"Gedeckte Kuchen schmecken bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit! Außerdem lassen sie sich wunderbar zu einem Picknick mitnehmen." - Bernadette Wörndl / Das Wald-Kochbuch

Zutaten

Für den Teig:
  • 150 g Kastanienmehl
  • 150 g Dinkelvollkornmehl plus mehr für die Arbeitsfläche
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 150 g kalte Butter
  • 8–10 EL eiskaltes
  • Wasser
  • 1 Ei
Für die Füllung:
  • 1 Apfel
  • 400 g W Brombeeren
  • 4 EL Zucker
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Prise Zimt
  • 1 TL fein abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

Zubereitung

  1. Für den Teig beide Mehlsorten, Salz und Zucker gut vermengen. Butter in Würfel schneiden und rasch mit dem Mehl zerbröseln, dabei sollten noch ein paar Butterstückchen sichtbar sein. Wasser zufügen und alles zu einem kompakten Teig zusammendrücken. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Backofen auf 180 °C vorheizen. ⅔ des Teiges auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen und eine Pieform damit auskleiden. Überlappenden Teig abschneiden.
  3. Für die Füllung Apfel samt Schale bis auf das Kerngehäuse grob reiben. Mit Brombeeren, Zucker, Vanille, Stärke, Zimt und Zitronenschale vorsichtig vermengen.
  4. Füllung auf dem Teig in der Form verteilen. Restliches Teigdrittel und den vom Auskleiden übrigen Teig zusammendrücken, ausrollen und in dicke Streifen schneiden. Gitterartig auf den Pie legen und den Rand mit einer Gabel eindrücken. Ei verquirlen und auf die Teigoberfläche streichen. Pie im Backofen 35–40 Minuten goldbraun backen. Am besten lauwarm servieren.

Dazu passt Vanilleeis oder cremiger Joghurt.

Sammeln, erleben, entdecken, genießen

Dieses Rezept findet ihr in "Das Wald-Kochbuch" von Bernadette Wörndl (Hölker Verlag; ISBN: 978-3-88117-229-5).