„Mmmh – krosser Räuchertofu, dazu die Gemüsepaste und knackiges Gemüse! Die Paste kannst du auch einfach so aufs Brot essen. Beim Räuchertofu gibt es verschiedene Qualitäten: Die beste Sorte ist sehr fest, aromatisch und kräftig. Es gibt aber auch immer wieder geschmackliche Reinfälle. Probier dich da am besten einfach durch.“ - Attila Hildmann

 

Zutaten für 2 Personen

  • 150 g ungekochte Rote Bete
  • 80 g Süßkartoffel
  • 2 rote Zwiebeln
  • (brutto 150 g)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 175 g Hokkaido-Kürbis
  • (brutto)
  • 2 EL Olivenöl
  • jodiertes Meersalz
  • 7 Thymianzweige
  • 80 g gekochte Kidneybohnen
  • (Abtropfgewicht; Dose)
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl
  • (abgetropft)
  • 50 g Cashewmus
  • ½ TL Kurkuma
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 180 g Räuchertofu
  • 6 Wirsingblätter
  • 2 Möhren
  • 2 Ciabattabrötchen
  • (siehe Rezept Seite 197)
  • ½ Handvoll Rote-Bete-Sprossen

Zubereitung

ca. 35 Minuten

  1. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Rote Bete, Süßkartoffel, Zwiebeln und Knoblauch schälen, vierteln und in kleine Stücke schneiden. Den Kürbis waschen, entkernen, in kleine Stücke schneiden und mit dem übrigen klein geschnittenen Gemüse, 1 EL Olivenöl und ½ TL Salz vermengen. Gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und auf der mittleren Schiene 15 Minuten backen.
  2. Den Thymian waschen und die Blättchen abzupfen. Kidneybohnen in einem Sieb waschen. Getrocknete Tomaten grob hacken. Das gebackene Gemüse mit Bohnen, Thymian, Tomaten, Cashewmus, Kurkuma und Zitronensaft im Mixer pürieren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist, und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Tofu in dünne Scheiben schneiden. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Tofu von jeder Seite ca. 2 Minuten kross anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Wirsingblätter in schmale Streifen schneiden, dann waschen und trocken schleudern. Möhren schälen und mit einem Sparschäler ebenfalls in feine Streifen schneiden.
  5. Die Brötchen halbieren, die Gemüsepaste, den Tofu, die Rote-Bete-Sprossen, die Möhrenspalten und den Wirsing auf der unteren Hälfte verteilen, die obere Brötchenhälfte daraufsetzen und servieren.

* Rezepte der "VEGAN FOR YOUTH"-Triät werden in unterschiedliche Stufen eingeteilt: Rezepte der Stufe 2 werden bis 16 Uhr gegessen (sie enthalten einen höheren Anteil an komplexen Kohlenhydraten), Rezepte der Stufe 1 zwischen 16 und 19 Uhr – nach 19 Uhr gibt es ausschließlich Juice, gegessen wird dann nicht mehr.

Das Rezept findet ihr in dem Buch VEGAN FOR YOUTH von Attilla Hildmann.

SCHLANKER, GESÜNDER UND MESSBAR JÜNGER IN 60 TAGEN

Becker Joest Volk Verlag
ISBN 978-3-938100-91-2