Raus aus dem Büro und schon mal die Wohnung vorheizen: Der Feierabend wird gleich noch gemütlicher, wenn man in ein mollig warmes Wohnzimmer kommt. Intelligente Heizsysteme ermöglichen, die Temperatur per App oder per Sprachsteuerung zu regulieren. So können Anwender fixe Zeitpläne hinterlegen, den Heizvorgang manuell starten oder mit Geofencing den eigenen Standort in die Temperaturregelung mit einbeziehen. Auf diese Weise läuft die Heizung nicht unnötig durch, trotzdem herrschen zum gewünschten Zeitpunkt Wohlfühltemperaturen.

Darum lohnt sich ein smartes Heizsystem

Egal, ob man vergisst, die Heizung herunterzudrehen, oder ein Fenster öffnet. Intelligente Heizsysteme wie Wiser von Eberle sind auf all das vorbereitet.

  • Mit der Mehrzonen-Einzelraum-Regelung lässt sich die Wunschtemperatur für einzelne Räume exakt einstellen. So herrscht im Wohnzimmer Wohlfühltemperatur, während das Schlafzimmer kühl bleibt und das Arbeitszimmer bei Home Office spontan hochgeheizt wird.
  • In der App lassen sich individuelle Abwesenheitsprofile erstellen. Damit kann der Nutzer genau festlegen, wann geheizt wird.
  • Mit Hilfe von Geofencing springt die Heizung an, wenn man sich seinem Zuhause nähert.
  • Ein Abwesenheitsmodus fährt die Heizung herunter, wenn alle Bewohner das Haus verlassen.
  • Der Ecomode bezieht lokale Wetterdaten bei der Temperaturregelung mit ein.

Wiser punktet außerdem mit dem Heat Report. Diese Übersicht in der App bildet sämtliche Temperaturverläufe und Einstellungen ab. Der Nutzer kann dadurch die Temperaturregelung weiter optimieren.

Ganz einfach: die ersten Schritte

Das Starter Kit des skalierbaren Smart Heating Systems Wiser (UVP 260 Euro) besteht aus drei Komponenten:

  • einer zentralen Steuereinheit – dem Hub
  • zwei Heizkörperthermostaten
  • einer App fürs Smartphone

Die Montage und Installation von Wiser sind denkbar einfach. Hub anstecken, Wiser Heat App herunterladen, Thermostate anschrauben: Die App leitet den Nutzer Schritt für Schritt durch die Inbetriebnahme.

Sicherheit und Komfort mit dem Wiser Plug

Habe ich das Glätteisen wirklich ausgeschaltet? Diese Frage ist mit dem Wiser Plug (UVP 55 Euro), einem intelligenten Steckdosenadapter, schnell beantwortet. In der App kann der Anwender ganz einfach den Gerätestatus überprüfen und bei Bedarf anpassen. Damit lässt sich auch vom Urlaub aus die Stehlampe einschalten, um Anwesenheit zu simulieren, oder vom Wohnzimmer aus das Nachtlicht im Kinderzimmer löschen. Außerdem kann der Wiser Plug mit dem Abwesenheitsmodus des Heizsystems synchronisiert werden. Dadurch gehört unnötiger Stromverbrauch durch Standby-Modi der Vergangenheit an.

Positiver Nebeneffekt: Der Plug dient auch als Reichweitenverstärker für die Heating-Komponenten. So wird das Smart Home noch sicherer, komfortabler und effizienter.

Für weitere Infos: wiser.eberle.de