JGA: Jasmin. Gina. Anna.

Seit 24.03.2022 im Kino

Jasmin, Gina und Anna hatten sich auf den geplanten Ibiza-Trip gefreut. Mal wieder ein Junggesellinnenabschied, wieder eine Freundin, die sich ins Familienleben verabschiedet. Doch diesmal sagen nicht nur die meisten Freundinnen wegen verschnupfter Kids ab, sondern sogar die Braut selbst, denn auch sie ist jetzt schwanger. Die drei übrig gebliebenen Singles geben sich jedoch nicht geschlagen: sie halten am JGA-Plan fest – auch ohne Braut. Aber das vermeintlich sorgenfreie Ibiza, wird für Jasmin zum Problem, denn dort läuft sie ausgerechnet in die Arme von ihrem nie vergessenen Ex-Freund, der mit seiner Entourage ebenfalls JGA feiert. Um sich nicht die Blöße zu geben, spielt sie von da an die zukünftige Braut. So nehmen die Wirrungen ihren Lauf und Jasmins Reise zu sich selbst beginnt.

Nach ihrer ersten Zusammenarbeit mit „Die Goldfische“ im Jahr 2019 kommt 2022 mit JGA: Jasmin. Gina. Anna. das neue Kino-Highlight von Regisseur Alireza Golafshan und den Erfolgsproduzenten Wiedemann & Berg in die Kinos. Für die Produktion verantwortlich zeichnen Justyna Muesch, Quirin Berg und Max Wiedemann (Wiedemann & Berg Film) in Koproduktion mit der SevenPictures Film GmbH (Koproduzent: Stefan Gärtner). Producerin ist Isabel Haug. Die Kamera führt Matthias Fleischer. Gefördert wurde das Projekt durch den FilmFernsehFonds Bayern, das Medienboard Berlin-Brandenburg sowie die FFA.