Allgemeine Tipps zum Bemalen von Kürbissen

Alles was es zum Bemalen braucht sind Versiegelungsspray, Acrylfarbe und Pinsel.
Bevor man beginnt den Kürbis ordentlich mit einem feuchten Tuch reinigen und sorgfältig trocken abwischen. Dabei aufpassen, dass keine Dellen oder Risse entstehen oder einige Teile (z.B. der Strunk) zu nass bleiben, so fängt der Kürbis nicht unnötig schnell an zu faulen und auch die Farbe hält länger. Wenn mehrere Schichten aufgetragen werden, die Farbe immer erst ordentlich trocknen lassen. Für größere Flächen kann man statt eines Pinsels auch gut Schwämme benutzen.

1. Sugar Skull

2. Maleficent

3. Immer gut: Minions

Ein von @jntfaz geteilter Beitrag am

Das könnte dich auch interessieren:

4. Nur ein paar Pinselstriche: Süßer Herbstkürbis

5. Grumpy Cat

Ein Beitrag geteilt von Jeah (@jeahdavid) am

6. Süß und simpel: Donut mit Streuseln

7. Herbstliche Blumen

8. Mund auf: Krümelmonster-Kekskürbisschale

9. Tarantino wäre stolz auf diesen blutbespritzten Kürbis!

10. Nightmare Before Christmas: Jack Skellington

11: Stephen King lehrte uns das Fürchten vor Horrorclowns ...