Wenn die heimischen Temperaturen 30 Grad und mehr erreichen, fällt es schwer die heiße Sonne mit ihrer drückenden Luft zu genießen. Da freut man sich doch auf seinen Urlaub an einem anderen Ort. Gerade wenn wir in unseren Sommerurlaub verreisen, sollte vor allem das Wetter so schön wie möglich sein und das heißt weder zu warm noch zu kalt. Doch hier gibt es unterschiedliche Vorlieben. Manche wollen der Hitze total entfliehen, manche wünschen sich einen sonnigen, warmen Urlaub, brauchen aber einen Ort, an dem sich dieses Klima gut aushalten lässt.

Wer es hochsommerlich heiß bevorzugt, braucht eine ozeanblaue Abkühlung ständig in der Nähe. Doch es gibt auch Urlaubsziele, wo es gar nicht erst zu heiß wird. Wer keine Lust hat, seinen Ventilator einzupacken, findet in unserer Liste seinen perfekten Sommerurlaub mit der gewissen Frische.

Surfen in Portugal

Zwar wird es im Sommer auch ordentlich heiß in Portugal, doch eingefleischte Surfer wissen es bereits: Hier kann man sich fantastisch im Meer abkühlen. Praia da Barra ist ein typischer Strand zum Surfen mit angenehmem Sand, tollen Restaurants und Strandbars und dem berühmten Leuchtturm Farol da Barra. Wer die 271 Stufen schafft, kann auf die gesamte Region blicken. Wer Lust auf Wassersport hat, es allerdings etwas ruhiger mag, kann stattdessen zum Strand Praia da Vagueira. Dieser Strand ist (noch) ein kleiner Geheimtipp, denn die Bedingungen sind genauso gut, aber hier tümmeln sich weitaus weniger Touristen.

Safari in Südafrika

In Südafrika ist es im Sommer vergleichsweise kühl, aber angenehm warm mit um die 20 Grad. Zwischen Juni und September kommen wegen der üppigen Vegetation viele Wildtiere raus, weshalb Südafrika hervorragend für einen Safariurlaub im Sommer geeignet ist. Wer beobachten möchte wie Elefanten sich an Wasserstellen sammeln, Löwen in der Sonne liegen, Büffel baden gehen, Leoparden im Schutz der Bäume abhängen und Nashörner die Wiesen abgrasen, der ist im Kruger Nationalpark genau richtig, denn hier gibt es die sogenannten „Big Five“ und viele weitere Tiere zu sehen. Reservierungen gibt es hier: www.sanparks.org

Städtetrip nach Dublin

Der Sommer in Irland ist vergleichsweise immer kühl. Die Temperaturen hier schaffen es selten über 20 Grad und gleichzeitig bietet sich Dublin perfekt für einen Städtetrip an. Hier kann man neben dem Besichtigen der Sehenswürdigkeiten wie dem Rathaus und den Brücken der Stadt oder Einkaufen in der Grafton Street, das Temple Bar Viertel mit seinen Cafés und Restaurants sowie den ganzen Märkten, Ausstellungen und Straßenkünstlern besuchen. Hier gönnt man sich bei angenehmen Temperaturen ein Guinness und genießt die Atmosphäre des Kulturviertels.

Das könnte dich auch interessieren:

Havasupai Falls im Grand Canyon

Der Nationalpark Grand Canyon in Arizona, USA, ist ein atemberaubendes Naturerlebnis für Wanderer und Camper. Das Naturwunder aus Gestein mit seinen riesigen Schluchten in den Farben eines Sonnenaufgangs macht Besucher sprachlos. Es wird in Arizona zwar sehr heiß, doch gerade im Grand Canyon kann man sich fantastisch abkühlen. Denn inmitten der riesigen Gesteine befindet sich der Havasupai Falls. Dieser unglaubliche blaue Wasserfall in der Havasu Creek mündet an den Colorado River, der mitten durch den Grand Canyon fließt. Hier können sich Touristen aus den umliegenden Campingplätzen unter den himmlischen Wasserfall stellen und die Natur genießen. Wer keine Lust auf Campen hat, kann für einen Tagestrip auch einen Helikopter bei den ansässigen Native Americans reservieren: www.nps.gov