"Manchmal habe ich einfach richtig Lust auf einen salzigen Snack. Dazu sind diese würzigen Quinoa- Mais-Muffins einfach ideal. Sie sind auch genau das, was du brauchst, wenn du unterwegs bist und auf die Schnelle trotzdem etwas Nahrhaftes essen möchtest. Viele lassen an hektischen Tagen das Mittagessen ausfallen, aber das führt nur dazu, dass man sich abends überisst. Wenn ich einige Muffins dabei habe, kann ich sie zwischendurch verputzen, bin gesättigt und fühle mich gut." - Nathalie Gleitman

Zutaten für 10 Muffins

Zubereitungszeit: 45 Minuten

  • 190 g Quinoa
  • 3 EL Chiasamen
  • 155 g Polenta (Maisgrieß)
  • 35 g Maismehl
  • 10 g Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 215 ml Pflanzenmilch (z. B. ungesüßte Reismilch oder Mandelmilch)
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Handvoll frische Korianderblätter, fein gehackt
  • 1 Prise mildes Chilipulver (nach Belieben)

Zubereitung

  1. Die Quinoa mit 475 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und bei geringer bis mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgenommen ist. Vom Herd nehmen und 5–10 Minuten nachquellen und abkühlen lassen.
  2. Währenddessen die Chiasamen in eine Schale geben, mit 120 ml Wasser beträufeln und etwa 10 Minuten quellen lassen.
  3. Inzwischen den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen und ein 12er-Muffinblech mit zehn Papierbackförmchen auslegen.
  4. Polenta, Maismehl, Backpulver, Natron und Salz in eine Schüssel geben, die abgekühlte gegarte Quinoa zufügen und alles vermengen. Pflanzenmilch, Olivenöl, Ahornsirup, Koriander und, falls verwendet, Chilipulver in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die flüssige Zutatenmischung zur trockenen Maismehlmischung geben und gut verrühren.
  5. Den Teig in die vorbereitete Muffinform füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten backen, bis die Oberfläche der Muffins schön knusprig ist. Nach der Backzeit zur Garprobe einen Holzspieß in einen Muffin stechen. Wenn kein Teig daran kleben bleibt, sind die Muffins fertig.
  6. Aus dem Ofen nehmen, die Quinoa-Mais-Muffins aus der Form heben und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Autorin Nathalie Gleitman sagt: "Manchmal habe ich einfach richtig Lust auf einen salzigen Snack. Dazu sind diese würzigen Quinoa- Mais-Muffins einfach ideal. Sie sind auch genau das, was du brauchst, wenn du unterwegs bist und auf die Schnelle trotzdem etwas Nahrhaftes essen möchtest. Viele lassen an hektischen Tagen das Mittagessen ausfallen, aber das führt nur dazu, dass man sich abends überisst. Wenn ich einige Muffins dabei habe, kann ich sie zwischendurch verputzen, bin gesättigt und fühle mich gut."

Dieses Rezept findet ihr in dem Buch Happy Healthy Food - Histaminfrei, laktosefrei, glutenfrei kochen von Nathalie Gleitman.

Becker Joest Volk Verlag
ISBN: 978-3-95453-126-4