Ein Urlaub ist vorrangig dafür geeignet, sich zu erholen. Doch wünschen sich viele Urlauber, auf Reisen neue Bekanntschaften zu schließen. Bei Alleinreisenden liegt das daran, dass sie die guten Gespräche von Zuhause vermissen. Mit einigen Tipps fällt es Urlaubern künftig leichter, neue Kontakte zu knüpfen.

Wie das Zukunftsinstitut aufschlussreich verrät, gibt es für Frauen gute Gründe, alleine zu reisen. Was auch immer männliche wie weibliche Alleinreisende dazu bewegt, ohne Freunde, Partner oder Familienmitglieder zu verreisen: Ein wenig Offenheit gehört dazu. Wer allein verreist, verlässt seine übliche Komfortzone und geht den ersten Schritt auf andere Menschen zu. Oftmals ergibt sich aus einem spontanen Gespräch eine interessante Bekanntschaft. Es ist nicht ungewöhnlich, mit neuen Leuten während des Urlaubs und den Übernachtungen im Hotel AVIVA in Kontakt zu kommen. Besonders in Mehrbettzimmern entstehen wie von selbst Gespräche, wenn die anderen Reisenden im Zimmer ein- und ausgehen. In vielen Hostels finden darüber hinaus gemeinsame Aktivitäten statt, die günstige Gelegenheiten bieten, um mit anderen Hotelgästen ins Gespräch zu kommen.

Nützliche Apps informieren über die Hotspots des Urlaubsorts

Für eher zurückhaltende Reisende kommen neue technologische Möglichkeiten in Betracht, um im Urlaub unkompliziert Kontakt zu anderen herzustellen. SWR3 nennt eine nützliche App namens „Like a local“. Sie stellt die Geheimtipps der weltweit größten Metropolen vor. Mit dieser App erhalten die Reisenden einen Einblick darüber, wo die Einheimischen vor Ort feiern oder in welchen Restaurants sie am liebsten Essen gehen. Vor allem in größeren Städten erweisen sich diese Informationen als hilfreich, um bei den großen Veranstaltungen vor Ort dabei zu sein. Dort kommen die Urlauber problemlos mit den Einheimischen ins Gespräch.

So gelingt das erste Gespräch

Vor und während des Gesprächs gilt es, einige Dinge zu beachten. Stereotype sind im Urlaub generell unerwünscht. Menschen möchten nicht nach ihrer Nationalität oder ihrem Aussehen beurteilt werden, die keinerlei Rückschlüsse auf ihre eigene Persönlichkeit zulassen. Für Reisende, die neue Menschen mit all ihren Facetten entdecken möchten, gilt es, zuzuhören und aufrichtig interessiert zu sein. Ein freundliches Lächeln ist der erste Schritt, um die Grenzen zueinander liebevoll zu überwinden. Es ist ein wertvolles Geschenk, den Geschichten von fremden Menschen zu lauschen und ihre Freude über das Erlebte zu teilen.

Sprachliche Gemeinsamkeiten stärken das Wir-Gefühl

Die Bekanntschaft geht in eine tiefere Ebene über, sobald die Sprachbarriere verschwindet. Es kann sich lohnen, während des Aufenthalts in der Ferne die geläufige Landessprache zu erlernen. Neben kostenfreien Apps gibt es viele Sprachschulen auf der ganzen Welt, die innerhalb weniger Tage mit der fremden Sprache vertraut machen. In den Kursen ergeben sich die Gespräche von alleine – Alleinreisende schlagen hier zwei Fliegen mit einer Klappe. Vielleicht ist der Nachbar ebenfalls ein Single-Reisender, der sich über neue Kontakte freut!