Rezept

Rote-Bete-Gnocchi in Walnussbutter

Ein Rezept aus dem Buch "Gemüse als Hauptgericht" von Anne-Katrin Weber

Fotocredit: © Wolfgang Schardt

Zubereitungszeit: 75 Minuten plus Garzeit und 30 Minuten Abkühlzeit

Zutaten für 4 Personen

4–5 mittelgroße Rote Beten (insg. 600 g)
75 g Parmesan
500 g Ricotta
1 Ei (Größe M)
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
175 g Weizenmehl (Type 405) plus ca. 50 g Mehl zum Wälzen
60 g Walnusskerne
125 g Butter
1 Handvoll gemischte Kräuter (z. B. 3–4 Stängel Dill, ½ Bund Schnittlauch und ½ Kästchen Gartenkresse)
40 g gereifter Bergkäse

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Roten Beten waschen, ungeschält in eine Auflaufform setzen und im vorgeheizten Ofen 60 Minuten garen. Herausnehmen, etwa 30 Minuten abkühlen lassen, dann die weiche Haut abziehen.

Den Parmesan fein in eine große Schüssel reiben. Ricotta, Ei, 1 ½ TL Salz und reichlich Pfeffer zugeben und verrühren. 150 g Rote Bete fein reiben, unter die Ricottamasse rühren, dann das Mehl gut einarbeiten. Die restlichen Beten beiseitestellen.

Das zusätzliche Mehl in eine Schale geben. Mit einem Teelöffel eine kleine Nocke Rote-Bete-Masse abnehmen, ins Mehl geben, abschütteln, dann die Nocke mit den Händen rund formen und auf das vorbereitete Backblech legen. Die Zinken einer Gabel hineindrücken, sodass ein Rillenmuster entsteht. So fortfahren, bis die Rote-Bete-Masse verbraucht ist. Dabei schnell arbeiten, da die Masse mit der Zeit klebrig wird und sich dann nur noch schwer formen lässt.

Inzwischen reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Gnocchi portionsweise ins kochende Salzwasser geben. Sobald sie aufsteigen, den Topf vom Herd nehmen und die Gnocchi noch 1–2 Minuten ziehen lassen, bis sie alle an der Oberfläche schwimmen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und gut abtropfen lassen. So fortfahren, bis alle Gnocchi fertig gegart sind.

Die beiseitegestellten Beten in kleine Würfel schneiden. Die Walnüsse grob hacken und in einer großen Pfanne ohne Fettzugabe kurz anrösten. Die Butter zugeben, erhitzen und einmal aufschäumen lassen. Rote-Bete-Würfel und Gnocchi behutsam unter die Walnussbutter rühren, alles 3–4 Minuten erwärmen und mit Salz und Pfeffer herzhaft würzen.

Währenddessen die Kräuter waschen und trocken schütteln beziehungsweise die Kresse vom Beet schneiden. Die Dillspitzen abzupfen und den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Den Käse grob reiben.

Die Gnocchi mit der Walnussbutter auf vier Teller verteilen und mit Kräutern und Käse bestreuen.

Gemüse als Hauptgericht

von Anne-Katrin Weber

Becker Joest Volk Verlag
ISBN 978-3-9545-3142-4

Erstellt von: jr

Rezept

Gelbe Röstpaprika-Mais-Suppe mit Hähnchen

Ein Rezept aus dem Buch "Gemüse als Hauptgericht" von Anne-Katrin Weber. Mehr...

 
 
Rezept

Gefüllte Pflaumen

Etwas herber, aber nicht minder lecker schmeckt das Gericht mit Radicchiosalat. Ist gerade kein Walnuss- oder Traubenkernöl zur Hand, kann auch geschmacksneutraleres Distel- bzw. Sonnenblumenöl verwendet werden. Mehr...

 
 
Rezept

Krautsalat mit Sesam

Ein Rezept von Ella Mills aus dem Buch "Deliciously Ella mit Freunden" Mehr...

 
 
Rezept

Kirschtomatentarte

Veganer Partysnack: Diese Kirschtomatentarte wird alle deine Gäste begeistern. Mehr...

 
 
Rezept

Geschmorte Artischocken mit Estragon und weißen Bohnen

Ein Rezept aus dem Buch "Sommer" von Richard Rauch und Katharina Seiser Mehr...

 
 
Rezept

Rezept Puy-Linsen-Salat

Ein Herbst- oder Wintersalat, von dem man garantiert satt wird. Die Puy-Linsen behalten ihre schöne Form, der süßlich schmeckende Kürbis ist ein Herbstleckerbissen. Mehr...

 
 
Japanisches Rezept

Yasai Bento - Gemüse Bento

Ein vegetarisches Bento nach original japanischem Rezept. Mehr...

 
 
Low-Carb-Rezept

Guacamole im Tomatenkörbchen

Ein leckeres Low-Carb-Rezept, passend als Vorspeise oder für Buffets. Mehr...

 
 

Advertorial + Gewinnspiel

Tipps für einen unvergesslichen Mädelsabend

Im Winter gibt es nichts Schöneres, als es sich zu Hause mit den besten Freundinnen gemütlich zu machen. TASSIMO und zwei Bloggerinnen verraten euch tolle Ideen, wie aus einem kuscheligen Sofaabend ein unvergesslicher Mädelsabend wird.

amicella
NEWSLETTER

Abonniere unsere News zu aktuellen Themen, Gewinnspielen und Aktionen

Zur Anmeldung



amicella-Partner

amicella-Partner

amicella-Partner