Widder (Aries, 12.03. bis 20.04)

Alltag/Beruf:
Mars steht nun zum dritten und letzten Mal exakt in Spannung zu Uranus. Damit knüpfen wir an die Themen an, die in den letzten Wochen und Monaten überraschend aufgetaucht sind und über die du dich immer wieder geärgert hast. Sonne und Merkur wechseln Ende der Woche vom Jungfrau- ins Waage-Zeichen: Du sollst behutsam und rücksichtsvoll bleiben, auch wenn du mit Mars-Uranus noch einmal zur Tat schreitest und ein wichtiges („endgültiges“) Zeichen setzt. Du sagst klar, was Sache ist, und glaubst, dass du mit dieser Klarheit neutral und sachlich bist. Wenn der Ton stimmt, trifft es normalerweise auch zu. Beobachte dich selbst: wie ist deine Tonlage, wie schnell sprichst du? Kommen die Worte wie aus dem Gewehr geschossen? Dann klingt es gefährlich… Sonne und Merkur in Waage stehen am Wochenende in Spannung zu Saturn: da wird kritisiert und zu streng bewertet.

Partnerschaft/Liebe:
Venus in Skorpion ist am Verdauen von schwierigen Situationen und braucht keine weiteren „Dramen“. Mars und Uranus regen sich allerdings gegenseitig an und werden noch einmal querschießen. Wer ist in der Rolle der Venus, wer in der Rolle von Mars und Uranus? Letztere wäre eine Rolle für den typischen Widder, aber vielleicht spürst du auch die Verletztheit, die mit Venus und mit Chiron in Widder angezeigt ist. Die Verletzung ist ja der eigentliche Grund für dein angriffslustiges Verhalten.


Stier (Taurus, 21.04. - 21.05.)

Alltag/Beruf:
Sonne und Merkur in Jungfrau sind stark im Analysieren, wenn ihnen denn Zeit dafür bleibt…. Mars und Uranus zeigen so schnelle und überraschende Handlungen an, dass man diese wohl erst im Nachhinein analysieren kann. Durch ihren Wechsel vom Jungfrau- ins Waage-Zeichen sind Sonne und Merkur am Wochenende fähig, sich in die Lage der Mitmenschen zu versetzen und deren Standpunkt zu verstehen. Das geht allerdings nicht von selbst, sondern bedarf eines bewussten Hinschauens und Hinspürens. Der Mond in Fische unterstützt am Sonntag das Hinspüren, sodass du im Nachhinein Frieden finden kannst. Wenn du diese Zeilen zum Beginn der Woche liest, sollte es dir helfen, den Steinbock-Mond als förderlich wahrzunehmen, weil er auf Tatsachen aufmerksam macht, die man neutral betrachten kann. Es lauert die Gefahr, dass man Fakten zu manipulativen Zwecken missbraucht.

Partnerschaft/Liebe:
Mit Venus in Skorpion läuft jetzt alles durch einen verdunkelnden Filter. Man sieht und hört Zwischentöne, die gar nicht so gemeint sein müssen, wie man unterstellt. Und selbst, wenn du versuchst, Situationen zu klären, kann es noch zu Missverständnissen kommen. Es ist, als würde man durch vermintes Gebiet wandern. Deshalb kannst du in dieser Woche (wie schon in der Vorwoche) kaum vorsichtig genug sein.


Zwillinge (Gemini, 22.05. - 21.06.)

Alltag/Beruf:
Diese Woche ist geprägt von der Spannung zwischen Mars und Uranus (Dienstag), die zum dritten und letzten Mal in dieser bewegten Zeit exakt wird. Wenn die monatelangen Spannungen Stück für Stück eine massive Veränderung (Uranus in Stier) bewirken sollten, wird man es spätestens jetzt sehen und erleben können. Wenn der Mond Pluto in Steinbock erreicht (Dienstag / Mittwoch) und dabei in gute Verbindung zu Merkur kommt, sind besonders tief gehende Erkenntnisse möglich. Wir können die Erkenntnisse beinahe körperlich spüren, weil sie uns durchdringen, sozusagen jede Zelle erreichen. Da Merkur und Sonne von der Jungfrau- ins Waage-Zeichen wechseln und Ende der Woche in bester Verbindung zu Mars stehen, sieht es für dich nach einer Befreiung aus. Sonne und Merkur stehen dann zwar in Spannung zu Saturn, aber wenn man das positiv sieht, wirst du dich (selbst-)bewusst über ein Hindernis bzw. über kritische oder pessimistische Bemerkungen hinwegsetzen.

Partnerschaft/Liebe:
Venus in Skorpion ist tief berührbar. Der Mond zeigt eine ebenso starke Berührbarkeit an, wenn er über Saturn und Pluto in Steinbock wandert. Das sieht nach harten Bedingungen aus, aber es sieht auch nach einer tiefen Verbundenheit und Loyalität aus. Solltest du von dieser Verbundenheit endgültig die Nase voll haben, könntest du mit Mars-Uranus ein „Ende mit Schrecken“ vollziehen, um dem „Schrecken ohne Ende“ zu entkommen, wenn es denn wirklich so schrecklich sein sollte.


Krebs (Cancer, 22.06. - 22.07.)

Alltag/Beruf:
Gefällst du dir in der Rolle des Wohltäters? Du setzt den harten Planeten (Saturn, Mars und Pluto) Milde entgegen und wirbst um Verständnis und Mitgefühl. Diese Arbeit – ja, du darfst derartige Einsätze als Arbeit bezeichnen – ist sehr wichtig, weil sie einen Ausgleich schaffen hilft, wenn es immer nur um Leistung und um noch mehr Leistung geht. Diese Arbeit ist auch mutig, weil sie bestimmten Leuten nicht gefällt. Du könntest ja andere mit deinen Ideen anstecken und zum Ungehorsam verführen… Tatsächlich zeigen Mars und Uranus durch ihr drittes und letztes exaktes Quadrat ein rebellisches Verhalten an. Wie rebellisch fühlst du dich? Wie rebellisch möchtest du sein? Bist du ein moderner Robin Hood?

Partnerschaft/Liebe:
Die Gefühle sind stark und du hast die richtigen Worte schon gefunden. Der Mond wandert an Saturn und Pluto vorbei und lässt Kontrollthemen spüren. Wer möchte wen beherrschen? Wenn jemand sich eingeengt fühlt, wird er recht plötzlich ausbrechen (Mars-Uranus) und damit vielleicht etwas tun, was er in letzter Zeit immer wieder versucht und einfach noch nicht geschafft hat. Ob man die Spannungen auch aussitzen kann? Einfach abwarten?


Löwe (Leo, 23.07. - 23.08.)

Alltag/Beruf:
Es ist eine Kunst, die starken Gefühle in sachliche Worte zu verpacken. Wenn du dich ärgerst, merkst du, dass es einen innerlichen Druck gibt, dem du standhalten musst. Mars und Uranus bringen die Spannung noch einmal auf den Punkt (Quadrat-Aspekt zum dritten und letzten Mal exakt) und möchten ein Thema abschließen. Am Sonntag stehen Sonne und Merkur im Waage-Zeichen, in guter Verbindung zu Mars sowie in schwieriger Verbindung zu Uranus und Saturn. Auch diese Konstellation drückt aus, dass man etwas hinter sich lassen und wieder nach vorne blicken möchte. Du möchtest deinen Frieden finden. Du weißt hoffentlich, dass du persönlich dazu beitragen kannst, wenn du auf deine Worte gut achtest und kein neues Öl ins Feuer gießt. Verkneife dir Nebenbemerkungen und Anspielungen. Lass dich von kritischen Bemerkungen nicht mehr provozieren.

Partnerschaft/Liebe:
Wie könntest du dem Partner entgegenkommen? Möchtest du das überhaupt oder gibt es noch etwas aufzurechnen? Wenn Sonne und Merkur Ende der Woche von der kritischen Jungfrau ins friedliebende Waage-Zeichen wechseln, sollte die Zeit der gegenseitigen Vorwürfe vorbei sein. Mars und Uranus sind nicht nur Störfaktoren, sondern möchten ja eigentlich die Beziehung auf neue Beine stellen. Dazu muss man das eigene Verhalten gut kennen und dann eben auch ändern.


