Fast alles, was klein ist, finden wir einfach zuckersüß. Für Babys gilt das sowieso. Und Babys in klitzekleinen Kostümen? Erst Recht! Egal, ob Babys erstes Kostümfest Fasching, Karneval oder Halloween heißt: Ein kleines Outfit für das Kind und ein passendes großes für dich, und ihr werdet euch vor verzückten Gesichtern kaum retten können.

Die wichtigste Regel allerdings: Dein Nachwuchs muss sich in seinem Kostüm wohlfühlen. Äußert dein Kind Unwohlsein oder sogar Angst in seinem Outfit, ist es dieses Jahr vielleicht noch zu früh für eine Verkleidung. Auch auf der Feier selbst kann es passieren, dass dein Kind sein Kostüm plötzlich partout nicht mehr tragen möchte – und das ist auch in Ordnung. Nimm für einen solchen Fall am besten Wechselkleidung mit, die dein Kind normalerweise gern trägt. Mit etwas älteren Kindern, die bereits sprechen können, kannst du im Vorfeld beraten, was für ein Kostüm infrage kommen würde.

Bankräuber

Dein Sprössling ist wahlweise Polizist...

...oder Beute!

Ratatouille

Linguini und Rémy

Popcornverkäuferin

Zum Anbeißen!

Spaghetti mit Fleischbällchen

...und Mama oder Papa verkleiden sich dazu als Koch

Ich einfach unverbesserlich

Kinder lieben die Minions...

...und Mama und Papa gehen als Gru und Lucy

Großmutter

Man wird schließlich nicht jünger

Harry Potter & Co.

Das könnte dich auch interessieren:

Zombie

Entschuldigung, da ragt ein Baby aus Ihrem Bauch

Regenbogen und Spaziergängerin

Bienenstock, Imker und Biene

Drachenmutter

Feuer und Blut – und ganz viel Liebe

Rapunzel im Turm

Rapunzel, lass dein Haar herunter!

Frodo und Gandalf

Surfer, Hai und Rettungsschwimmer

Dschungelsafari

Starbucks

Einen Babyccino, bitte!

Der Zauberer von Oz

Dorothy, die Vogelscheuche und der Feige Löwe

Prinzessin Leia und ein Ewok

Möge die Macht mit dir sein!

Das könnte dich auch interessieren:

Peter Pan, Wendy und Tinkerbell