Das kleine Ich bin ich - Mira Lobe

'Ich bin ich!'' - zu dieser Erkenntnis gelangt das kleine, bunte Tier in diesem Bilderbuch. Doch bis dahin ist es ein holpriger Weg. Es fragt alle möglichen Tiere, was es denn ist, aber weder Kuh, noch Pferd, noch Fisch wissen eine Antwort darauf. Das Buch enthält auch eine Anleitung, nach der man sich sein eigenes Ich-bin-ich basteln kann.

Erstmals erschienen 1972

Der Grüffelo - Axel Scheffler & Julia Donaldson

Eine Maus spaziert im Wald umher und erfindet den Grüffelo - ein schreckliches Monster, das gerne Tiere frisst - eigentlich nur, um sich vor Fuchs, Eule und Schlange zu schützen, die sie nur zu gerne verspeisen würden. Was sie nicht weiß - es gibt ihn doch! ''Der Grüffelo'' ist kein Angstmachbuch, sondern ein Mutmachbuch in Reimen.

Erstmals erschienen 1999

Der Löwe ist los - Max Kruse

In der Stadt ''Irgendwo'' entkommt der Löwe aus seinem Zookäfig. Die Nachricht verbreitet sich rasend schnell und versetzt die Bewohner der Stadt in Angst, denn niemand weiß, dass der Löwe eigentlich ein ganz Lieber ist. Als der Brückenwärter beim Anblick des Löwen vor Schreck in den Fluss fällt und der Löwe ihn retten will, landet er aus Versehen auf einem Boot und seine Reise nach Afrika beginnt... ''Der Löwe ist los'' ist Teil eins einer fünfteiligen Buchserie.

Erstmals erschienen 1952

Der Maulwurf Grabowski - Luis Murschetz

Maulwurf Grabowskis gemütliche unterirdische Wohnung droht Bulldozern, Baggern und Planierraupen zum Opfer zu fallen - so begibt er sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause in heiler Natur. Auch wenn der Autor nach eigenen Aussagen nicht erziehen will, tut er es doch. Und das ist gut so.

Erstmals erschienen 1972

Der Regenbogenfisch - Marcus Pfister

Die wohl schönste Geschichte über das Teilen. Mit seinen glitzernden Schuppen ist der Regenbogenfisch der schönste Fisch im Meer - aber auch der einsamste. Erst, als er einige seiner Schuppen mit den anderen Unterwasserbewohnern teilt, findet er Freunde. Trotz Schillern und Glitzern ist dieses Buch nicht nur etwas für Mädchen.

Erstmals erschienen 1992

Die kleine Raupe Nimmersatt - Eric Carle

Die bunte, gefräßige Raupe gehört in jedes Kinderzimmer. Schon die ganz Kleinen haben unglaublich viel Spaß dabei, der Raupe beim Futtern zuzusehen. Apfel, Birne, Erdbeeren, Schokoladenkuchen, Käse, Wurst - am Ende verpuppt sie sich und schlüpft als wunderschöner Schmetterling.

Erstmals erschienen 1969

Eine Geburtstagstorte für die Katze - Sven Nordqvist

Eine weitere großartige Kinderbuch-Serie sind die Geschichten vom alten Mann Petterson und seinem kleinen Kater-Freund Findus. Dieser mag sehr gerne Torte und feiert drei Mal im Jahr Geburtstag. Ist doch viel lustiger! An einem dieser Geburtstage will Petterson für Findus backen, findet aber kein Mehl in der Speisekammer, macht sich auf den Weg, welches zu kaufen - und alles geht schief. Aber keine Sorge - Findus bekommt seine Torte doch noch. Wie? Lies es selbst.

Erstmals erschienen 1984

Frederick - Leo Lionni

Die Geschichte einer ganz besonderen Maus, die nicht wie alle anderen Mäuse Futter für den Winter sammelt, sondern Gerüche, Sonnenstrahlen, Wörter, Farben. Am Ende überstehen die Mäuse den Winter nur mit Hilfe von Fredericks besonderen Vorräten. Zauberhaft illustriert und in einfacher Sprache geschrieben ist ''Frederick'' prima zum Vorlesen - nicht nur an kalten Wintertagen.

Erstmals erschienen 1967

Henriette Bimmelbahn - James Krüss

Henriette Bimmelbahn nimmt es nicht so genau mit der Pünktlichkeit und lässt ihre kleinen Passagiere nicht an Haltestellen, sondern lieber an schönen Blumenwiesen aussteigen -Blumen für Oma sammeln. Der Text ist in Reimform geschrieben und wird schon nach ein paar Mal Vorlesen begeistert mitgesprochen.