Jungfrau (Virgo, 24.08. - 23.09.)

Alltag/Beruf:
Ein Lernprozess in Friedfertigkeit hat begonnen. Dazu gehört, sich mit der Vergangenheit auszusöhnen, damit man sie ruhen lassen kann. Venus in Skorpion klebt an alten Themen, die eigentlich Verletzungen sind. Jupiter in Skorpion kann solche Themen größer erscheinen lassen als sie sind. Vielleicht müssen wir sie tatsächlich wie durch eine Lupe betrachten, um die Details gut zu sehen? Wenn wir die Situation klar benennen können, die verletzend gewirkt hat, ist das ein erster Schritt zur Heilung. Die ersten drei Tage der Woche dienen dem Erkenntnisgewinn und einer bewussten Entscheidung (Mars-Uranus), danach kommt „das große Loslassen“. Sonne und Merkur wechseln am Wochenende von der Jungfrau in die Waage, wo sie weniger in den Details steckenbleiben und den Kontakt zu Gesprächspartnern und „Gegnern“ suchen. Es beginnt ein verantwortungsvoller und respektvoller Umgang mit Themen und Menschen, die dir bis vor kurzem (und vielleicht immer noch) fremd und eigenartig vorgekommen sind.

Partnerschaft/Liebe:
Wenn die Bedürfnisse der Partner geklärt sind, was Merkur, Jupiter und Pluto soeben angestrebt haben, kann man auf einander zugehen. Merkur und Sonne in Jungfrau machen es dir leicht, den ersten Schritt zu tun, wenn der Partner es seinerseits nicht schafft. Er ist aber sicherlich offen für deine Bemühungen, und vielleicht wartet er sogar auf ein Zeichen von dir. Falls du soeben noch einige Vorwürfe gemacht hast, weißt du selbst sehr genau, dass es an dir liegt, versöhnliche Töne anzuschlagen.


Waage (Libra, 24.09. - 23.10.)

Alltag/Beruf:
Jetzt muss etwas anders und besser werden (drittes und letztes Quadrat von Mars und Uranus). Venus steht weiterhin im Skorpion und ist recht empfindlich. Andererseits kann gerade die Skorpion-Venus das Opfer bringen, das nötig ist, um dem Fortschritt zu dienen, den Mars und Uranus fordern, und damit auch dem Leben zu dienen (aufsteigender Mondknoten im Löwe-Zeichen). Mars in Wassermann lässt Waage-Menschen mutig und unkonventionell erscheinen. Und dass du nun tatsächlich mutiger wirst, kann man auch an Sonne und Merkur sehen, die am Wochenende von der braven Jungfrau in die anspruchsvolle Waage wechseln. Plötzlich hast du sehr viel Lust, dich zu zeigen und dabei auch noch ein bisschen frech zu sein. Du merkst es auch daran, dass du spätestens am Sonntag zu lebendigen Farben und pfiffigen Accessoires greifst.

Partnerschaft/Liebe:
Hast du schon deine Partnerschaftsthemen aus dem obigen Text herausgelesen? Natürlich hat dein neuer Auftritt sehr mit deinem Privatleben zu tun. Du wirst aktiver und ergreifst die Initiative, wenn nicht „rechtzeitig“ etwas vom Gegenüber kommt. Es kann aber auch sein, dass sich deine „Initiative“ auf freche Bemerkungen begrenzt, mit denen du den Partner herausfordern möchtest. Wenn die Komplimente nicht von alleine kommen, hilfst du eben ein wenig nach.


Skorpion (Scorpius, 24.10. - 22.11.)

Alltag/Beruf:
Jetzt stehen Mars und Uranus noch einmal derart in Spannung, dass du dich zu Handlungen getrieben fühlst. Das, was Merkur, Jupiter und Pluto soeben beschlossen haben, muss unbedingt und sofort getan werden. An den ersten beiden Tagen der Woche kannst du zu harten Maßnahmen greifen (Mond in Steinbock) und dich danach wie von einer Last befreit fühlen. Du bist einen großen Schritt weiter, vor allem, wenn du auf die letzten drei Monate zurückblickst. Venus in Skorpion könnte eine Einladung an dich, in nächster Zeit alles ein bisschen entspannter zu sehen und damit auch für die Mitmenschen weniger anstrengend und fordernd zu sein. Dies legen ab dem Wochenende auch Merkur und die Sonne nahe, wenn sie in das Waage-Zeichen wechseln. Vielleicht musst du es dir aber erst noch erlauben, weniger leistungsorientiert zu sein?

Partnerschaft/Liebe:
Eigentlich ist mit Venus in Skorpion die Liebe zu dir gekommen. Hast du schon etwas davon gemerkt? Im Moment steht Mars im Vordergrund, und damit eher das Trennende und Aggressive. Man kann die Energie von Mars (und Uranus) aber auch dafür verwenden, in Kontakt mit dem Partner zu kommen und die Beziehung zu erneuern. Du kannst deine Gedanken und deine Gefühle in diese Richtung lenken und das Geschehen selber steuern.


Schütze (Sagittarius, 23.11. - 21.12.)

Alltag/Beruf:
Mars und Uranus in Spannung werden jetzt ein Zeichen setzen – so wie du… Der Steinbock-Mond verstärkt die Wirkung von Saturn und Pluto und gleich danach jene von Mars und Uranus. Das gibt dir ein Gefühl von: hier und jetzt sofort, weil es sein muss. Danach wirst du dich von einer Last befreit fühlen (Mond in Wassermann). Am Samstag wechselt Merkur von der beflissenen Jungfrau in die genussfreudige Waage und die Sonne folgt am Sonntag nach. Auch das deutet auf eine Entspannung hin, die du dir aber hart verdienen oder erst einmal erlauben musst (Sonne und Merkur kommen dann zunächst in Spannung zu Saturn). Es ist tatsächlich so, dass mit Mars-Uranus die Haltung grundlegend geändert werden kann. Dort, wo du zu wenig ausdauernd warst und zu wenig Biss hattest, wirst du künftig mehr Profil und Ausdauer zeigen. Dort, wo du die Dinge zu eng gesehen hast, wirst du künftig wieder mehr Spielraum sehen und ungewöhnliche Wege gehen.

Partnerschaft/Liebe:
Venus in Skorpion, die allzu gerne am Gewohnten festhält, muss sich von den Bedrängungen durch Mars und Uranus erholen, die alles anders machen möchten. Gleichzeitig wurde Venus von Mars und Uranus auf einen neuen zwischenmenschlichen Umgang eingestimmt: der Gewöhnungseffekt hat bereits begonnen, kann sich aber noch nicht zeigen. Dass hier etwas in die richtige Richtung läuft, kannst du vielleicht erst am Wochenende spüren, wenn der Mond in Fische eine gute Verbindung zu Venus und Jupiter in Skorpion bekommt, und wenn Sonne und Merkur in der Waage ankommen.


Steinbock (Capricornius, 22.12. - 20.01.)

Alltag/Beruf:
Mars steht nun wieder im Wassermann und zurrt ein drittes und letztes Mal das Quadrat zu Uranus fest. Damit bricht etwas Neues durch, was schon länger bei dir angeklopft hat. Vielleicht bist du aber auch selbst die Person, die plötzlich einen ganz anderen Weg einschlägt, nachdem viele vorherige Versuche nicht den erwünschten Erfolg gebracht haben? Anfang der Woche herrscht Manifestationsdruck, da muss etwas passieren und dingfest werden. Uranus in Stier ist dein persönlicher Erneuerer, während Saturn in Steinbock dein persönlicher Bewahrer ist. Die beiden müssen sich miteinander arrangieren: Du musst immer wieder schauen, wie weit du gehst und was du verändern kannst und sollst dabei immer ganz du selbst bleiben bzw. immer mehr ganz du selbst werden. Uranus und Saturn bleiben noch ein paar Wochen lang in Verbindung, die Hauptarbeit müsste aber bereits getan worden sein. Kannst du erkennen, in welcher Hinsicht du gerade ein neuer Mensch geworden bist?

Partnerschaft/Liebe:
Mars und Uranus erneuern auch dein Liebesleben. Und auch hier bestimmst du selbst, wie weit die Veränderungen gehen sollen. Vielleicht überraschst du dich in dieser Woche selbst und staunst über deinen Mut… Woher kommt der Mut? Was ist geschehen, das dich zu diesem Schritt getrieben hat? Du musst immer wieder deine Gefühle anschauen und wenigstens dir selbst gegenüber ehrlich sein. Die Umwelt muss nicht alles wissen, was du im stillen Kämmerlein mit dir ausmachst.


Wassermann (Aquarius, 21.01. - 19.02.)

Alltag/Beruf:
Hast du neue Erkenntnisse gewonnen? Dann wirst du rasch zur Tat schreiten. Je klarer die Erkenntnisse, desto eindeutiger und zielgerichteter kann die Tat sein. Mars und Uranus stehen zum dritten und letzten Mal exakt im Quadrat und können das Ruder herumreißen, so wie es schon ein paar Mal gemacht wurde, nur dieses Mal sollte die Richtung endgültig sein und stimmen. Und wie auch in den letzten vier Monaten kann die Richtung bzw. das Ziel mutig und überraschend sein. Das Thema gefällt dir und mobilisiert deine Kräfte. Falls es dein Ziel war dich neu zu erfinden: Herzliche Gratulation! Sobald der Mond Mars und Lilith im Wassermann erreicht hat (Donnerstag), spürst du eine enorme Befreiung und neue Lebenslust. Am Sonntag bist du in einer sehr milden und nachsichtigen Stimmung (Mond in Fische, Sonne und Merkur in Waage in Spannung zu Saturn). Auch das kann als ein Hinweis auf deine Stärke gedeutet werden.

Partnerschaft/Liebe:
Venus in Skorpion zeigt an, dass deine persönliche Entwicklung sich positiv auf dein Privatleben auswirkt. Sie verweist aber auch auf die Themen der Vergangenheit, mit denen du nun endgültig abschließen solltest (Mars kommt nächste Woche ein letztes Mal zum absteigenden Mondknoten). So, wie du jetzt drauf bist, dürfte es dir leicht fallen, diesen überfälligen Schritt auch noch zu tun. Du warst bestimmt nicht immer konsequent in deinem Leben, dieses Mal klappt es.


Fische (Pisces, 20.02. - 20.03.)

Alltag/Beruf:
Venus hat sich zu Jupiter ins Skorpion-Zeichen gesellt und unterstützt dein idealistisches Weltbild. Du weißt, dass du mit dem Glauben an das Gute viel bewirken kannst. Wenn jemand diese Sichtweise für naiv hält, könnte ein wenig Neid dabei sein, weil es dir mit dieser Einstellung tatsächlich besser geht als manchem Kritiker. Deine Bereitschaft, ein persönliches Opfer zu bringen, wird von Menschen missverstanden, die gewinnorientiert denken. Deine große Menschenliebe und Nachsicht ist kaum vermittelbar. Wenn du aber von Gerechtigkeit sprichst, können die Kritiker eher verstehen, was du eigentlich meinst, denn „Gerechtigkeit“ kann man mit dem Kopf erfassen und muss nicht das Herz bemühen. Mit Uranus in Stier (seit Mitte Mai) ist für dich eine Zeit gekommen, in der du über deine Wortwahl nachdenken musst. Die Sprache ist dein Mittel, um dich durchzusetzen. Deine Sprache darf raffinierter werden, damit sie mehr Wirkung erzielt. Wie wäre es mit einem Rhetorik-Kurs?

Partnerschaft/Liebe:
Wenn du es schaffst, nach der Verletzung nicht zu schmollen, sondern in einer vernünftigen Kommunikation zu bleiben, hast du eine Lektion gelernt. Du merkst, dass es jetzt vor allem in einer direkten Konfrontation auf deine Wortwahl ankommt. Du kannst nicht nur das Gespräch, sondern die Beziehung an sich steuern, indem du ganz bewusst kommunizierst. Merkur in Jungfrau hilft dir, auf jedes Detail zu achten.