Das TV-Magazin ‚Galileo‘ stellte mir mal die Aufgabe, einem Football-Team vor laufenden Kameras Tofuburger als Fleischburger unterzujubeln. Johannisbrotkernmehl war die Lösung meines Problems – es verleiht der Masse eine fleischähnliche Konsistenz. Die Footballer hielten tatsächlich meine Tofuburger für konventionelles Fleisch. Es ist eben alles eine Frage der Würze und der Zutaten.“ - Attila Hildmann

Zutaten

Für die Tofubuletten:

  • 300 g Tofu
  • 2 Zwiebeln
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 50 g Maiskörner (Dose)
  • 50 g Kidneybohnen (Dose)
  • 60 g Paniermehl
  • 2 gestr. TL Meersalz
  • 2 TL Paprikapulver
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 gestr. TL Johannisbrotkernmehl (Bioladen)
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 70 ml Pflanzenöl

Für die Salsa:

  • 2 Tomaten (ca. 250 g)
  • 200 g Kidneybohnen (Dose)
  • 2 EL gehackte Korianderblätter
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ rote Chilischote
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für die Guacamole:

  • 1 Avocado
  • 1 TL frisch gepresster Zitronensaft
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:

  • Salat nach Belieben
  • 2 Sesam-Burgerbrötchen
  • 30 g Tortillachips

Zubereitung

60 Minuten

  1. Für die Burger: Tofu mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Zwiebeln schälen. Petersilie waschen, trocken schütteln, mit den Zwiebeln im Mixer pürieren.
  3. Mais und Kidneybohnen abbrausen und abtropfen lassen.
  4. Alle Zutaten für die Burger, bis auf das Pflanzenöl, 2 Minuten gut durchkneten und zu 3 flachen Burgern (je flacher, desto krosser das Ergebnis) formen.
  5. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Burger bei starker Hitze von beiden Seiten 2 Minuten braten. Dann die Temperatur auf mittlere Stufe reduzieren und die Burger von beiden Seiten jeweils weitere 4 Minuten goldbraun braten.
  6. Für die Salsa: Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden.
  7. Mit den anderen Zutaten für die Salsa mischen.
  8. Für die Guacamole: die Avocado schälen, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch im Mixer mit dem Zitronensaft pürieren. Mit Meersalz und Pfeffer würzen.
  9. Salatblätter waschen, trocken schleudern.
  10. Sesam-Burgerbrötchen aufschneiden und kurz toasten.
  11. Die unteren Brötchenhälften zuerst mit Salat und den Burgern belegen. Salsa, Tortillachips und Guacamole daraufgeben und mit den oberen Brötchenhälften abdecken.

Dieses Rezept findet ihr in dem Buch VEGAN FOR FUN von Attila Hildmann.

Becker Joest Volk Verlag
ISBN: 978-3-938100714

Weitere Rezepte aus dem Buch: