Bild: Canstock

Sprachreisen

Erst die Sprache lernen, dann Kultur genießen!

Es gibt viele Veranstalter in Deutschland, die eine Sprachreise komplett organisieren und den Schülern zur Verfügung stellen. Doch nicht nur der Sprachaspekt macht diese Art zu Reisen interessant, sondern auch das Kennenlernen der Gewohnheiten und den Alltag der Einheimischen.

Der Unterricht
Jeder Reiseveranstalter hat das eigene Programm und organisiert den Aufenthalt ganz individuell. Um eine lerngerechte Basis zu verschaffen, machen Schüler bei der ersten Lerneinheit einen Einstufungstest. Die Kurseinheiten unterscheiden sich zwischen Aufbaukursen, Standartkursen und Intensivkursen. Zusätzlich kann meistens Einzelunterricht gebucht werden. Der Unterricht erfolgt in kleinen Gruppen, mit Teilnehmern, die ein ähnliches Sprachniveau haben. Für das Lernen der Sprache werden das Sprachziel und die Aufenthaltsdauer berücksichtigt. Bei einem kurzen Aufenthalt von 2-3 Wochen wird in der Regel ein Intensivkurs angeboten. Zusätzlich werden spezielle Unterrichtseinheiten angeboten, die auf bestimmte Sprachprüfungen vorbereiten, die für die Aufnahme von ausländischen Universitäten eine Voraussetzung sind.

Der Sprachentausch

Das was die Sprachreise eigentlich so interessant macht, ist die Möglichkeit die Sprache direkt anzuwenden. In diesem Bereich sind die Sprachschulen bemüht, die Schüler unter die Einheimischen zu bringen und den Sprachgebrauch zu unterstützen. Oft sind sie im ständigen Austausch mit lokalen Schulen, die als Schwerpunkt die deutsche Sprache haben. Sowohl deutsche, als auch einheimische Schüler kriegen so die Gelegenheit zu lernen und beizubringen.

Die Unterkunft
Jeder Veranstalter stellt verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten zur Verfügung. In der Regel erfolgt die Unterkunft bei Gastfamilien, in Hotels oder in WG-Appartments mit 2-3 Personen Belegung. Optional können die Unterkünfte mit oder ohne Verpflegung gebucht werden, die dann ebenfalls einen preislichen Unterschied ausmachen.

Die Preise
Die Preise sind ganz unterschiedlich und hängen von dem Land, von der Länge des Aufenthaltes, von der Anreise, von den gebuchten Lerneinheiten und von der Unterkunft ab. Die Anreise kann entweder über den Veranstalter, oder individuell gebucht werden. Eine Woche Standartkurs in London zum Beispiel  kostet mit Unterkunft bei einer Gastfamilie ungefähr 800 Euro. Ein Intensivkurs kostet ca. 200 Euro mehr und bietet in der Regel 8-10 Stunden mehr Unterricht.

 

 


Erstellt von: fy

Advertorial + Gewinnspiel

Tipps für einen unvergesslichen Mädelsabend

Im Winter gibt es nichts Schöneres, als es sich zu Hause mit den besten Freundinnen gemütlich zu machen. TASSIMO und zwei Bloggerinnen verraten euch tolle Ideen, wie aus einem kuscheligen Sofaabend ein unvergesslicher Mädelsabend wird.

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung



amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner