliens. Durch seine hochmodernen Kureinrichtungen verfügt Sirmione auch heute noch über das gröߟte private Thermalzentrum Italiens.


Erstellt von: ts

Reisen

Sonnenziele im Mai

Der Mai ist in vielen Urlaubsregionen der ideale Monat, um schönes Wetter zu günstigen Preisen zu genießen, ehe der große Touristenansturm kommt. Mehr...

 
 
Reisen

Backpacking - Packliste für Frauen

Wir haben eine ultimative Packliste für Frauen zusammengestellt, die auf Backpacking-Tour gehen wollen. Mehr...

 
 
Reisen

Günstiger Reisen nach Portugal

Wir zeigen euch, wie ihr günstig nach Portugal reisen könnt, welche Verkehrsmittel sich dazu eignen und welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringen. Mehr...

 
 
Unterwegs in der Welt

Alleine reisen

Dich packt mal wieder das Reisefieber, doch niemand hat Zeit mit dir loszuziehen? Wie wäre es dann einfach mal alleine auf Reisen zu gehen? Mehr...

 
 
Reisen

Roadtrips durch Deutschland

Um spannende Kultur zu erleben, muss nicht erst stundenlang geflogen werden, auch Deutschland hat einiges zu bieten. Sogar richtige Roadtrips lassen sich hier unternehmen. Mehr...

 
 
Städtereisen

Kurzurlaub in Edinburgh

Die vielen verwinkelten Gassen der Altstadt und das Edinburgh Castle verleihen der Stadt einen ganz eigenen mystisch-romantischen Charme - davon ließen sich schon viele Autoren inspirieren. Mehr...

 
 

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung


Gewinnspiel

Erpressung »

 
Gewinnspiel

Nutella B-ready »

 
Gewinnspiel

Sommerfest »

 

amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner