"Der Erdäpfel-Balsam ist ein wunderbares Hausmittel bei rissigen und trockenen Arbeitshänden, bei rauen Ellbogen, trockener Fuß-Hornhaut... Abends aufgetragen, macht diese schnell einziehende Creme ihre Haut wieder richtig geschmeidig und weich."

Ingeborg Josel - Autorin des Buches Cremes & Salben selbst gerührt

Zutaten

Wasserphase
  • 35 g destilliertes Wasser oder Hydrolat
  • 1 Msp. Allantoin, in Wasser gelöst
Fettphase
  • 25 g Erdäpfel-Ölauszug
  • 20 g Lanolin
  • 5 g Bienenwachs
  • 5 g Kakaobutter
Wirkstoffe
  • 10 Tropfen Aloe vera, 10-fach
  • 10 Tropfen D-Panthenol
Konservierung
  • 9 Tropfen Paraben K

Anleitung

  1. Bienenwachs, Kakaobutter und Lanolin zusammen mit dem Ölauszug erwärmen und auflösen. Das Wasser ebenfalls erwärmen und langsam unter stetem Rühren in die Fette eingießen - geduldig so lange rühren, bis die Salbe gekühlt ist, da sich ansonsten Wasser und Fett wieder trennen.
  2. Schneller geht es, wenn man die Creme in einem kalten Wasserbad fertigrührt - wenn sie handwarm ist, kann man die Wirkstoffe und die Konservierung mit einrühren.
  3. Zuletzt in zuvor gereinigte Tiegel abfüllen und beschriften.

Tipp: Den Erdäpfel-Ölauszug kann man ebenfalls ganz einfach selbst herstellen. Dazu 2 fein geriebene Kartoffeln in leicht erwärmtes Olivenöl einlegen und ziehen lassen, bis das Wasser der Kartoffeln verdampft ist. Dann die Öl-Kartoffel-Mischung in ein Glas füllen und ca. 10 Tage ziehen lassen. Anschließend einfach durch ein Sieb und ggf. durch ein Tuch abseihen. Nun kann man den Auszug verwenden oder zur Lagerung in dunkle Fläschchen abfüllen.

Diese Anleitung und weitere Ideen für selbstgemachte Naturkosmetik findet ihr in dem Buch Cremes & Salben selbst gerührt -  Sonnenkosmetik, Lipgloss, Deos & Co von Ingeborg Josel.

ISBN: 978-3-7020-1456-8
Leopold Stocker Verlag