Erstmals erschienen 1957

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer - Michael Ende

Waisenjunge Jim Knopf erlebt mit seinen Freunden von der Insel Lummerland allerhand spannende Abenteuer. Eine Geschichte mit Scheinriesen, Halbdrachen, Piraten, Kaisern und einer Menge anderer faszinierender Gestalten. Und Michael Ende ist sowieso ein Muss für jedes Kind. In jedem Alter.

Erstmals erschienen 1960

Lustige Geschichten - Wladimir Sutejew

Hierzulande weitestgehend unbekannt sind die kleinen Geschichten des russischen Kinderbuchautors und Illustrators Wladimir Sutejew. Seine tierischen Figuren tragen oft menschliche Wesenszüge. Das Tollste aber bleiben die Aquarell-Zeichnungen.

Erstmals in Deutschland erschienen 1994

Na warte, sagte Schwarte - Helme Heine

Dies ist die Geschichte einer großen Liebe. Braut Ringelschwänzchen findet am Hochzeitstag alles doof, nichts ist ihr recht. Doch Bräutigam Schwarte hat für alles eine Lösung. Auch als er merkt, dass er die Hochzeitskleider vergessen hat - er malt sie einfach.

Erstmals erschienen 1977

Oh, wie schön ist Panama - Janosch

Eine Geschichte über's Nach-Hause-Kommen, die Kinder seit Generationen begleitet. Der Bär, der Tiger und die Tigerente machen sich auf den Wen ins Land ihrer Träume - Panama. Sie laufen und laufen und niemand kann ihnen sagen, wo Panama liegt. Irgendwann kommen sie wieder zu Hause an, aber alles ist verwildert, sie erkennen ihr Haus nicht mehr und sind der Überzeugung, endlich angekommen zu sein.

Erstmals erschienen 1978

Piggeldy und Frederick - Elke & Dieter Loewe

Ursprünglich sind diese zwei Schweine Helden einer Trickfilmserie gewesen, die in den 1970er Jahren im westdeutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Immer wieder erklärt Frederick seinem kleinen Bruder Piggeldy die Welt - unsinnig, urkomisch und mit vielen tollen Wortspielen. Für Sprachliebhaber und Wortakrobaten.

Erstmals erschienen 2008

Urmel aus dem Eis - Max Kruse

Eines Tages landet ein Eisberg auf der Insel von Professor Habakuk und seinen Sprechenden Tieren. Im Eisberg - ein Ei und im Ei - Urmel. Der freche Drache hält von nun an die Inselbewohner und seine Ziehmutter, die Sau Wutz, mächtig auf Trab. Auf ''Urmel aus dem Eis'' folgten zehn weitere Bücher mit Urmel-Geschichten - und natürlich die Verfilmung der Augsburger Puppenkiste.

Erstmals erschienen 1995

Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat - Werner Holzwarth & Wolf Erlbruch

Mit einer großen Portion Ernsthaftigkeit ist dieses Bilderbuch ein lehrreicher Reiseführer durch die Ausscheidungen verschiedener Tiere. Von der Taube über Pferd, Kuh und Schwein zu Hund und Maulwurf. Und jetzt mal im Ernst - hat schon mal jemand einen Maulwurfshaufen gesehen?

Erstmals erschienen 1989

Wimmel-Bilderbücher - Ali Mitgutsch

So viel Liebe zum Detail steckt wohl in keinem anderen Kinderbuch. Und die Wimmel-Bilderbücher kommen ganz ohne Text aus. Auf großen Doppelseiten zeigt der Autor alltägliche Szenen - lustig und lehrreich. Auch für Eltern gibt es bei jedem Betrachten etwas Neues zu entdecken.

Erstes Buch erschien 1968

Wo die wilden Kerle wohnen - Maurice Sendak

Der kleine Max macht, verkleidet im Wolfskostüm, eine Menge Quatsch. Ohne Abendessen wird der ''wilde Kerl'' daraufhin ins Bett geschickt. Als er allein in seinem Zimmer ist, verwandelt sich dieses plötzlich in einen Wald. Auf seinem Schiff segelt Max zu den wilden Kerlen - großen, haarigen Monstern - deren König er wird. Doch auch ein König ist nicht sicher vor Hunger und Heimweh und so kehrt er nach Hause zurück, wo das Abendessen dampfend auf dem Tisch wartet.

Erstmals erschienen 1963