Kalorien: 500
Kohlenhydrate 46 g Zucker 2,5 g Eiweiß 22,5 g Ballaststoffe 3 g Fett 3 g Gesättigtes Fett 15 g Salz 1,9 g

"Ich denke, ich bin nicht die einzige, für die Makkaroni mit Käse das ultimative Trostessen sind. Ich erinnere mich noch genau, wie selbstständig ich mich gefühlt habe, als ich sie mit 11 Jahren zum ersten Mal alleine gekocht habe. Damals kam das Ganze aus einer Schachtel und dennoch fand ich es ganz toll zuzusehen, wie der Käse schmolz, und anschließend zu probieren. Heute mache ich das Ganze natürlich selber, es ist ziemlich einfach."
- Julia Azzarello / Skinny Pasta

Zutaten für 4 Portionen

  • 215 g Makkaroni oder Chifferi rigati
  • 25 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • ½ Würfel Gemüsebrühe, in 250 ml kochendem Wasser aufgelöst
  • 100 ml Milch (halbfett)
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 100 g Cheddar, gerieben
  • 100 g geräucherter Gouda, gerieben
  • Salz und Pfeffer
  • 15 g Pecorino, gerieben
  • 2 EL Petersilie, gehackt

Zuibereitung

  1. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Nudeln darin 7 Minuten kochen, bis sie al dente sind.
  2. Währenddessen die Butter in einem Topf zergehen lassen, dann das Mehl unterrühren und 1 Minute anbraten. Langsam Brühe und Milch hinzugießen. Jeweils kräftig rühren, bis sich alles verbunden hat, erst dann mehr Flüssigkeit zugießen. 2 Minuten kochen, bis das Ganze etwas eindickt (es wird nicht richtig dick), dann Senf, Cheddar und Gouda unterrühren. Nur etwa 30 Sekunden kochen, bis der Käse geschmolzen ist, sonst klumpt es oder das Ganze zerfällt in seine Einzelteile.
  3. Die Nudeln abgießen und in die Käsesauce rühren. Würzen und abschmecken. Mit geriebenem Pecorino und Petersilie garnieren und sofort servieren.
  4. Tipp: Wenn vorgekocht wird, die Nudeln nur 5 Minuten kochen. Man kann das Ganze auch noch unter dem Grill etwas bräunen. Beim Wiedererwärmen mit etwas Brühe oder Milch in ein ofenfestes Gefäß geben und abgedeckt für 20–30 Minuten in den vorgeheizten Ofen (180 °C Ober-/Unterhitze) schieben.