Zutaten für 2 Personen

  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Konblauchzehen
  • 60 g Pinienkerne
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 kleines Ciabatta (ca. 240 g)
  • 350 g Kirschtomaten
  • 2 Avocados
  • 1 Handvoll Basilikumblättchen
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

ca. 20 Minuten

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (180°C Umluft) vorheizen.
  2. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  3. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett 3-4 Minuten rösten. Aus der Pfanne nehmen, 2 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Dann den Knoblauch dazugeben und weitere 2 Minuten anschwitzen.
  4. In der Zwischenzeit das Ciabatta in 1,5 cm große Würfel schneiden, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 7 Minuten backen.
  5. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Avocados längs halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Anschließend in Würfel schneiden.
  6. Die Basilikumblättchen waschen und abtropfen lassen.
  7. Die Brotwürfel mit Avocado, Tomaten, Pinienkernen, Zwiebeln, Knoblauch, Basilikum, restlichem Olivenöl und Zitronensaft in eine Schüssel geben, alles vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Diesen Salat kannst du idealerweise zubereiten, wenn du etwas trockenes Brot wie Ciabatta übrig hast. So ähnlich war früher ein typisches Resteessen italienischer Bauern. Das Brot wird durch die Tomaten und das gute Öl wieder etwas weicher. Die Avocado verleiht dem Salat eine cremige Textur.

Dieses Rezept findet ihr im Buch Vegan To Go von Attila Hildemann.

Schnell, einfach, lecker

Becker Joest Volk Verlag

ISBN: 978-3-95453-101-1